BAFTA-Film-Award/Bester Hauptdarsteller
Marlon Brando konnte sich in den Anfangsjahren dreimal in Folge (1953–1955) den Preis für den Besten ausländischen Darsteller sichern.

BAFTA-Film-Award: Bester Hauptdarsteller (Best Actor in a Leading Role)

Gewinner und Nominierte in der Kategorie Bester Hauptdarsteller (seit 1995 Best Actor in a Leading Role), die die herausragendsten Schauspielleistungen des vergangenen Kalenderjahres prämiert. Erstmals Darstellerpreise für Filmschauspieler wurden im Jahr 1953 verliehen, jeweils für die besten britischen und besten ausländischen Akteure. Ebenso wie bei den beiden Filmkategorien wollte man einer möglichen Vorherrschaft der ausländischen und insbesondere der US-amerikanischen Filmindustrie zuvorkommen.

Im Jahr 1968 wurde die Preisverleihung umstrukturiert. Um Irritationen vorzubeugen wird nur noch ein Darstellerpreis vergeben. Ebenso variiert seit diesem Zeitpunkt nicht mehr die jährliche Anzahl an Nominierungen, die bis ins Jahr 2000 auf vier, heute auf fünf beschränkt ist. Während Curd Jürgens, Maximilian Schell und Oskar Werner es in den 1950er und 1960er Jahren auf eine Hand voll Nomininierungen brachten, konnte sich nach Werners Leistung in Der Spion, der aus der Kälte kam (1967) vier Jahrzehnte lang kein deutschsprachiger Akteur mehr in die Nominiertenliste einreihen. Erst 2008 wurde Ulrich Mühe für den Oscar-prämierten deutschsprachigen Film Das Leben der Anderen eine postume Nominierung zuteil. Weitere postume Ehrungen und Nominierungen errangen der US-Amerikaner Spencer Tracy (1969), der Brite Peter Finch (1978) und der Italiener Massimo Troisi (1996).

20 Mal stimmte der BAFTA-Award-Gewinner mit dem späteren Oscar-Preisträger überein, zuletzt 2008 geschehen mit dem Sieg von Daniel Day-Lewis (There Will Be Blood).

Statistik Name Anzahl Jahr
Häufigste Auszeichnungen Peter Finch 5 1957, 1961, 1962, 1972, 1978
Häufigste Nominierungen
(* = Sieg)
Jack Lemmon 8 1956, 1960*, 1961*, 1964, 1966, 1966, 1980*, 1983
Häufigste Nominierungen ohne Sieg Albert Finney 6 1961, 1964, 1972, 1975, 1983, 1985

Die unten aufgeführten Filme werden mit ihrem deutschen Verleihtitel (sofern ermittelbar) angegeben, danach folgt in Klammern in kursiver Schrift der fremdsprachige Originaltitel. Die Nennung des Originaltitels entfällt, wenn deutscher und fremdsprachiger Filmtitel identisch sind. Die Gewinner stehen hervorgehoben an erster Stelle.

