BAFTA-Film-Award/Beste Hauptdarstellerin
Vivien Leigh – 1953 Beste britische Darstellerin für Endstation Sehnsucht

BAFTA-Film-Award: Beste Hauptdarstellerin (Best Actress in a Leading Role)

Gewinner und Nominierte in der Kategorie Beste Hauptdarstellerin (seit 1995 Best Actress in a Leading Role), die die herausragendsten Schauspielleistungen des vergangenen Kalenderjahres prämiert. Erstmals Darstellerpreise für Filmschauspieler wurden im Jahr 1953 verliehen, jeweils für die besten britischen und besten ausländischen Akteure. Ebenso wie bei den beiden Filmkategorien wollte man einer möglichen Vorherrschaft der ausländischen und insbesondere der US-amerikanischen Filmindustrie zuvorkommen. Dennoch gewannen 1955, 1959 und 1965 jeweils die Deutsche Cornell Borchers, die Französin Simone Signoret und die US-Amerikanerin Anne Bancroft die Auszeichnung für die beste ausländische Darstellerin, obwohl sie in britischen Filmproduktionen mitwirkten, während in selbiger Kategorie die Britin Jean Simmons 1957 und 1961 Nominierungen für ihre Arbeit im US-amerikanischen Kino zugesprochen bekam. 1963 kürte man gar die Französin Leslie Caron für die heimische Filmproduktion Das indiskrete Zimmer zur besten britischen Schauspielerin.

Im Jahr 1968 wurde die Preisverleihung umstrukturiert. Um Irritationen vorzubeugen wird nur noch ein Darstellerpreis vergeben. Ebenso variiert seit diesem Zeitpunkt nicht mehr die jährliche Anzahl an Nominierungen, die bis ins Jahr 2000 auf vier, heute auf fünf beschränkt ist. Während Cornell Borchers, Lilli Palmer und Maria Schell es in den 1950er Jahren auf fast eine Hand voll Nominierungen brachten, konnte sich seit Palmers Titelrolle in Anastasia, die letzte Zarentochter (1958) keine deutschsprachige Schauspielerin mehr in die Nominiertenliste einreihen.

26 Mal stimmte die BAFTA-Award-Gewinnerin mit der späteren Oscar-Preisträgerin überein, zuletzt 2009 geschehen mit dem Sieg der Britin Kate Winslet (Der Vorleser).

Statistik Name Anzahl Jahr
Häufigste Auszeichnungen Maggie Smith 4 1970, 1985, 1987, 1989
Häufigste Nominierungen
(* = Sieg)
Meryl Streep 9 1980, 1981, 1982*, 1984, 1985, 1987, 2003, 2007, 2009
Häufigste Nominierungen ohne Sieg Deborah Kerr 4 1956, 1958, 1962, 1965

Die unten aufgeführten Filme werden mit ihrem deutschen Verleihtitel (sofern ermittelbar) angegeben, danach folgt in Klammern in kursiver Schrift der fremdsprachige Originaltitel. Die Nennung des Originaltitels entfällt, wenn deutscher und fremdsprachiger Filmtitel identisch sind. Die Gewinner stehen hervorgehoben an erster Stelle.

