BAFTA-Film-Award/Beste Nebendarstellerin

BAFTA-Film-Award: Beste Nebendarstellerin (Best Actress in a Supporting Role)

Gewinner und Nominierte in der Kategorie Beste Nebendarstellerin (Best Actress in a Supporting Role), die nach Umstrukturierung der Preisverleihung im Jahr 1968 eingeführt wurde. Ausgezeichnet werden die herausragendsten Schauspielleistungen des vergangenen Kalenderjahres, wobei die Anzahl der Nominierungen im Jahr 2000 von vier auf fünf erhöht wurde. Doppelnominierungen für verschiedene Filmproduktionen erreichten in den Jahren 1969 und 1993 die Britinnen Billie Whitelaw und Miranda Richardson.

14 Mal stimmte die BAFTA-Award-Gewinnerin mit der späteren Oscar-Preisträgerin überein, zuletzt 2009 geschehen mit dem Sieg der Spanierin Penélope Cruz (Vicky Cristina Barcelona).

Statistik Name Anzahl Jahr
Häufigste Auszeichnungen Judi Dench 2 1987, 1999
Häufigste Nominierungen Judi Dench 7 1986, 1987, 1988, 1989, 1999, 2001, 2002
Häufigste Nominierungen ohne Sieg Anjelica Huston 3 1986, 1991, 1995
Meryl Streep 3 1980, 2003, 2005

Die unten aufgeführten Filme werden mit ihrem deutschen Verleihtitel (sofern ermittelbar) angegeben, danach folgt in Klammern in kursiver Schrift der fremdsprachige Originaltitel. Die Nennung des Originaltitels entfällt, wenn deutscher und fremdsprachiger Filmtitel identisch sind. Die Gewinner stehen hervorgehoben an erster Stelle.

Inhaltsverzeichnis

1960er Jahre

1969

Billie Whitelaw – Ein erfolgreicher Blindgänger (Charlie Bubbles) und Teufelskreis Y (Twisted Nerve)

Pat Heywood – Romeo und Julia (Romeo and Juliet!)
Virginia Maskell – Zwischenspiel (Interlude)
Simone Signoret – Satanische Spiele (Games)


1970er Jahre

1970

Celia Johnson – Die besten Jahre der Miß Jean Brodie (The Prime of Miss Jean Brodie)

Peggy Ashcroft – 2 durch 3 geht nicht (Three Into Two Won't Go)
Pamela Franklin – Die besten Jahre der Miß Jean Brodie (The Prime of Miss Jean Brodie)
Mary Wimbush – Oh! What a Lovely War


1971

Susannah YorkNur Pferden gibt man den Gnadenschuß (They Shoot Horses, Don't They?)

Evin Crowley – Ryans Tochter (Ryan's Daughter)
Estelle ParsonsWatermelon Man
Maureen StapletonAirport


1972

Margaret LeightonDer Mittler (The Go-Between)

Jane AsherDeep End
Georgia Brown – Der wütende Mond (The Raging Moon)
Georgia Engel – Taking Off


1973

Cloris LeachmanDie letzte Vorstellung (The Last Picture Show)

Marisa BerensonCabaret
Eileen BrennanDie letzte Vorstellung (The Last Picture Show)
Shelley WintersDie Höllenfahrt der Poseidon (The Poseidon Adventure)


1974

Valentina CorteseDie amerikanische Nacht (La nuit américaine)

Rosemary Leach – Trau keinem über 18 (That'll Be the Day)
Delphine SeyrigDer Schakal (The Day of the Jackal)
Ingrid ThulinSchreie und Flüstern (Viskningar och rop)


1975

Ingrid BergmanMord im Orient-Expreß (Murder on the Orient Express)

Sylvia Sidney – Sommerwünsche – Winterträume (Summer Wishes, Winter Dreams)
Sylvia Syms – Die Frucht des Tropenbaumes (The Tamarind Seed)
Cindy WilliamsAmerican Graffiti


1976

Diane LaddAlice lebt hier nicht mehr (Alice Doesn't Live Here Anymore)

Ronee BlakleyNashville
Lelia Goldoni – Alice lebt hier nicht mehr (Alice Doesn't Live Here Anymore)
Gwen Welles – Nashville


1977

Jodie FosterBugsy Malone und Taxi Driver

Annette Crosbie – Cinderellas silberner Schuh (The Slipper and The Rose)
Vivien Merchant – The Homecoming
Billie Whitelaw – Das Omen (The Omen)


1978

Geraldine Chaplin – Willkommen in Los Angeles (Welcome to L.A.)

