BAFTA-Film-Award/Beste Kamera
Vilmos Zsigmond, Preisträger (1980)

Folgende Kameraleute wurden von der British Academy of Film and Television Arts für die Kategorie Beste Kamera nominiert, bzw. ausgezeichnet.

Inhaltsverzeichnis

1964-1970

Jahr Preisträger für den Film Nominierungen
1964 Kategorie: Farbe
Ted Moore
Liebesgrüße aus Moskau Arthur Ibbetson für Neun Stunden zur Ewigkeit
Robert Krasker für Der zweite Mann
Erwin Hillier für Mein Freund, der Diamanten-Joe
Jack Asher für Die scharlachrote Klinge
Geoffrey Unsworth für Tamahine
Jack Hildyard für Hotel International
Kategorie: Schwarz/Weiß
Douglas Slocombe
Der Diener Denys N. Coop für Geliebter Spinner
Mutz Greenbaum für Himmlische Freuden
Gerald Gibbs für Endstation 13 Sahara
Christopher Challis für Die Sieger
1965 Kategorie: Farbe
Geoffrey Unsworth
Becket Freddie Young für Beim siebten Morgengrauen
Arthur Ibbetson für Das Haus im Kreidegarten
Nicolas Roeg für Man geht wieder über Leichen
Jack Hildyard für Der gelbe Rolls-Royce
Kategorie: Schwarz/Weiß
Oswald Morris
Schlafzimmerstreit Douglas Slocombe für Schüsse in Batasi
Denys N. Coop für Für König und Vaterland
Gerry Turpin für An einem trüben Nachmittag
1966 Kategorie: Farbe
Otto Heller
Ipcress – streng geheim David Watkin für Help!
Freddie Young für Lord Jim
Christopher Challis für Die tollkühnen Männer in ihren fliegenden Kisten
Kategorie: Schwarz/Weiß
Oswald Morris
Ein Haufen toller Hunde Kenneth Higgins für Darling
David Watkin für Der gewisse Kniff
Gilbert Taylor für Ekel
1967 Kategorie: Farbe
Christopher Challis
Arabeske Otto Heller für Alfie
Douglas Slocombe für Der blaue Max
Jack Hildyard für Die tödliche Lady
Kategorie: Schwarz/Weiß
Oswald Morris
Der Spion, der aus der Kälte kam Denys N. Coop für Bunny Lake ist verschwunden
Gilbert Taylor für Wenn Katelbach kommt…
Kenneth Higgins für Georgy Girl
1968 Gerry Turpin Flüsternde Wände David Watkin für Mademoiselle
Raoul Coutard für Nur eine Frau an Bord
Wolfgang Suschitzy für Ulysses
1969 Geoffrey Unsworth 2001: Odyssee im Weltraum David Watkin für Der Angriff der leichten Brigade
Jörgen Persson für Das Ende einer großen Liebe
Douglas Slocombe für Der Löwe im Winter
1970 Gerry Turpin Oh! What a Lovely War William A. Fraker für Bullitt
Harry Stradling, Sr. für Funny Girl
Harry Stradling, Sr. für Hello, Dolly!
Billy Williams für Teuflische Spiele
Billy Williams für Liebende Frauen