Inhaltsverzeichnis

1950er Jahre

Jahr Beste britische Darstellerin Beste ausländische Darstellerin
1953 Vivien LeighEndstation Sehnsucht (A Streetcar Named Desire)
nominiert:
Phyllis Calvert – Mandy
Celia Johnson – I Believe in You
Ann Todd – Der unbekannte Feind (The Sound Barrier)
Simone Signoret – Goldhelm (Casque d'or)
nominiert:
Edwige Feuillère – Olivia
Katharine HepburnPat und Mike (Pat and Mike)
Judy Holliday – Happy-End ... und was kommt dann? (The Marrying Kind)
Nicole Stéphane – Die schrecklichen Kinder (Les Enfants terribles)
1954 Audrey HepburnEin Herz und eine Krone (Roman Holiday)
nominiert:
Celia Johnson – Der Schlüssel zum Paradies (The Captain’s Paradise)
Leslie CaronLili
nominiert:
Shirley BoothKehr zurück, kleine Sheba (Come Back, Little Sheba)
Mala Powers – The Medium
Maria SchellDas Herz aller Dinge (The Heart of the Matter)
1955 Yvonne Mitchell – Das geteilte Herz (The Divided Heart)
nominiert:
Brenda de Banzie – Herr im Haus bin ich (Hobson’s Choice)
Audrey HepburnSabrina (Sabrina Fair)
Margaret Leighton – Major Carrington (Carrington V.C.)
Noelle Middleton – Major Carrington (Carrington V.C.)
Cornell Borchers – Das geteilte Herz (The Divided Heart)
nominiert:
Shirley Booth – About Mrs. Leslie
Grace KellyBei Anruf Mord (Dial M for Murder)
Gina Lollobrigida – Brot, Liebe und Fantasie (Pane, amore e fantasia)
Judy Holliday – Eine glückliche Scheidung (Phffft)
1956 Katie JohnsonLadykillers (The Ladykillers)
nominiert:
Margaret Johnston – Meine bessere Hälfte (Touch and Go)
Deborah KerrDas Ende einer Affäre (The End of the Affair)
Margaret Lockwood – Dämon der Frauen (Cast a Dark Shadow)
Betsy BlairMarty
nominiert:
Dorothy DandridgeCarmen Jones
Judy GarlandEin neuer Stern am Himmel (A Star Is Born)
Julie Harris – I Am a Camera
Katharine HepburnTraum meines Lebens (Summertime)
Grace KellyEin Mädchen vom Lande (The Country Girl)
Giulietta MasinaLa Strada – Das Lied der Straße (La strada)
Marilyn MonroeDas verflixte 7. Jahr (The Seven Year Itch)
1957 Virginia McKenna – Marsch durch die Hölle (A Town Like Alice)
nominiert:
Dorothy Alison – Allen Gewalten zum Trotz (Reach for the Sky)
Audrey HepburnKrieg und Frieden (War and Peace)
Anna MagnaniDie tätowierte Rose (The Rose Tattoo)
nominiert:
Carroll BakerBaby Doll – Begehre nicht des anderen Weib (Baby Doll)
Eva DahlbeckDas Lächeln einer Sommernacht (Sommarnattens leende)
Ava GardnerKnotenpunkt Bhowani (Bhowani Junction)
Susan Hayward – Und morgen werd' ich weinen (I'll Cry Tomorrow)
Shirley MacLaineImmer Ärger mit Harry (The Trouble with Harry)
Kim Novak – Picknick (Picnic)
Marisa PavanDie tätowierte Rose (The Rose Tattoo)
Maria Schell – Gervaise
Jean SimmonsSchwere Jungs – leichte Mädchen (Guys and Dolls)
1958 Heather SearsEsther Costello (The Story of Esther Costello)
nominiert:
Deborah KerrAnders als die anderen (Tea and Sympathy)
Sylvia SymsDie Frau im Morgenrock (Woman in a Dressing Gown)
Simone SignoretHexenjagd (Les Sorcières de Salem)
nominiert:
Augusta Dabney – That Night!
Katharine HepburnDer Regenmacher (The Rainmaker)
Marilyn MonroeDer Prinz und die Tänzerin (The Prince and the Showgirl)
Lilli Palmer – Anastasia, die letzte Zarentochter
Eva Marie Saint – Giftiger Schnee (A Hatful of Rain)
Joanne WoodwardEva mit den drei Gesichtern (The Three Faces of Eve)
1959 Irene Worth – Der lautlose Krieg (Orders to Kill)
nominiert:
Hermione BaddeleyDer Weg nach oben (Room at the Top)
Karuna Banerjee – Apus Weg ins Leben: Der Unbesiegbare (অপরাজিত)
Virginia McKenna – Carve Her Name with Pride
Simone SignoretDer Weg nach oben (Room at the Top)
nominiert:
Ingrid BergmanDie Herberge zur 6. Glückseligkeit (The Inn of the Sixth Happiness)
Anna MagnaniWild ist der Wind (Wild Is the Wind)
Giulietta MasinaDie Nächte der Cabiria (Le notti di Cabiria)
Tatjana Samoilowa – Wenn die Kraniche ziehen (Летят журавли)
Elizabeth TaylorDie Katze auf dem heißen Blechdach (Cat on a Hot Tin Roof)
Joanne Woodward – Fenster ohne Vorhang (No Down Payment )