Jenny AgutterEquus – Blinde Pferde (Equus)
Joan PlowrightEquus – Blinde Pferde (Equus)
Shelley Winters – Ein Haar in der Suppe (Next Stop, Greenwich Village)


1979

Geraldine PageInnenleben (Interiors)

Angela LansburyTod auf dem Nil (Death on the Nile)
Maggie SmithTod auf dem Nil (Death on the Nile)
Mona Washbourne – Stevie


1980er Jahre

1980

Rachel RobertsYanks – Gestern waren wir noch Fremde (Yanks)

Lisa Eichhorn – Die Europäer (The Europeans)
Mariel HemingwayManhattan
Meryl StreepManhattan


1981

Preis nicht vergeben


1982

Preis nicht vergeben


1983

Rohini HattangadiGandhi
Maureen StapletonReds

Candice BergenGandhi
Jane FondaAm goldenen See (On Golden Pond)


1984

Jamie Lee CurtisDie Glücksritter (Trading Places)

Teri GarrTootsie
Rosemary Harris – The Ploughman's Lunch
Maureen Lipman – Rita will es endlich wissen (Educating Rita)


1985

Liz Smith – Magere Zeiten – Der Film mit dem Schwein (A Private Function)

Eileen Atkins – Ein ungleiches Paar (The Dresser)
CherSilkwood
Tuesday WeldEs war einmal in Amerika (Once Upon a Time in America)


1986

Rosanna ArquetteSusan... verzweifelt gesucht (Desperately Seeking Susan)

Judi Dench – Wetherby
Anjelica HustonDie Ehre der Prizzis (Prizzi’s Honor)
Tracey Ullman – Eine demanzipierte Frau (Plenty)


1987

Judi DenchZimmer mit Aussicht (A Room with a View)

Rosanna Arquette – Die Zeit nach Mitternacht (After Hours)
Barbara HersheyHannah und ihre Schwestern (Hannah and Her Sisters)
Rosemary Leach – Zimmer mit Aussicht (A Room with a View)


1988

Susan Wooldridge – Hope and Glory

Judi Dench – Zwischen den Zeilen (84 Charing Cross Road)
Vanessa Redgrave – Prick up your ears (Prick Up Your Ears)
Dianne WiestRadio Days


1989

Olympia DukakisMondsüchtig (Moonstruck)

Maria Aitken – Ein Fisch namens Wanda (A Fish Called Wanda)
Anne ArcherEine verhängnisvolle Affäre (Fatal Attraction)
Judi Dench – Eine Handvoll Staub (A Handful of Dust)


1990er Jahre

1990

Michelle PfeifferGefährliche Liebschaften (Dangerous Liaisons)

Peggy AshcroftMadame Sousatzka
Laura San GiacomoSex, Lügen und Video (Sex, Lies, and Videotape)
Sigourney WeaverDie Waffen der Frauen (Working Girl)


1991

Whoopi GoldbergGhost – Nachricht von Sam (Ghost)

Anjelica HustonVerbrechen und andere Kleinigkeiten (Crimes and Misdemeanors)
Shirley MacLaineMagnolien aus Stahl (Steel Magnolias)
Billie Whitelaw – Die Krays (The Krays)


1992

Kate NelliganFrankie und Johnny (Frankie and Johnny)

Annette BeningGrifters (The Grifters)
Amanda PlummerKönig der Fischer (The Fisher King)
Julie WaltersStepping Out


1993

Miranda RichardsonVerhängnis (Damage)

Kathy BatesGrüne Tomaten (Fried Green Tomatoes)
Helena Bonham CarterWiedersehen in Howards End (Howards End)
Miranda RichardsonThe Crying Game


1994

Miriam MargolyesZeit der Unschuld (The Age of Innocence)