Inhaltsverzeichnis

1950er Jahre

Jahr Bester britischer Darsteller Bester ausländischer Darsteller
1953 Ralph Richardson – Der unbekannte Feind (The Sound Barrier)
nominiert:
Jack Hawkins – Mandy
James Hayter – Mr. Pickwick (Pickwick Papers)
Laurence Olivier – Carrie
Nigel Patrick – Der unbekannte Feind (The Sound Barrier)
Alastair Sym – Folly to Be Wise
Marlon BrandoViva Zapata!
nominiert:
Humphrey BogartAfrican Queen (The African Queen)
Pierre Fresnay – Gott braucht Menschen (Dieu a besoin des hommes)
Francesco Golisano – Das Wunder von Mailand (Miracolo a Milano)
Fredric March – Der Tod eines Handlungsreisenden (Death of a Salesman)
1954 John GielgudJulius Caesar
nominiert:
Jack HawkinsDer große Atlantik (The Cruel Sea)
Trevor HowardDas Herz aller Dinge (The Heart of the Matter)
Duncan Macrae – Besiegter Haß (The Kidnappers)
Kenneth MoreDie feurige Isabella (Genevieve)
Marlon BrandoJulius Caesar
nominiert:
Eddie AlbertEin Herz und eine Krone (Roman Holiday)
Van HeflinMein großer Freund Shane (Shane)
Claude Laydu – Tagebuch eines Landpfarrers (Journal d'un curé de campagne)
Marcel Mouloudji – Wir sind alle Mörder (Nous sommes tous des assassins)
Gregory PeckEin Herz und eine Krone (Roman Holiday)
Spencer TracyTheaterfieber (The Actress)
1955 Kenneth MoreAber, Herr Doktor... (Doctor in the House)
nominiert:
Maurice Denham – Flammen über Fernost (The Purple Rain)
Robert Donat – Lease of Life
David Niven – Major Carrington (Carrington V.C.)
John MillsHerr im Haus bin ich (Hobson’s Choice)
Donald Wolfit – Svengali
Marlon BrandoDie Faust im Nacken (On the Waterfront)
nominiert:
Neville Brand – Terror in Block 11 (Riot in Cell Block 11)
José FerrerDie Caine war ihr Schicksal (The Caine Mutiny)
Fredric March – Die Intriganten (Executive Suite)
James StewartDie Glenn Miller Story (The Glenn Miller Story)
1956 Laurence Olivier – Richard III. (Richard III)
nominiert:
Alfie Bass – The Bespoke Overcoat
Alec Guinness – Der Gefangene (The Prisoner)
Jack Hawkins – Der Gefangene (The Prisoner)
David Kossoff – Voller Wunder ist das Leben (A Kid for Two Farthings)
Kenneth More – Lockende Tiefe (The Deep Blue Sea)
Michael Redgrave – Sie waren 13 (The Night My Number Came Up)
Ernest BorgnineMarty
nominiert:
James DeanJenseits von Eden (East of Eden)
Jack LemmonKeine Zeit für Heldentum (Mister Roberts)
Toshirō MifuneDie sieben Samurai (七人の侍)
Takashi ShimuraDie sieben Samurai (七人の侍)
Frank Sinatra...und nicht als ein Fremder
1957 Peter Finch – Marsch durch die Hölle (A Town Like Alice)
nominiert:
Jack Hawkins – Der lange Arm (The Long Arm)
Kenneth More – Allen Gewalten zum Trotz (Reach for the Sky)
François Périer – Gervaise
nominiert:
Gunnar BjörnstrandDas Lächeln einer Sommernacht (Sommarnattens leende)
James Dean…denn sie wissen nicht, was sie tun (Rebel Without a Cause)
Pierre Fresnay – Der Abtrünnige (Le Défroqué)
William Holden – Picknick (Picnic)
Karl MaldenBaby Doll – Begehre nicht des anderen Weib (Baby Doll)
Frank SinatraDer Mann mit dem goldenen Arm (The Man with the Golden Arm)
Spencer TracyBerg der Versuchung (The Mountain)
1958 Alec GuinnessDie Brücke am Kwai (The Bridge on the River Kwai)
nominiert:
Peter Finch – Mann im Feuer (Windom's Way)
Trevor Howard – Manuela
Laurence OlivierDer Prinz und die Tänzerin (The Prince and the Showgirl)
Michael Redgrave – In letzter Stunde (Time Without Pity)
Henry FondaDie zwölf Geschworenen (12 Angry Men)
nominiert:
Richard Basehart – Wenn Männer zerbrechen (Time Limit)
Pierre Brasseur – Die Mausefalle (Porte des Lilas)
Tony CurtisDein Schicksal in meiner Hand (Sweet Smell of Success)
Jean GabinZwei Mann, ein Schwein und die Nacht von Paris (La Traversée de Paris)
Sidney Poitier – Ein Mann besiegt die Angst (Edge of the City)
Robert MitchumDer Seemann und die Nonne (Heaven Knows, Mr. Allison)
Ed Wynn – The Great Man
1959 Trevor Howard – Der Schlüssel (The Key)
nominiert:
Michael Craig – Die schwarzen Teufel von El Alamein (Sea of Sand)
Laurence HarveyDer Weg nach oben (Room at the Top)
I. S. Johar – Die Pranke des Tigers (Harry Black)
Anthony QuayleEiskalt in Alexandrien (Ice Cold in Alex)
Terry-ThomasDer kleine Däumling (Tom Thumb)
Donald Wolfit – Der Weg nach oben (Room at the Top)
Sidney PoitierFlucht in Ketten (The Defiant Ones)
nominiert:
Marlon BrandoDie jungen Löwen (The Young Lions)
Tony CurtisFlucht in Ketten (The Defiant Ones)
Glenn FordIn Colorado ist der Teufel los (The Sheepman)
Curd JürgensDuell im Atlantik (The Enemy Below)
Curd JürgensDie Herberge zur 6. Glückseligkeit (The Inn of the Sixth Happiness)
Charles LaughtonZeugin der Anklage (Witness for the Prosecution)
Paul NewmanDie Katze auf dem heißen Blechdach (Cat on a Hot Tin Roof)
Victor SjöströmWilde Erdbeeren (Smultronstället)
Spencer TracyDas letzte Hurra (The Last Hurrah)