1960er Jahre

Jahr Beste britische Darstellerin Beste ausländische Darstellerin
1960 Audrey Hepburn – Geschichte einer Nonne (The Nun's Story)
nominiert:
Peggy Ashcroft – Geschichte einer Nonne (The Nun's Story)
Wendy HillerGetrennt von Tisch und Bett (Separate Tables)
Yvonne Mitchell – Das Mädchen Saphir (Sapphire)
Sylvia Syms – Straße ohne Zukunft (No Trees in the Street)
Kay Walsh – Des Pudels Kern (The Horse's Mouth)
Shirley MacLaine – Immer die verflixten Frauen (Ask Any Girl)
nominiert:
Ava GardnerDas letzte Ufer (On the Beach)
Susan HaywardLaßt mich leben (I Want to Live!)
Ellie Lambeti – To Telefteo psemma (To Τελευταίο Ψέμμα)
Rosalind Russell – Die tolle Tante (Auntie Mame)
1961 Rachel Roberts – Samstagnacht bis Sonntagmorgen (Saturday Night and Sunday Morning)
nominiert:
Wendy Hiller – Söhne und Liebhaber (Sons and Lovers)
Hayley Mills – Alle lieben Pollyanna (Pollyanna)
Shirley MacLaineDas Appartement (The Apartment)
nominiert:
Pier Angeli – Zorniges Schweigen (The Angry Silence)
Melina MercouriSonntags… nie! (Ποτέ την Κυριακή)
Emmanuelle RivaHiroshima, mon amour (Hiroshima mon amour)
Jean SimmonsElmer Gantry
Monica VittiDie mit der Liebe spielen (L'avventura)
1962 Dora BryanBitterer Honig (A Taste of Honey)
nominiert:
Deborah Kerr – Am Ende des Horizonts (The Sundowners)
Hayley Mills – ... woher der Wind weht (Whistle Down the Wind)
Sophia LorenUnd dennoch leben sie (La Ciociara)
nominiert:
Annie GirardotRocco und seine Brüder (Rocco e i suoi fratelli)
Piper LaurieHaie der Großstadt (The Hustler)
Claudia McNeil – Ein Fleck in der Sonne (A Raisin in the Sun)
Jean SebergAußer Atem (À bout de souffle)
1963 Leslie Caron – Das indiskrete Zimmer (The L-Shaped Room)
nominiert:
Virginia Maskell – The Wild and the Willing
Janet Munro – Brennende Schuld (Life for Ruth)
Anne Bancroft – Licht im Dunkel (The Miracle Worker)
nominiert:
Anouk Aimée – Lola, das Mädchen aus dem Hafen (Lola)
Harriet AnderssonWie in einem Spiegel (Såsom i en spegel)
Melina Mercouri – Phaedra
Jeanne MoreauJules und Jim (Jules et Jim)
Geraldine Page – Süßer Vogel Jugend (Sweet Bird of Youth)
Natalie WoodFieber im Blut (Splendor in the Grass)
1964 Rachel RobertsLockender Lorbeer (This Sporting Life)
nominiert:
Julie ChristieGeliebter Spinner (Billy Liar)
Edith EvansTom Jones – Zwischen Bett und Galgen (Tom Jones)
Sarah Miles – Der Diener (The Servant)
Barbara Windsor – Sparrows Can't Sing
Patricia NealDer Wildeste unter Tausend (Hud)
nominiert:
Joan CrawfordWas geschah wirklich mit Baby Jane? (What Ever Happened to Baby Jane?)
Bette DavisWas geschah wirklich mit Baby Jane? (What Ever Happened to Baby Jane?)
Lee RemickDie Tage des Weines und der Rosen (Days of Wine and Roses)
Daniela RoccaScheidung auf Italienisch (Divorzio all'italiana)
1965 Audrey HepburnCharade
nominiert:
Edith EvansDas Haus im Kreidegarten (The Chalk Garden)
Deborah KerrDas Haus im Kreidegarten (The Chalk Garden)
Rita Tushingham – Die erste Nacht (Girl with Green Eyes)
Anne Bancroft – Schlafzimmerstreit (The Pumpkin Eater)
nominiert:
Ava GardnerDie Nacht des Leguan (The Night of the Iguana)
Shirley MacLaineDas Mädchen Irma la Douce (Irma la Douce)
Shirley MacLaineImmer mit einem anderen (What a Way to Go!)
1966 Julie ChristieDarling
nominiert:
Julie Andrews – Nur für Offiziere (The Americanization of Emily)
Julie AndrewsMeine Lieder – meine Träume (The Sound of Music)
Maggie Smith – Cassady, der Rebell (Young Cassidy)
Rita TushinghamDer gewisse Kniff (The Knack)
Patricia NealErster Sieg (In Harm's Way)
nominiert:
Jane FondaCat Ballou – Hängen sollst du in Wyoming (Cat Ballou)
Lilja KedrowaAlexis Sorbas (Zorbas the Greek)
Simone SignoretDas Narrenschiff (Ship of Fools)
1967 Elizabeth TaylorWer hat Angst vor Virginia Woolf? (Who's Afraid of Virginia Woolf?)
nominiert:
Julie ChristieDoktor Schiwago (Doctor Zhivago)
Julie ChristieFahrenheit 451
Lynn RedgraveGeorgy Girl
Vanessa Redgrave – Protest (Morgan: A Suitable Case for Treatment)
Jeanne MoreauViva Maria!
nominiert:
Brigitte BardotViva Maria!
Joan Hackett – Die Gruppe (The Group)
1968 Edith Evans – Flüsternde Wände (The Whisperers)
nominiert:
Barbara JeffordUlysses
Elizabeth Taylor – Der Widerspenstigen Zähmung (The Taming of the Shrew)
Anouk AiméeEin Mann und eine Frau (Un homme et une femme)
nominiert:
Bibi Andersson – Syskonbädd 1782 (Geschwisterbett) (Syskonbädd 1782)
Bibi AnderssonPersona
Jane FondaBarfuß im Park (Barefoot in the Park)
Simone Signoret – Anruf für einen Toten (The Deadly Affair)


