BAFTA-Film-Award/Beste Maske

Folgende Maskenbildner wurden von der British Academy of Film and Television Arts für folgende Filme ausgezeichnet bzw. nominiert:

1983-1990

Jahr Preisträger für den Film Nominierungen
1983 Sarah Monzani
Christopher Tucker
Michèle Burke
Am Anfang war das Feuer Marvin G. Westmore für Blade Runner
Robert Sidell für E. T. – Der Außerirdische
Tom Smith für Gandhi
1984 Dorothy J. Pearl
George Masters
C. Romania Ford
Allan Weisinger
Tootsie Gordon Kay für Hitze und Staub
Phil Tippett und Stuart Freeborn für Die Rückkehr der Jedi-Ritter
Fern Buchner und John Caglione, junior für Zelig
1985 Paul Engelen
Peter Frampton
Rick Baker
Joan Hills
Greystoke – Die Legende von Tarzan, Herr der Affen Jane Royle und Christopher Tucker für Die Zeit der Wölfe
Alan Boyle für Ein ungleiches Paar
Tommie Manderson für The Killing Fields – Schreiendes Land
1986 Paul LeBlanc
Dick Smith
Amadeus Peter Frampton, Paul Engelen, Anna Dryhurst, Luis Michelotti und Beth Presares für Der Smaragdwald
Peter Robb-King und Rob Bottin für Legende
Michael Westmore für Die Maske
1987 Shohichiro Meda
Tameyuki Aimi
Chihako Naito
Noriko Takemizawa
Ran Peter Robb-King für Aliens – Die Rückkehr
Jenny Shircore für Das wahre Leben der Alice im Wunderland
Peter Frampton für Sid und Nancy
1988 Hasso von Hugo Der Name der Rose Chris Walas und Stephan Dubuis für Die Fliege
Anna Dryhurst für Hope and Glory
Michèle Dernelle und Jean-Pierre Eychenne für Jean Florette
1989 Fabrizio Sforza Der letzte Kaiser Ve Neill, Steve LaPorte und Robert Short für Beetlejuice
Sally Sutton für Eine Handvoll Staub
Carla Palmer für RoboCop
1990 Maggie Weston
Fabrizio Sforza
Pam Meager
Die Abenteuer des Baron Münchhausen Paul Engelen und Nick Dudman für Batman
Jean-Luc Russier für Gefährliche Liebschaften
Ken Jennings für Mein linker Fuß

1991-2000

Jahr Preisträger für den Film Nominierungen
1991 John Caglione, junior
Doug Drexler
Dick Tracy Ben Nye, junior für Ghost – Nachricht von Sam
Maurizio Trani für Cinema Paradiso
Christine Beveridge und Jim Henson für Hexen hexen
1992 Jean-Pierre Eychenne
Michèle Burke
Cyrano de Bergerac Fern Buchner, Katherine James und Kevin Haney für Die Addams Family
Francisco X. Pèrez für Der mit dem Wolf tanzt
Ve Neill für Edward mit den Scherenhänden
1993 Peter Robb-King Der letzte Mohikaner Ve Neill und Stan Winston für Batmans Rückkehr
Wally Schneiderman, Jill Rockow und John Caglione, junior für Chaplin
Christine Beveridge für Wiedersehen in Howards End
1994 Morag Ross Orlando Kevin Haney, Katherine James, Fred C. Blau, junior und Fern Buchner für Die Addams Family in verrückter Tradition
Greg Cannom, Michèle Burke und Matthew W. Mungle für Bram Stoker’s Dracula
Christina Smith, Matthew W. Mungle, Waldemar Pokromski und Pauline Heys für Schindlers Liste
1995 Cassie Hanlon
Angela Conte
Strykermeyer
Priscilla – Königin der Wüste Stan Winston, Michèle Burke und Jan Archibald für Interview mit einem Vampir
Greg Cannom und Sheryl Ptak für Die Maske
Greg Cannom, Ve Neill und Yolanda Toussieng für Mrs. Doubtfire – Das stachelige Kindermädchen
1996 Lisa Westcott King George – Ein Königreich für mehr Verstand Peter Frampton, Paul Pattison und Lois Burwell für Braveheart
Ve Neill, Rick Baker und Yolanda Toussieng für Ed Wood
Morag Ross und Jan Archibald für Sinn und Sinnlichkeit
1997 Rick Baker
David LeRoy Anderson
Der verrückte Professor Lynda Armstrong, Martial Corneville, Colin Jamison und Jean-Luc Russier für 101 Dalmatiner
Fabrizio Sforza und Nigel Booth für Der englische Patient
Sarah Monzani und Martin Samuel für Evita
1998 Sallie Jaye
Jan Archibald
Wings of the Dove – Die Flügel der Taube John M. Elliott, Scott H. Eddo und Janis Clark für L. A. Confidential
Lisa Westcott für Ihre Majestät Mrs. Brown
Tina Earnshaw, Simon Thompson und Kay Georgiou für Titanic
1999 Jenny Shircore Elizabeth Lois Burwell und Jeanette Freeman für Der Soldat James Ryan
Lisa Westcott für Shakespeare in Love
Peter King für Velvet Goldmine
2000 Christine Blundell Topsy-Turvy – Auf den Kopf gestellt Tania McComas und Carol A. O'Connell für American Beauty
Christine Beveridge für Das Ende einer Affäre
Peter King für Ein perfekter Ehemann