Holly HunterDie Firma (The Firm)
Winona RyderZeit der Unschuld (The Age of Innocence)
Maggie SmithDer geheime Garten (The Secret Garden)


1995

Kristin Scott ThomasVier Hochzeiten und ein Todesfall (Four Weddings and a Funeral)

Charlotte Coleman – Vier Hochzeiten und ein Todesfall (Four Weddings and a Funeral)
Sally FieldForrest Gump
Anjelica HustonManhattan Murder Mystery


1996

Kate WinsletSinn und Sinnlichkeit (Sense and Sensibility)

Joan AllenNixon
Mira SorvinoGeliebte Aphrodite (Mighty Aphrodite)
Elizabeth SpriggsSinn und Sinnlichkeit (Sense and Sensibility)


1997

Juliette BinocheDer englische Patient (The English Patient)

Lauren BacallLiebe hat zwei Gesichter (The Mirror Has Two Faces)
Marianne Jean-BaptisteLügen und Geheimnisse (Secrets & Lies)
Lynn RedgraveShine


1998

Sigourney WeaverDer Eissturm (The Ice Storm)

Lesley Sharp – Ganz oder gar nicht (The Full Monty)
Jennifer Ehle – Oscar Wilde (Wilde)
Zoë Wanamaker – Oscar Wilde (Wilde)


1999

Judi DenchShakespeare in Love

Kathy BatesMit aller Macht (Primary Colors)
Brenda BlethynLittle Voice
Lynn RedgraveGods and Monsters


2000er Jahre

2000

Maggie SmithTee mit Mussolini (Tea with Mussolini)

Thora BirchAmerican Beauty
Cate BlanchettDer talentierte Mr. Ripley (The Talented Mr. Ripley)
Cameron DiazBeing John Malkovich
Mena SuvariAmerican Beauty


2001

Julie WaltersBilly Elliot – I Will Dance (Billy Elliot)

Judi DenchChocolat – Ein kleiner Biss genügt (Chocolat)
Frances McDormandAlmost Famous – Fast berühmt (Almost Famous)
Lena OlinChocolat – Ein kleiner Biss genügt (Chocolat)
Zhang ZiyiTiger & Dragon (臥虎藏龍)


2002

Jennifer ConnellyA Beautiful Mind – Genie und Wahnsinn (A Beautiful Mind)

Judi DenchSchiffsmeldungen (The Shipping News)
Helen MirrenGosford Park
Maggie SmithGosford Park
Kate WinsletIris


2003

Catherine Zeta-JonesChicago

Toni ColletteAbout a Boy oder: Der Tag der toten Ente (About a Boy)
Queen LatifahChicago
Julianne MooreThe Hours – Von Ewigkeit zu Ewigkeit (The Hours)
Meryl StreepAdaption – Der Orchideen-Dieb (Adaptation)


2004

Renée ZellwegerUnterwegs nach Cold Mountain (Cold Mountain)

Holly HunterDreizehn (Thirteen)
Laura LinneyMystic River
Judy ParfittDas Mädchen mit dem Perlenohrring (Girl with a Pearl Earring)
Emma ThompsonTatsächlich … Liebe (Love Actually)


2005

Cate BlanchettAviator (The Aviator)

Julie ChristieWenn Träume fliegen lernen (Finding Neverland)
Heather Craney – Vera Drake
Natalie PortmanHautnah (Closer)
Meryl StreepDer Manchurian Kandidat (The Manchurian Candidate)


2006

Thandie NewtonL.A. Crash (Crash)

Brenda BlethynStolz und Vorurteil (Pride & Prejudice)
Catherine KeenerCapote
Frances McDormandKaltes Land (North Country)
Michelle WilliamsBrokeback Mountain


2007

Jennifer HudsonDreamgirls

Emily BluntDer Teufel trägt Prada (The Devil Wears Prada)
Abigail BreslinLittle Miss Sunshine
Toni ColletteLittle Miss Sunshine
Frances de la TourDie History Boys – Fürs Leben lernen (The History Boys)


2008

Tilda SwintonMichael Clayton

Cate BlanchettI’m Not There
Kelly MacdonaldNo Country for Old Men
Samantha MortonControl
Saoirse RonanAbbitte (Atonement)