1969

Katharine HepburnRat mal, wer zum Essen kommt (Guess Who's Coming to Dinner) und Der Löwe im Winter (The Lion in Winter)

Anne BancroftDie Reifeprüfung (The Graduate)
Catherine DeneuveBelle de jour – Schöne des Tages (Belle de jour)
Joanne WoodwardDie Liebe eines Sommers (Rachel, Rachel)


1970er Jahre

1970

Maggie Smith – Die besten Jahre der Miß Jean Brodie (The Prime of Miss Jean Brodie)

Mia Farrow – Die Frau aus dem Nichts (Secret Ceremony), Rosemaries Baby (Rosemary's Baby) und John und Mary (John and Mary)
Glenda Jackson – Liebende Frauen (Women in Love)
Barbra StreisandFunny Girl und Hello, Dolly!


1971

Katharine RossZwei Banditen (Butch Cassidy and the Sundance Kid) und Blutige Spur (Tell Them Willie Boy Is Here)

Jane FondaNur Pferden gibt man den Gnadenschuß (They Shoot Horses, Don't They?)
Goldie HawnDie Kaktusblüte (Cactus Flower) und Ein Mädchen in der Suppe (There's a Girl in My Soup)
Sarah MilesRyans Tochter (Ryan's Daughter)


1972

Glenda JacksonSunday, Bloody Sunday (Sunday Bloody Sunday)

Lynn CarlinTaking Off
Julie ChristieDer Mittler (The Go-Between)
Jane FondaKlute
Nanette Newman – Der wütende Mond (The Raging Moon)


1973

Liza MinnelliCabaret

Stéphane AudranDer Schlachter (Le Boucher)
Anne Bancroft – Der junge Löwe (Young Winston)
Dorothy Tutin – Savage Messiah


1974

Stéphane AudranDer diskrete Charme der Bourgeoisie (Le charme discret de la bourgeoisie) und Vor Einbruch der Nacht (Juste avant la nuit)

Julie ChristieWenn die Gondeln Trauer tragen (Don't Look Now)
Glenda Jackson – Mann, bist du Klasse! (A Touch of Class)
Diana Ross – Lady sings the Blues (Lady Sings the Blues)


1975

Joanne Woodward – Sommerwünsche – Winterträume (Summer Wishes, Winter Dreams)

Faye DunawayChinatown
Barbra StreisandSo wie wir waren (The Way We Were)
Cicely Tyson – Die Geschichte der Jane Pittman (The Autobiography of Miss Jane Pittman)


1976

Ellen BurstynAlice lebt hier nicht mehr (Alice Doesn't Live Here Anymore)

