BAB 70
Bundesautobahn 70
Basisdaten
Gesamtlänge: 120 km
Bundesland: Bayern
Karte
Verlauf der A 70


Die Bundesautobahn 70 (Abkürzung: BAB 70) – Kurzform: Autobahn 70 (Abkürzung: A 70); auch Maintalautobahn - ist eine Autobahn, die von der Bundesautobahn 7 bei Schweinfurt über Bamberg zur Bundesautobahn 9 bei Bayreuth führt. Sie hat eine Länge von circa 120 Kilometer.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Neue Mainbrücke Eltmann

Der Abschnitt von Schonungen bis zur Anschlussstelle Haßfurt-Theres wurde 1979 als Neubau der A 70 freigegeben. In den nächsten Jahrzehnten wurden abschnittsweise Teile der B 26 und der B 505 zur Autobahn ausgebaut und aufgestuft. Lediglich zwischen Schonungen und dem Autobahnkreuz Bamberg wurde die A 70 komplett neu trassiert.

Im Bereich des Tunnels Schwarzer Berg und der Mainbrücke Eltmann war die Autobahn nach der Fertigstellung der ersten Richtungsfahrbahn im Jahre 1987 zunächst nur mit einem Fahrstreifen je Fahrtrichtung ausgestattet. Die zweite Röhre des Tunnels Schwarzer Berg auf der südlichen Richtungsfahrbahn wurde im Sommer 2004 fertiggestellt. Anschließend wurde die alte, nördliche Röhre bis Mitte 2005 einer Instandsetzung und sicherheitstechnischen Aufrüstung unterzogen, wobei der Verkehr durch die neue Tunnelröhre geleitet wurde. Seit Mitte 2005 sind beide Röhren in Nutzung. Die zweite Mainbrücke Eltmann für die Richtungsfahrbahn Bamberg wurde ab Herbst 2004 errichtet. Mit dem Abschluss des Ausbaus ist die Strecke seit Dezember 2006 vollständig vierstreifig ausgebaut.

Planung

Eine diskutierte östliche Weiterführung nach Tschechien wurde zu den Akten gelegt. Sie befindet sich noch als Bundesstraße 303 neu im Bedarf des Bundesverkehrswegeplans aus dem Jahr 2003.

Ebenso ist im Bundesverkehrswegeplan vorgesehen, die A 70 Richtung Karlstadt und dann abknickend, um Würzburg herum, zur A 3 weiterzuführen. Das Projekt wird unter B 26 neu bearbeitet. Der Abschnitt vom Autobahnkreuz Schweinfurt/Werneck nach Karlstadt ist im Vordringlichen Bedarf, und der weitere Verlauf bis zur A 3 im Weiteren Bedarf mit Planungsrecht enthalten. Die Verlängerung der A 70 stößt allerdings bei Teilen der Bevölkerung des Landkreises Main-Spessart, durch den der größte Teil des Mittelkorridors der neuen Bundesstraße verlaufen soll, auf Gegenstimmen. Bei der Umweltverträglichkeitsstudie, welche im März 2009 vorgestellt wurde, ist neben dem Mittelkorridor weiterhin die Kombilösung Nord/Süd vorhanden. [1]. Im März 2009 ist weiter geplant, bis Herbst 2009 die verträglichste Linie zu bestimmen, so dass im Jahr 2010 das Raumordnungsverfahren eingeleitet werden kann.

Einzelnachweise

  1. Umweltverträglichkeitsprüfung vorgestellt - März 2009

Weblinks



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • BAB 6 — Basisdaten Gesamtlänge: 477 km Bundesländer: Saarland Rheinland Pfalz Hessen …   Deutsch Wikipedia

  • BAB 1 — Basisdaten Gesamtlänge: 732 km Bundesländer: Schleswig Holstein Hamburg Niedersachsen …   Deutsch Wikipedia

  • BAB 4 — Basisdaten Gesamtlänge: 616 km Bundesländer: Nordrhein Westfalen Hessen Thüringen …   Deutsch Wikipedia

  • Bab Ballads — Einband einer Ausgabe von 1898 der Bab Ballads Bab Ballads ist eine Reihe illustrierter humoristischer Gedichte von W. S. Gilbert. Der Humor der Bab Ballads basiert auf einer verrückten Ausgangssituation, aus der sich absurde Schlussfolgerungen… …   Deutsch Wikipedia

  • BAB 10 — Basisdaten Gesamtlänge: 196 km Bundesländer: Brandenburg Berlin Karte …   Deutsch Wikipedia

  • BAB 19 — Basisdaten Gesamtlänge: 124 km Bundesländer: Mecklenburg Vorpommern Brandenburg …   Deutsch Wikipedia

  • BAB 20 — Basisdaten Gesamtlänge: 323 km Bundesland: Schleswig Holstein Mecklenburg Vorpommern B …   Deutsch Wikipedia

  • BAB 27 — Basisdaten Gesamtlänge: 162 km Bundesländer: Niedersachsen Bremen …   Deutsch Wikipedia

  • BAB 8 — Basisdaten Gesamtlänge: 497 km Bundesländer: Saarland Rheinland Pfalz Baden Württemberg …   Deutsch Wikipedia

  • BAB 5 — Basisdaten Gesamtlänge: 440 km Bundesländer: Hessen Baden Württemberg …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”