1960er Jahre

Jahr Bester britischer Darsteller Bester ausländischer Darsteller
1960 Peter Sellers – Junger Mann aus gutem Haus (I'm All Right Jack)
nominiert:
Stanley Baker – Feinde von gestern (Yesterday's Enemy)
Richard Burton – Blick zurück im Zorn (Look Back in Anger)
Peter Finch – Geschichte einer Nonne (The Nun's Story)
Laurence Harvey – Expresso Bongo
Gordon Jackson – Feinde von gestern (Yesterday's Enemy)
Laurence Olivier – Der Teufelsschüler (The Devil's Disciple)
Jack LemmonManche mögen’s heiß (Some Like It Hot)
nominiert:
Zbigniew CybulskiAsche und Diamant (Popiól i diament)
Jean DesaillyKommissar Maigret stellt eine Falle (Maigret tend un piège)
Jean GabinKommissar Maigret stellt eine Falle (Maigret tend un piège)
Takashi ShimuraEinmal wirklich leben (生きる)
James StewartAnatomie eines Mordes (Anatomy of a Murder)
1961 Peter Finch – Der Mann mit der grünen Nelke (The Trials of Oscar Wilde)
nominiert:
Richard Attenborough – Zorniges Schweigen (The Angry Silence)
Albert Finney – Samstagnacht bis Sonntagmorgen (Saturday Night and Sunday Morning)
John Fraser – Der Mann mit der grünen Nelke (The Trials of Oscar Wilde)
Alec GuinnessEinst ein Held (Tunes of Glory)
John MillsEinst ein Held (Tunes of Glory)
Laurence Olivier – Der Komödiant (The Entertainer)
Jack LemmonDas Appartement (The Apartment)
nominiert:
George Hamilton – Crime & Punishment, USA
Burt LancasterElmer Gantry
Fredric MarchWer den Wind sät (Inherit the Wind)
Yves MontandMachen wir's in Liebe (Let's Make Love)
Spencer TracyWer den Wind sät (Inherit the Wind)
1962 Peter Finch – Und morgen alles (No Love for Johnnie)
nominiert:
Dirk Bogarde – Der Teufelskreis (Victim)
Paul NewmanHaie der Großstadt (The Hustler)
nominiert:
Montgomery CliftDas Urteil von Nürnberg (Judgment at Nuremberg)
Wladimir Iwaschow – Die Ballade vom Soldaten (Ballada o soldatje)
Philippe Leroy – Das Loch (Le Trou)
Sidney PoitierEin Fleck in der Sonne (A Raisin in the Sun)
Maximilian SchellDas Urteil von Nürnberg (Judgment at Nuremberg)
Alberto Sordi – Liebenswerte Gegner (The Best of Enemies)
1963 Peter O’TooleLawrence von Arabien (Lawrence of Arabia)
nominiert:
Richard Attenborough – Der große Knüller (The Dock Brief)
Alan BatesNur ein Hauch Glückseligkeit (A Kind of Loving)
James MasonLolita
Laurence Olivier – Spiel mit dem Schicksal (Term of Trial)
Peter Sellers – Lieben kann man nur zu zweit (Only Two Can Play)
Burt LancasterDer Gefangene von Alcatraz (Birdman of Alcatraz)
nominiert:
Jean-Paul Belmondo – Eva und der Priester (Léon Morin, prêtre)
Franco Citti – Accattone – Wer nie sein Brot mit Tränen aß (Accattone)
Kirk Douglas – Einsam sind die Tapferen (Lonely Are the Brave)
George Hamilton – Licht auf der Piazza (Light in the Piazza)
Charles LaughtonSturm über Washington (Advise & Consent)
Anthony QuinnLawrence von Arabien (Lawrence of Arabia)
Robert RyanDie Verdammten der Meere (Billy Budd)
Georges Wilson – Noch nach Jahr und Tag (Une aussi longue absence)