Anne Bancroft – Das Nervenbündel (The Prisoner of Second Avenue)
Valerie PerrineLenny
Liv UllmannSzenen einer Ehe (Scener ur ett äktenskap)


1977

Louise FletcherEiner flog über das Kuckucksnest (One Flew Over The Cuckoo's Nest)

Lauren Bacall – Der Shootist (Der Scharfschütze) (The Shootist)
Rita Moreno – Der Mörder lauert in der Sauna (The Ritz)
Liv UllmannVon Angesicht zu Angesicht (Ansikte mot ansikte)


1978

Diane KeatonDer Stadtneurotiker (Annie Hall)

Faye DunawayNetwork
Shelley Duvall – Drei Frauen (3 Women)
Lily Tomlin – Die Katze kennt den Mörder (The Late Show)


1979

Jane FondaJulia

Anne Bancroft – Am Wendepunkt (The Turning Point)
Jill ClayburghEine entheiratete Frau (An Unmarried Woman)
Marsha Mason – Der Untermieter (The Goodbye Girl)


1980er Jahre

1980

Jane FondaDas China-Syndrom (The China Syndrome)

Diane KeatonManhattan
Maggie SmithDas verrückte California-Hotel (California Suite)
Meryl StreepDie durch die Hölle gehen (The Deer Hunter)


1981

Judy Davis – Meine brillante Karriere (My Brilliant Career)

Shirley MacLaineWillkommen Mr. Chance (Being There)
Bette MidlerThe Rose
Meryl StreepKramer gegen Kramer (Kramer vs. Kramer)


1982

Meryl StreepDie Geliebte des französischen Leutnants (The French Lieutenant's Woman)

Mary Tyler MooreEine ganz normale Familie (Ordinary People)
Maggie Smith – Quartett (Quartet)
Sissy SpacekNashville Lady (Coal Miner's Daughter)


1983

Katharine HepburnAm goldenen See (On Golden Pond)

Diane KeatonReds
Jennifer Kendal – Straße des Abschieds (36 Chowringhee Lane)
Sissy SpacekVermißt (Missing)


1984

Julie WaltersRita will es endlich wissen (Educating Rita)

Jessica LangeTootsie
Phyllis Logan – Another Time, another Place (Another Time, Another Place)
Meryl StreepSophies Entscheidung (Sophie's Choice)


1985

Maggie Smith – Magere Zeiten – Der Film mit dem Schwein (A Private Function)

Shirley MacLaineZeit der Zärtlichkeit (Terms of Endearment)
Helen Mirren – Cal
Meryl StreepSilkwood


1986

Peggy AshcroftReise nach Indien (A Passage to India)

Mia FarrowThe Purple Rose of Cairo
Kelly McGillisDer einzige Zeuge (Witness)
Alexandra Pigg – Brief an Breshnev (A Letter to Breshnev)


1987

Maggie SmithZimmer mit Aussicht (Room with a View)

Mia FarrowHannah und ihre Schwestern (Hannah and Her Sisters)
Meryl StreepJenseits von Afrika (Out of Africa)
Cathy TysonMona Lisa


1988

Anne Bancroft – Zwischen den Zeilen (84 Charing Cross Road)

Emily LloydWish You Were Here
Sarah Miles – Hope and Glory
Julie WaltersPersonal Service


1989

Maggie Smith – Die große Sehnsucht der Judith Hearne (The Lonely Passion of Judith Hearne)

Stéphane AudranBabettes Fest (Babettes gæstebud)
CherMondsüchtig (Moonstruck)
Jamie Lee CurtisEin Fisch namens Wanda (A Fish Called Wanda)


1990er Jahre

1990

Pauline Collins – Shirley Valentine – Auf Wiedersehen, mein lieber Mann (Shirley Valentine)

Glenn CloseGefährliche Liebschaften (Dangerous Liaisons)
Jodie FosterAngeklagt (The Accused)
Melanie GriffithDie Waffen der Frauen (Working Girl)


1991

Jessica TandyMiss Daisy und ihr Chauffeur (Driving Miss Daisy)

Shirley MacLaineGrüße aus Hollywood (Postcards from the Edge)
Michelle PfeifferDie fabelhaften Baker Boys (The Fabulous Baker Boys)
Julia RobertsPretty Woman


1992

Jodie FosterDas Schweigen der Lämmer (The Silence of the Lambs)