1971-1980

Jahr Preisträger für den Film Nominierungen
1971 Conrad L. Hall Zwei Banditen David Watkin für Catch-22 – Der böse Trick
Freddie Young für Ryans Tochter
Armando Nannuzzi für Waterloo
1972 Pasqualino De Santis Tod in Venedig Oswald Morris für Anatevka
Gerry Fisher für Der Mittler
Billy Williams für Sunday, Bloody Sunday
1973 Geoffrey Unsworth und
Geoffrey Unsworth
Alice im Wunderland und
Cabaret
John Alcott für Uhrwerk Orange
Vilmos Zsigmond für Beim Sterben ist jeder der Erste
Ennio Guarnieri für Der Garten der Finzi Contini
Vilmos Zsigmond für Spiegelbilder
Vilmos Zsigmond für McCabe & Mrs. Miller
1974 Anthony B. Richmond Wenn die Gondeln Trauer tragen Douglas Slocombe für Jesus Christ Superstar
Oswald Morris für Mord mit kleinen Fehlern
Douglas Slocombe für Reisen mit meiner Tante
Sven Nykvist für Schreie und Flüstern
1975 Douglas Slocombe Der große Gatsby John A. Alonzo für Chinatown
Geoffrey Unsworth für Mord im Orient-Expreß
Geoffrey Unsworth für Zardoz
David Watkin für Die drei Musketiere
1976 John Alcott Barry Lyndon Oswald Morris für Der Mann, der König sein wollte
Douglas Slocombe für Rollerball
Fred J. Koenekamp für Flammendes Inferno
1977 Russell Boyd Picknick am Valentinstag Gerry Fisher und Peter Allwork für Schlacht in den Wolken
Gordon Willis für Die Unbestechlichen
Haskell Wexler, Bill Butler und William A. Fraker für Einer flog über das Kuckucksnest
1978 Geoffrey Unsworth Die Brücke von Arnheim Giuseppe Rotunno für Fellinis Casanova
Christopher Challis für Die Tiefe
Peter Suschitzky für Valentino
1979 Douglas Slocombe Julia Vilmos Zsigmond für Unheimliche Begegnung der dritten Art
Frank Tidy für Die Duellisten
Geoffrey Unsworth für Superman
1980 Vilmos Zsigmond Die durch die Hölle gehen Vittorio Storaro für Apocalypse Now
Gordon Willis für Manhattan
Dick Bush für Yanks – Gestern waren wir noch Fremde

1981-1990

Jahr Preisträger für den Film Nominierungen
1981 Giuseppe Rotunno Hinter dem Rampenlicht Caleb Deschanel für Der schwarze Hengst
Freddie Francis für Der Elefantenmensch
Takao Saitô und Masaharu Ueda für Kagemusha – Der Schatten des Kriegers
1982 Geoffrey Unsworth
Ghislain Cloquet
Tess David Watkin für Die Stunde des Siegers
Freddie Francis für Die Geliebte des französischen Leutnants
Douglas Slocombe für Jäger des verlorenen Schatzes
1983 Jordan Cronenweth Blade Runner Allen Daviau für E. T. – Der Außerirdische
Billy Williams und Ronnie Taylor für Gandhi
Vittorio Storaro für Reds
1984 Sven Nykvist Fanny und Alexander Walter Lassally für Hitze und Staub
Chris Menges für Local Hero
Gordon Willis für Zelig
1985 Chris Menges The Killing Fields – Schreiendes Land John Alcott für Greystoke – Die Legende von Tarzan, Herr der Affen
Douglas Slocombe für Indiana Jones und der Tempel des Todes
Tonino Delli Colli für Es war einmal in Amerika
1986 Miroslav Ondrícek Amadeus Philippe Rousselot für Der Smaragdwald
Ernest Day für Reise nach Indien
John Seale für Der einzige Zeuge
1987 David Watkin Jenseits von Afrika Chris Menges für Mission
Masaharu Ueda für Ran
Tony Pierce-Roberts für Zimmer mit Aussicht
1988 Bruno Nuytten Jean Florette Ronnie Taylor für Schrei nach Freiheit
Philippe Rousselot für Hope and Glory
Robert Richardson für Platoon
1989 Allen Daviau Das Reich der Sonne Henning Kristiansen für Babettes Fest
Vittorio Storaro für Der letzte Kaiser
Dean Cundey für Falsches Spiel mit Roger Rabbit
1990 Peter Biziou Mississippi Burning – Die Wurzel des Hasses Philippe Rousselot für Gefährliche Liebschaften
John Seale und Alan Root für Gorillas im Nebel
Kenneth MacMillan für Henry V.
Philippe Rousselot für Der Bär