1964 Dirk Bogarde – Der Diener (The Servant)
nominiert:
Tom CourtenayGeliebter Spinner (Billy Liar)
Albert FinneyTom Jones – Zwischen Bett und Galgen (Tom Jones)
Hugh GriffithTom Jones – Zwischen Bett und Galgen (Tom Jones)
Richard HarrisLockender Lorbeer (This Sporting Life)
Marcello MastroianniScheidung auf Italienisch (Divorzio all'italiana)
nominiert:
Howard Da Silva – David und Lisa (David and Lisa)
Jack LemmonDie Tage des Weines und der Rosen (Days of Wine and Roses)
Paul NewmanDer Wildeste unter Tausend (Hud)
Gregory PeckWer die Nachtigall stört (To Kill a Mockingbird)
1965 Richard Attenborough – Schüsse in Batasi (Guns at Batasi) und An einem trüben Nachmittag (Séance on a Wet Afternoon)
nominiert:
Tom Courtenay – King and Country (Für König und Vaterland) (King and Country)
Peter O’TooleBecket
Peter SellersDr. Seltsam oder: Wie ich lernte, die Bombe zu lieben (Dr. Strangelove or: How I Learned to Stop Worrying and Love the Bomb)
Peter SellersDer rosarote Panther (The Pink Panther)
Marcello MastroianniGestern, heute und morgen (Ieri, oggi, domani)
nominiert:
Cary GrantCharade
Sterling HaydenDr. Seltsam oder: Wie ich lernte, die Bombe zu lieben (Dr. Strangelove or: How I Learned to Stop Worrying and Love the Bomb)
Sidney PoitierLilien auf dem Felde (Lilies of the Field)
1966 Dirk BogardeDarling
nominiert:
Harry Andrews – Ein Haufen toller Hunde (The Hill)
Michael CaineIpcress – streng geheim (The Ipcress File)
Rex HarrisonMy Fair Lady
Lee MarvinCat Ballou – Hängen sollst du in Wyoming (Cat Ballou) und Tod eines Killers (The Killers)
nominiert:
Jack LemmonLeih mir deinen Mann (Good Neighbor Sam)
Jack Lemmon – Wie bringt man seine Frau um (How to Murder Your Wife)
Anthony QuinnAlexis Sorbas (Zorba the Greek)
Innokenti Smoktunowski – Hamlet (Gamlet)
Oskar WernerDas Narrenschiff (Ship of Fools)
1967 Richard BurtonDer Spion, der aus der Kälte kam (The Spy Who Came in from the Cold)
nominiert:
Michael Caine – Der Verführer läßt schön grüßen (Alfie)
Ralph Richardson – Letzte Grüße von Onkel Joe (The Wrong Box)
Ralph RichardsonDoktor Schiwago (Doctor Zhivago)
Ralph RichardsonKhartoum
David Warner – Protest (Morgan: A Suitable Case for Treatment)
Rod SteigerDer Pfandleiher (The Pawnbroker)
nominiert:
Jean-Paul BelmondoElf Uhr nachts (Pierrot le fou)
Sidney PoitierTräumende Lippen (A Patch of Blue)
Oskar WernerDer Spion, der aus der Kälte kam (The Spy Who Came in from the Cold)
1968 Paul ScofieldEin Mann zu jeder Jahreszeit (A Man for All Seasons)
nominiert:
Dirk BogardeAccident – Zwischenfall in Oxford (Accident)
Richard Burton – Der Widerspenstigen Zähmung (The Taming of the Shrew)
James Mason – Anruf für einen Toten (The Deadly Affair)
Rod SteigerIn der Hitze der Nacht (In the Heat of the Night)
nominiert:
Warren BeattyBonnie und Clyde (Bonnie and Clyde)
Sidney PoitierIn der Hitze der Nacht (In the Heat of the Night)
Orson Welles – Falstaff (Campanadas a medianoche)