Geena DavisThelma & Louise
Susan SarandonThelma & Louise
Juliet StevensonWie verrückt & aus tiefstem Herzen (Truly, Madly, Deeply)


1993

Emma ThompsonWiedersehen in Howards End (Howards End)

Judy DavisEhemänner und Ehefrauen (Husbands and Wives)
Tara MoriceStrictly Ballroom – Die gegen alle Regeln tanzen (Strictly Ballroom)
Jessica TandyGrüne Tomaten (Fried Green Tomatoes)


1994

Holly HunterDas Piano (The Piano)

Miranda RichardsonTom & Viv
Emma ThompsonWas vom Tage übrig blieb (The Remains of the Day)
Debra Winger – Shadowlands


1995

Susan SarandonDer Klient (The Client)

Linda FiorentinoDie letzte Verführung (The Last Seduction)
Irène JacobDrei Farben: Rot (Trois couleurs: Rouge)
Uma ThurmanPulp Fiction


1996

Emma ThompsonSinn und Sinnlichkeit (Sense & Sensibility)

Nicole KidmanTo Die For
Helen MirrenKing George – Ein Königreich für mehr Verstand (The Madness of King George)
Elisabeth ShueLeaving Las Vegas


1997

Brenda BlethynLügen und Geheimnisse (Secrets & Lies)

Frances McDormandFargo
Kristin Scott ThomasDer englische Patient (The English Patient)
Emily WatsonBreaking the Waves


1998

Judi DenchIhre Majestät Mrs. Brown (Mrs. Brown)

Kim BasingerL.A. Confidential
Helena Bonham CarterWings of the Dove – Die Flügel der Taube
Kathy BurkeNil by Mouth


1999

Cate BlanchettElizabeth

Jane HorrocksLittle Voice
Gwyneth PaltrowShakespeare in Love
Emily Watson – Hilary und Jackie (Hilary and Jackie)


2000er Jahre

2000

Annette BeningAmerican Beauty

Linda Bassett – East is East (East Is East)
Julianne MooreDas Ende einer Affäre (The End of the Affair)
Emily WatsonDie Asche meiner Mutter (Angela's Ashes)


2001

Julia RobertsErin Brockovich

Juliette BinocheChocolat – Ein kleiner Biss genügt (Chocolat)
Kate HudsonAlmost Famous – Fast berühmt (Almost Famous)
Hilary SwankBoys Don’t Cry
Michelle YeohTiger & Dragon (臥虎藏龍)


2002

Judi DenchIris

Nicole KidmanThe Others
Sissy SpacekIn the Bedroom
Audrey TautouDie fabelhafte Welt der Amélie (Le fabuleux destin d'Amélie Poulain)
Renée ZellwegerBridget Jones – Schokolade zum Frühstück (Bridget Jones' Diary)


2003

Nicole KidmanThe Hours – Von Ewigkeit zu Ewigkeit (The Hours)

Halle BerryMonster’s Ball
Salma HayekFrida
Meryl StreepThe Hours – Von Ewigkeit zu Ewigkeit (The Hours)
Renée ZellwegerChicago


2004

Scarlett JohanssonLost in Translation

Scarlett JohanssonDas Mädchen mit dem Perlenohrring (Girl with a Pearl Earring)
Anne Reid – Die Mutter – The Mother (The Mother)
Uma ThurmanKill Bill – Volume 1 (Kill Bill: Vol. 1)
Naomi Watts21 Gramm (21 Grams)


2005

Imelda StauntonVera Drake

Charlize TheronMonster
Kate WinsletVergiss mein nicht! (Eternal Sunshine of the Spotless Mind)
Kate WinsletWenn Träume fliegen lernen (Finding Neverland)
Zhang ZiyiHouse of Flying Daggers (十面埋伏)


2006

Reese WitherspoonWalk the Line

Judi DenchLady Henderson präsentiert (Mrs. Henderson Presents)
Charlize TheronKaltes Land (North County)
Rachel WeiszDer ewige Gärtner (The Constant Gardner)
Zhang ZiyiDie Geisha (Memoirs of a Geisha)


2007

Helen MirrenDie Queen (The Queen)

Penélope CruzVolver – Zurückkehren (Volver)
Judi DenchTagebuch eines Skandals (Notes on a Scandal)
Meryl StreepDer Teufel trägt Prada (The Devil Wears Prada)
Kate WinsletLittle Children