1991-2000

Jahr Preisträger für den Film Nominierungen
1991 Vittorio Storaro Himmel über der Wüste Freddie Francis für Glory
Michael Ballhaus für Good Fellas – Drei Jahrzehnte in der Mafia
Blasco Giurato für Cinema Paradiso
1992 Pierre Lhomme Cyrano de Bergerac Dean Semler für Der mit dem Wolf tanzt
Tak Fujimoto für Das Schweigen der Lämmer
Adrian Biddle für Thelma & Louise
1993 Dante Spinotti Der letzte Mohikaner Freddie Francis für Kap der Angst
Tony Pierce-Roberts für Wiedersehen in Howards End
Jack N. Green für Erbarmungslos
1994 Janusz Kamiński Schindlers Liste Michael Ballhaus für Zeit der Unschuld
Stuart Dryburgh für Das Piano
Tony Pierce-Roberts für Was vom Tage übrig blieb
1995 Philippe Rousselot Interview mit einem Vampir Brian J. Breheny für Priscilla – Königin der Wüste
Don Burgess für Forrest Gump
Andrzej Sekula für Pulp Fiction
1996 John Toll Braveheart Dean Cundey für Apollo 13
Andrew Dunn für King George – Ein Königreich für mehr Verstand
Michael Coulter für Sinn und Sinnlichkeit
1997 John Seale Der englische Patient Darius Khondji für Evita
Roger Deakins für Fargo
Chris Menges für Michael Collins
1998 Eduardo Serra Wings of the Dove – Die Flügel der Taube Dante Spinotti für L.A. Confidential
Donald M. McAlpine für William Shakespeares Romeo + Julia
Russell Carpenter für Titanic
1999 Remi Adefarasin Elizabeth Janusz Kamiński für Der Soldat James Ryan
Richard Greatrex für Shakespeare in Love
Peter Biziou für Die Truman Show
2000 Conrad L. Hall American Beauty Michael Seresin für Die Asche meiner Mutter
Roger Pratt für Das Ende einer Affäre
Bill Pope für Matrix
John Seale für Der talentierte Mr. Ripley

2001-2009

Jahr Preisträger für den Film Nominierungen
2001 John Mathieson Gladiator Brian Tufano für Billy Elliot – I Will Dance
Roger Pratt für Chocolat – Ein kleiner Biss genügt
Roger Deakins für O Brother, Where Art Thou? – Eine Mississippi-Odyssee
Peter Pau für Tiger and Dragon
2002 Roger Deakins The Man Who Wasn’t There Slawomir Idziak für Black Hawk Down
Bruno Delbonnel für Die fabelhafte Welt der Amélie
Andrew Lesnie für Der Herr der Ringe: Die Gefährten
Donald M. McAlpine für Moulin Rouge!
2003 Conrad L. Hall Road to Perdition Dion Beebe für Chicago
Michael Ballhaus für Gangs of New York
Andrew Lesnie für Der Herr der Ringe: Die zwei Türme
Pawel Edelman für Der Pianist
2004 Andrew Lesnie Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs John Seale für Unterwegs nach Cold Mountain
Eduardo Serra für Das Mädchen mit dem Perlenohrring
Lance Acord für Lost in Translation
Russell Boyd für Master & Commander – Bis ans Ende der Welt
2005 Dion Beebe
Paul Cameron
Collateral Robert Richardson für Aviator
Eric Gautier für Die Reise des jungen Che
Roberto Schaefer für Wenn Träume fliegen lernen
Xiaoding Zhao für House of Flying Daggers
2006 Dion Beebe Die Geisha Rodrigo Prieto für Brokeback Mountain
César Charlone für Der ewige Gärtner
James Michael Muro für L.A. Crash
Laurent Chalet und Jérôme Maison für Die Reise der Pinguine
2007 Emmanuel Lubezki Children of Men Rodrigo Prieto für Babel
Phil Meheux für Casino Royale
Guillermo Navarro für Pans Labyrinth
Barry Ackroyd für Flug 93
2008 Roger Deakins No Country for Old Men Harris Savides für American Gangster
Seamus McGarvey für Abbitte
Oliver Wood für Das Bourne Ultimatum
Robert Elswit für There Will Be Blood
2009 Anthony Dod Mantle Slumdog Millionär Tom Stern für Der fremde Sohn
Claudio Miranda für Der seltsame Fall des Benjamin Button
Wally Pfister für The Dark Knight
Chris Menges und Roger Deakins für Der Vorleser