1969

Spencer TracyRat mal, wer zum Essen kommt (Guess Who's Coming to Dinner)

Trevor HowardDer Angriff der leichten Brigade (The Charge of the Light Brigade)
Ron MoodyOliver (Oliver!)
Nicol Williamson – Ereignisse beim Bewachen der Bofors-Kanone (The Bofors Gun)


1970er Jahre

1970

Dustin HoffmanAsphalt-Cowboy (Midnight Cowboy) und John und Mary (John and Mary)

Alan Bates – Liebende Frauen (Women in Love)
Walter Matthau – The Secret Life of an American Wife
Nicol Williamson – Inadmissible Evidence


1971

Robert RedfordZwei Banditen (Butch Cassidy and the Sundance Kid), Blutige Spur (Tell Them Willie Boy Is Here) und Schußfahrt (Downhill Racer)–

Elliott Gould – Bob & Caroline & Ted & Alice (Bob & Carol & Ted & Alice) und M.A.S.H.
Paul NewmanZwei Banditen (Butch Cassidy and the Sundance Kid)
George C. ScottPatton – Rebell in Uniform (Patton)


1972

Peter FinchSunday, Bloody Sunday (Sunday Bloody Sunday)

Dirk BogardeTod in Venedig (Death in Venice)
Albert Finney – Gumshoe
Dustin HoffmanLittle Big Man


1973

Gene HackmanFrench Connection – Brennpunkt Brooklyn (French Connection) und Die Höllenfahrt der Poseidon (The Poseidon Adventure)

Marlon Brando – Das Loch in der Tür (The Nightcomers) und Der Pate (The Godfather)
George C. Scott – Der verkehrte Sherlock Holmes (They Might Be Giants) und Hospital (The Hospital)
Robert Shaw – Der junge Löwe (Young Winston)


1974

Walter Matthau – Peter und Tillie (Pete 'n' Tillie) und Der große Coup (Charley Varrick)

Marlon BrandoDer letzte Tango in Paris (Ultimo tango a Parigi)
Laurence OlivierMord mit kleinen Fehlern (Sleuth)
Donald SutherlandWenn die Gondeln Trauer tragen (Don't Look Now) und Steelyard Blues


1975

Jack NicholsonChinatown und Das letzte Kommando (The Last Detail)

Gene HackmanDer Dialog (The Conservation)
Albert FinneyMord im Orient-Expreß (Murder on the Orient Express)
Al PacinoSerpico


1976

Al PacinoHundstage (Dog Day Afternoon) und Der Pate – Teil II (The Godfather, Part II)

Richard DreyfussDer weiße Hai (Jaws)
Gene HackmanFrench Connection II und Die heiße Spur (Night Moves)
Dustin HoffmanLenny


1977

Jack NicholsonEiner flog über das Kuckucksnest (One Flew Over The Cuckoo's Nest)