2008

Marion CotillardLa vie en rose (La Môme)

Cate BlanchettElizabeth – Das goldene Königreich (Elizabeth: The Golden Age)
Julie ChristieAn ihrer Seite (Away from Her)
Keira KnightleyAbbitte (Atonement)
Ellen PageJuno


2009

Kate WinsletDer Vorleser (The Reader)

Angelina JolieDer fremde Sohn (Changeling)
Kristin Scott ThomasSo viele Jahre liebe ich dich (Il y a longtemps que je t'aime)
Meryl StreepGlaubensfrage (Doubt)
Kate WinsletZeiten des Aufruhrs (Revolutionary Road)



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • BAFTA-Film-Award/Beste Regie — Der US Amerikaner Martin Scorsese war trotz sieben Nominierungen nur 1991 mit dem Mafia Epos Good Fellas erfolgreich. BAFTA Film Award: Beste Regie (David Lean Award for achievement in Direction) Gewinner und Nominierte in der Kategorie Beste… …   Deutsch Wikipedia

  • BAFTA-Film-Award/Beste Nebendarstellerin — BAFTA Film Award: Beste Nebendarstellerin (Best Actress in a Supporting Role) Gewinner und Nominierte in der Kategorie Beste Nebendarstellerin (Best Actress in a Supporting Role), die nach Umstrukturierung der Preisverleihung im Jahr 1968… …   Deutsch Wikipedia

  • BAFTA-Film-Award/Beste Kamera — Vilmos Zsigmond, Preisträger (1980) Folgende Kameraleute wurden von der British Academy of Film and Television Arts für die Kategorie Beste Kamera nominiert, bzw. ausgezeichnet. Inhaltsverzeichnis 1 1964 1970 2 …   Deutsch Wikipedia

  • BAFTA-Film-Award/Beste visuelle Effekte — Der BAFTA Film Award: Beste visuelle Effekte (Best Achievement in Special Visual Effects) wird seit 1983 verliehen. Statistik Name Anzahl Jahr Häufigste Auszeichnungen Ken Ralston 5 1984, 1989, 1990, 1993, 1995 Michael Lantieri 4 1988, 1990, 1993 …   Deutsch Wikipedia

  • BAFTA-Film-Award/Beste Maske — Folgende Maskenbildner wurden von der British Academy of Film and Television Arts für folgende Filme ausgezeichnet bzw. nominiert: 1983 1990 Jahr Preisträger für den Film Nominierungen 1983 Sarah Monzani Christopher Tucker Michèle Burke Am Anfang …   Deutsch Wikipedia

  • BAFTA Film Award — Modell des BAFTA Awards Die British Academy of Film and Television Arts, abgekürzt BAFTA, (wörtlich: Britische Akademie der Film und Fernsehkunst) ist eine britische Organisation, die jährlich Preise für herausragende Leistungen in den Bereichen… …   Deutsch Wikipedia

  • BAFTA-Film-Award/Bester Nebendarsteller — BAFTA Film Award: Bester Nebendarsteller (Best Actor in a Supporting Role) Gewinner und Nominierte in der Kategorie Bester Nebendarsteller (Best Actor in a Supporting Role), die nach Umstrukturierung der Preisverleihung im Jahr 1968 eingeführt… …   Deutsch Wikipedia

  • BAFTA-Film-Award/Bester Film — BAFTA Film Award: Bester Film (Best Film) Gewinner und Nominierte in der Kategorie Bester Film (Best Film) seit der ersten Verleihung der British Academy Film Awards im Jahr 1948. Die unten aufgeführten Filme werden mit ihrem deutschen… …   Deutsch Wikipedia

  • BAFTA-Film-Award/Bester Hauptdarsteller — Marlon Brando konnte sich in den Anfangsjahren dreimal in Folge (1953–1955) den Preis für den Besten ausländischen Darsteller sichern. BAFTA Film Award: Bester Hauptdarsteller (Best Actor in a Leading Role) Gewinner und Nominierte in der… …   Deutsch Wikipedia

  • BAFTA-Film-Award/Bester Ton — Der BAFTA Film Award: Bester Ton (Best Sound) wird seit 1969 verliehen. Die unten aufgeführten Filme werden mit ihrem deutschen Verleihtitel (sofern ermittelbar) angegeben, danach folgt in Klammern in kursiver Schrift der fremdsprachige… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”