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • BAFTA-Film-Award/Beste Hauptdarstellerin — Vivien Leigh – 1953 Beste britische Darstellerin für Endstation Sehnsucht BAFTA Film Award: Beste Hauptdarstellerin (Best Actress in a Leading Role) Gewinner und Nominierte in der Kategorie Beste Hauptdarstellerin (seit 1995 Best Actress in a… …   Deutsch Wikipedia

  • BAFTA-Film-Award/Beste Regie — Der US Amerikaner Martin Scorsese war trotz sieben Nominierungen nur 1991 mit dem Mafia Epos Good Fellas erfolgreich. BAFTA Film Award: Beste Regie (David Lean Award for achievement in Direction) Gewinner und Nominierte in der Kategorie Beste… …   Deutsch Wikipedia

  • BAFTA-Film-Award/Beste Nebendarstellerin — BAFTA Film Award: Beste Nebendarstellerin (Best Actress in a Supporting Role) Gewinner und Nominierte in der Kategorie Beste Nebendarstellerin (Best Actress in a Supporting Role), die nach Umstrukturierung der Preisverleihung im Jahr 1968… …   Deutsch Wikipedia

  • BAFTA-Film-Award/Beste Maske — Folgende Maskenbildner wurden von der British Academy of Film and Television Arts für folgende Filme ausgezeichnet bzw. nominiert: 1983 1990 Jahr Preisträger für den Film Nominierungen 1983 Sarah Monzani Christopher Tucker Michèle Burke Am Anfang …   Deutsch Wikipedia

  • BAFTA-Film-Award/Beste visuelle Effekte — Der BAFTA Film Award: Beste visuelle Effekte (Best Achievement in Special Visual Effects) wird seit 1983 verliehen. Statistik Name Anzahl Jahr Häufigste Auszeichnungen Ken Ralston 5 1984, 1989, 1990, 1993, 1995 Michael Lantieri 4 1988, 1990, 1993 …   Deutsch Wikipedia

  • BAFTA Film Award — Modell des BAFTA Awards Die British Academy of Film and Television Arts, abgekürzt BAFTA, (wörtlich: Britische Akademie der Film und Fernsehkunst) ist eine britische Organisation, die jährlich Preise für herausragende Leistungen in den Bereichen… …   Deutsch Wikipedia

  • BAFTA-Film-Award/Bester Hauptdarsteller — Marlon Brando konnte sich in den Anfangsjahren dreimal in Folge (1953–1955) den Preis für den Besten ausländischen Darsteller sichern. BAFTA Film Award: Bester Hauptdarsteller (Best Actor in a Leading Role) Gewinner und Nominierte in der… …   Deutsch Wikipedia

  • BAFTA-Film-Award/Bester Nebendarsteller — BAFTA Film Award: Bester Nebendarsteller (Best Actor in a Supporting Role) Gewinner und Nominierte in der Kategorie Bester Nebendarsteller (Best Actor in a Supporting Role), die nach Umstrukturierung der Preisverleihung im Jahr 1968 eingeführt… …   Deutsch Wikipedia

  • BAFTA-Film-Award/Bester Film — BAFTA Film Award: Bester Film (Best Film) Gewinner und Nominierte in der Kategorie Bester Film (Best Film) seit der ersten Verleihung der British Academy Film Awards im Jahr 1948. Die unten aufgeführten Filme werden mit ihrem deutschen… …   Deutsch Wikipedia

  • BAFTA-Film-Award/Bester Ton — Der BAFTA Film Award: Bester Ton (Best Sound) wird seit 1969 verliehen. Die unten aufgeführten Filme werden mit ihrem deutschen Verleihtitel (sofern ermittelbar) angegeben, danach folgt in Klammern in kursiver Schrift der fremdsprachige… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”