Robert De NiroTaxi Driver
Dustin HoffmanDie Unbestechlichen (All the President's Men) und Der Marathon-Mann (Marathon Man)
Walter Matthau – Die Bären sind los (The Bad News Bears) und Die Sunny Boys (The Sunshine Boys)


1978

Peter FinchNetwork

Woody AllenDer Stadtneurotiker (Annie Hall)
William HoldenNetwork
Sylvester StalloneRocky


1979

Richard Dreyfuss – Der Untermieter (The Goodbye Girl)

Brad Davis12 Uhr nachts – Midnight Express (Midnight Express)
Anthony HopkinsMagic – Eine unheimliche Liebesgeschichte (Magic)
Peter UstinovTod auf dem Nil (Death on the Nile)


1980er Jahre

1980

Jack LemmonDas China-Syndrom (The China Syndrome)

Woody AllenManhattan
Robert De NiroDie durch die Hölle gehen (The Deer Hunter)
Martin SheenApocalypse Now


1981

John HurtDer Elefantenmensch (The Elephant Man)

Dustin HoffmanKramer gegen Kramer (Kramer vs. Kramer)
Roy ScheiderHinter dem Rampenlicht (All That Jazz)
Peter SellersWillkommen Mr. Chance (Being There)


1982

Burt LancasterAtlantic City, USA (Atlantic City)

Robert De NiroWie ein wilder Stier (Raging Bull)
Bob Hoskins – Rififi am Karfreitag (The Long Good Friday)
Jeremy IronsDie Geliebte des französischen Leutnants (The French Lieutenant's Woman)


1983

Ben KingsleyGandhi

Warren BeattyReds
Albert Finney – Du oder beide (Shoot the Moon)
Henry FondaAm goldenen See (On Golden Pond)
Jack LemmonVermißt (Missing)


1984

Michael CaineRita will es endlich wissen (Educating Rita)
Dustin HoffmanTootsie

Michael Caine – Der Honorarkonsul (The Honorary Consul)
Robert De Niro – The King of Comedy


1985

Haing S. NgorThe Killing Fields – Schreiendes Land (The Killing Fields)

Tom Courtenay – Ein ungleiches Paar (The Dresser)
Albert Finney – Ein ungleiches Paar (The Dresser)
Sam WaterstonThe Killing Fields – Schreiendes Land (The Killing Fields)


1986

William HurtKuß der Spinnenfrau (Kiss of the Spider Woman)

Victor BanerjeeReise nach Indien (A Passage to India)
Harrison FordDer einzige Zeuge (Witness)
F. Murray AbrahamAmadeus


1987

Bob HoskinsMona Lisa

Woody AllenHannah und ihre Schwestern (Hannah and Her Sisters)
Michael CaineHannah und ihre Schwestern (Hannah and Her Sisters)
Paul HoganCrocodile Dundee – Ein Krokodil zum Küssen (Crocodile Dundee)


1988

Sean ConneryDer Name der Rose

Gérard DepardieuJean Florette (Jean de Florette)
Yves MontandJean Florette (Jean de Florette)
Gary Oldman – Prick up your ears (Prick Up Your Ears)


1989

John CleeseEin Fisch namens Wanda (A Fish Called Wanda)

Michael DouglasEine verhängnisvolle Affäre (Fatal Attraction)
Kevin KlineEin Fisch namens Wanda (A Fish Called Wanda)
Robin WilliamsGood Morning, Vietnam


1990er Jahre

1990

Daniel Day-LewisMein linker Fuß (My Left Foot)

Kenneth BranaghHenry V. (Henry V)
Dustin HoffmanRain Man
Robin WilliamsDer Club der toten Dichter (Dead Poets Society)


1991

Philippe NoiretCinema Paradiso (Nuovo cinema Paradiso)

Sean ConneryJagd auf Roter Oktober (The Hunt for Red October)
Tom CruiseGeboren am 4. Juli (Born on the Fourth of July )
Robert De NiroGood Fellas – Drei Jahrzehnte in der Mafia (Goodfellas)


1992

Anthony HopkinsDas Schweigen der Lämmer (The Silence of the Lambs)