2001-2009

Jahr Preisträger für den Film Nominierungen
2001 Rick Baker
Kazuhiro Tsuji
Toni G
Gail Rowell-Ryan
Sylvia Nava
Der Grinch Naomi Donne für Chocolat – Ein kleiner Biss genügt
Paul Engelen und Graham Johnston für Gladiator
Peter King und Nuala Conway für Quills – Macht der Besessenheit
Yun-Ling Man und Siu-Mui Chau für Tiger and Dragon
2002 Peter Owen
Peter King
Richard Taylor
Der Herr der Ringe: Die Gefährten Sallie Jaye und Jan Archibald für Gosford Park
Amanda Knight, Eithne Fennel und Nick Dudman für Harry Potter und der Stein der Weisen
Maurizio Silvi und Aldo Signoretti für Moulin Rouge!
Rick Baker, Toni G und Kazuhiro Tsuji für Planet der Affen
2003 Judy Chin
Beatrice De Alba
John E. Jackson
Regina Reyes
Frida Jordan Samuel und Judi Cooper-Sealy für Chicago
Manlio Rocchetti und Aldo Signoretti für Gangs of New York
Ivana Primorac, Conor O'Sullivan und Jo Allen für The Hours – Von Ewigkeit zu Ewigkeit
Peter Owen, Peter King und Richard Taylor für Der Herr der Ringe: Die zwei Türme
2004 Ve Neill
Martin Samuel
Fluch der Karibik Jean Ann Black und Paul LeBlanc für Big Fish
Paul Engelen und Ivana Primorac für Unterwegs nach Cold Mountain
Jenny Shircore für Das Mädchen mit dem Perlenohrring
Richard Taylor, Peter King und Peter Owen für Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs
2005 Morag Ross
Kathryn Blondell
Sian Grigg
Aviator Christine Blundell für Wenn Träume fliegen lernen
Amanda Knight, Eithne Fennel und Nick Dudman für Harry Potter und der Gefangene von Askaban
Lee-na Kwan, Xiaohai Yang und Siu-Mui Chau für House of Flying Daggers
Christine Blundell für Vera Drake
2006 Howard Berger
Gregory Nicotero
Nikki Gooley
Die Chroniken von Narnia: Der König von Narnia Peter Owen und Ivana Primorac für Charlie und die Schokoladenfabrik
Nick Dudman, Amanda Knight und Eithne Fennel für Harry Potter und der Feuerkelch
Noriko Watanabe, Kate Biscoe, Lyndell Quiyou und Kelvin R. Trahan für Die Geisha
Fae Hammond für Stolz und Vorurteil
2007 José Quetglás
Blanca Sánchez
Pans Labyrinth Nicki Ledermann und Angel De Angelis für Der Teufel trägt Prada
Jean-Luc Russier und Desiree Corridoni für Marie Antoinette
Ve Neill und Martin Samuel für Pirates of the Caribbean – Am Ende der Welt
Daniel Phillips für The Queen
2008 Jan Archibald
Didier Lavergne
La vie en rose Ivana Primorac für Abbitte
Jenny Shircore für Elizabeth – Das goldene Königreich
Judi Cooper-Sealy und Jordan Samuel für Hairspray
Ivana Primorac für Sweeney Todd – Der teuflische Barbier aus der Fleet Street
2009 Jean Ann Black
Colleen Callaghan
Der seltsame Fall des Benjamin Button Peter Robb-King für The Dark Knight
Daniel Phillips und Jan Archibald für Die Herzogin
Edouard F. Henriques und Kim Santantonio für Frost/Nixon
Steven E. Anderson und Michael White für Milk