2009

Penélope CruzVicky Cristina Barcelona

Amy AdamsGlaubensfrage (Doubt)
Freida PintoSlumdog Millionär (Slumdog Millionaire)
Tilda SwintonBurn After Reading – Wer verbrennt sich hier die Finger? (Burn After Reading)
Marisa TomeiThe Wrestler



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • BAFTA-Film-Award/Beste Hauptdarstellerin — Vivien Leigh – 1953 Beste britische Darstellerin für Endstation Sehnsucht BAFTA Film Award: Beste Hauptdarstellerin (Best Actress in a Leading Role) Gewinner und Nominierte in der Kategorie Beste Hauptdarstellerin (seit 1995 Best Actress in a… …   Deutsch Wikipedia

  • BAFTA-Film-Award/Beste Regie — Der US Amerikaner Martin Scorsese war trotz sieben Nominierungen nur 1991 mit dem Mafia Epos Good Fellas erfolgreich. BAFTA Film Award: Beste Regie (David Lean Award for achievement in Direction) Gewinner und Nominierte in der Kategorie Beste… …   Deutsch Wikipedia

  • BAFTA-Film-Award/Beste Kamera — Vilmos Zsigmond, Preisträger (1980) Folgende Kameraleute wurden von der British Academy of Film and Television Arts für die Kategorie Beste Kamera nominiert, bzw. ausgezeichnet. Inhaltsverzeichnis 1 1964 1970 2 …   Deutsch Wikipedia

  • BAFTA-Film-Award/Beste Maske — Folgende Maskenbildner wurden von der British Academy of Film and Television Arts für folgende Filme ausgezeichnet bzw. nominiert: 1983 1990 Jahr Preisträger für den Film Nominierungen 1983 Sarah Monzani Christopher Tucker Michèle Burke Am Anfang …   Deutsch Wikipedia

  • BAFTA-Film-Award/Beste visuelle Effekte — Der BAFTA Film Award: Beste visuelle Effekte (Best Achievement in Special Visual Effects) wird seit 1983 verliehen. Statistik Name Anzahl Jahr Häufigste Auszeichnungen Ken Ralston 5 1984, 1989, 1990, 1993, 1995 Michael Lantieri 4 1988, 1990, 1993 …   Deutsch Wikipedia

  • BAFTA Film Award — Modell des BAFTA Awards Die British Academy of Film and Television Arts, abgekürzt BAFTA, (wörtlich: Britische Akademie der Film und Fernsehkunst) ist eine britische Organisation, die jährlich Preise für herausragende Leistungen in den Bereichen… …   Deutsch Wikipedia

  • BAFTA-Film-Award/Bester Hauptdarsteller — Marlon Brando konnte sich in den Anfangsjahren dreimal in Folge (1953–1955) den Preis für den Besten ausländischen Darsteller sichern. BAFTA Film Award: Bester Hauptdarsteller (Best Actor in a Leading Role) Gewinner und Nominierte in der… …   Deutsch Wikipedia

  • BAFTA-Film-Award/Bester Nebendarsteller — BAFTA Film Award: Bester Nebendarsteller (Best Actor in a Supporting Role) Gewinner und Nominierte in der Kategorie Bester Nebendarsteller (Best Actor in a Supporting Role), die nach Umstrukturierung der Preisverleihung im Jahr 1968 eingeführt… …   Deutsch Wikipedia

  • BAFTA-Film-Award/Bester Film — BAFTA Film Award: Bester Film (Best Film) Gewinner und Nominierte in der Kategorie Bester Film (Best Film) seit der ersten Verleihung der British Academy Film Awards im Jahr 1948. Die unten aufgeführten Filme werden mit ihrem deutschen… …   Deutsch Wikipedia

  • BAFTA-Film-Award/Bester Ton — Der BAFTA Film Award: Bester Ton (Best Sound) wird seit 1969 verliehen. Die unten aufgeführten Filme werden mit ihrem deutschen Verleihtitel (sofern ermittelbar) angegeben, danach folgt in Klammern in kursiver Schrift der fremdsprachige… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”