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • BAFTA-Film-Award/Beste visuelle Effekte — Der BAFTA Film Award: Beste visuelle Effekte (Best Achievement in Special Visual Effects) wird seit 1983 verliehen. Statistik Name Anzahl Jahr Häufigste Auszeichnungen Ken Ralston 5 1984, 1989, 1990, 1993, 1995 Michael Lantieri 4 1988, 1990, 1993 …   Deutsch Wikipedia

  • BAFTA-Film-Award/Beste Hauptdarstellerin — Vivien Leigh – 1953 Beste britische Darstellerin für Endstation Sehnsucht BAFTA Film Award: Beste Hauptdarstellerin (Best Actress in a Leading Role) Gewinner und Nominierte in der Kategorie Beste Hauptdarstellerin (seit 1995 Best Actress in a… …   Deutsch Wikipedia

  • BAFTA-Film-Award/Beste Regie — Der US Amerikaner Martin Scorsese war trotz sieben Nominierungen nur 1991 mit dem Mafia Epos Good Fellas erfolgreich. BAFTA Film Award: Beste Regie (David Lean Award for achievement in Direction) Gewinner und Nominierte in der Kategorie Beste… …   Deutsch Wikipedia

  • BAFTA-Film-Award/Beste Nebendarstellerin — BAFTA Film Award: Beste Nebendarstellerin (Best Actress in a Supporting Role) Gewinner und Nominierte in der Kategorie Beste Nebendarstellerin (Best Actress in a Supporting Role), die nach Umstrukturierung der Preisverleihung im Jahr 1968… …   Deutsch Wikipedia

  • BAFTA-Film-Award/Beste Kamera — Vilmos Zsigmond, Preisträger (1980) Folgende Kameraleute wurden von der British Academy of Film and Television Arts für die Kategorie Beste Kamera nominiert, bzw. ausgezeichnet. Inhaltsverzeichnis 1 1964 1970 2 …   Deutsch Wikipedia

  • BAFTA Film Award — Modell des BAFTA Awards Die British Academy of Film and Television Arts, abgekürzt BAFTA, (wörtlich: Britische Akademie der Film und Fernsehkunst) ist eine britische Organisation, die jährlich Preise für herausragende Leistungen in den Bereichen… …   Deutsch Wikipedia

  • BAFTA-Film-Award/Bester Film — BAFTA Film Award: Bester Film (Best Film) Gewinner und Nominierte in der Kategorie Bester Film (Best Film) seit der ersten Verleihung der British Academy Film Awards im Jahr 1948. Die unten aufgeführten Filme werden mit ihrem deutschen… …   Deutsch Wikipedia

  • BAFTA-Film-Award/Bester Nebendarsteller — BAFTA Film Award: Bester Nebendarsteller (Best Actor in a Supporting Role) Gewinner und Nominierte in der Kategorie Bester Nebendarsteller (Best Actor in a Supporting Role), die nach Umstrukturierung der Preisverleihung im Jahr 1968 eingeführt… …   Deutsch Wikipedia

  • BAFTA-Film-Award/Bester Hauptdarsteller — Marlon Brando konnte sich in den Anfangsjahren dreimal in Folge (1953–1955) den Preis für den Besten ausländischen Darsteller sichern. BAFTA Film Award: Bester Hauptdarsteller (Best Actor in a Leading Role) Gewinner und Nominierte in der… …   Deutsch Wikipedia

  • BAFTA-Film-Award/Bester Ton — Der BAFTA Film Award: Bester Ton (Best Sound) wird seit 1969 verliehen. Die unten aufgeführten Filme werden mit ihrem deutschen Verleihtitel (sofern ermittelbar) angegeben, danach folgt in Klammern in kursiver Schrift der fremdsprachige… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”