Kevin CostnerDer mit dem Wolf tanzt (Dances with Wolves)
Gérard DepardieuCyrano von Bergerac (Cyrano de Bergerac)
Alan RickmanWie verrückt & aus tiefstem Herzen (Truly, Madly, Deeply)


1993

Robert Downey jr.Chaplin

Daniel Day-LewisDer letzte Mohikaner (The Last of the Mohicans)
Stephen ReaThe Crying Game
Tim RobbinsThe Player


1994

Anthony HopkinsWas vom Tage übrig blieb (The Remains of the Day)

Daniel Day-LewisIm Namen des Vaters (In the Name of the Father)
Anthony Hopkins – Shadowlands
Liam NeesonSchindlers Liste (Schindler's List)


1995

Hugh GrantVier Hochzeiten und ein Todesfall (Four Weddings and a Funeral)

Tom HanksForrest Gump
Terence StampPriscilla – Königin der Wüste (The Adventures of Priscilla, Queen of the Desert)
John TravoltaPulp Fiction


1996

Nigel HawthorneKing George – Ein Königreich für mehr Verstand (The Madness of King George)

Nicolas CageLeaving Las Vegas
Jonathan Pryce – Carrington
Massimo TroisiDer Postmann (Il Postino)


1997

Geoffrey RushShine – Der Weg ins Licht (Shine)

Ralph FiennesDer englische Patient (The English Patient)
Ian McKellen – Richard III. (Richard III)
Timothy SpallLügen und Geheimnisse (Secrets & Lies)


1998

Robert CarlyleGanz oder gar nicht (The Full Monty)

Billy ConnollyIhre Majestät Mrs. Brown (Mrs. Brown)
Kevin SpaceyL.A. Confidential
Ray WinstoneNil by Mouth


1999

Roberto BenigniDas Leben ist schön (La vita è bella)

Michael CaineLittle Voice
Joseph FiennesShakespeare in Love
Tom HanksDer Soldat James Ryan (Saving Private Ryan)


2000er Jahre

2000

Kevin SpaceyAmerican Beauty

Jim BroadbentTopsy-Turvy – Auf den Kopf gestellt (Topsy-Turvy)
Russell CroweInsider (The Insider)
Ralph FiennesDas Ende einer Affäre (The End of the Affair)
Om PuriEast is East (East Is East)


2001

Jamie BellBilly Elliot – I Will Dance (Billy Elliot)

Russell CroweGladiator
Michael DouglasDie WonderBoys (Wonder Boys)
Tom HanksCast Away – Verschollen (Cast Away)
Geoffrey RushQuills – Macht der Besessenheit (Quills)


2002

Russell CroweA Beautiful Mind – Genie und Wahnsinn (A Beautiful Mind)

Jim BroadbentIris
Ian McKellenDer Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs (The Lord of the Rings: The Fellowship of the Ring)
Kevin SpaceySchiffsmeldungen (The Shipping News)
Tom WilkinsonIn the Bedroom


2003

Daniel Day-LewisGangs of New York

Adrien BrodyDer Pianist (The Pianist)
Nicolas CageAdaption – Der Orchideen-Dieb (Adaptation)
Michael CaineDer stille Amerikaner (The Quiet American)
Jack NicholsonAbout Schmidt


2004

Bill MurrayLost in Translation

Benicio del Toro21 Gramm (21 Grams)
Johnny DeppFluch der Karibik (Pirates of the Caribbean: The Curse of the Black Pearl)
Jude LawUnterwegs nach Cold Mountain (Cold Mountain)
Sean Penn21 Gramm (21 Grams)
Sean PennMystic River


2005

Jamie FoxxRay

Gael García BernalDie Reise des jungen Che (Diarios de motocicleta)
Jim CarreyVergiss mein nicht! (Eternal Sunshine of the Spotless Mind)
Johnny DeppWenn Träume fliegen lernen (Finding Neverland)
Leonardo DiCaprioAviator (The Aviator)


2006

Philip Seymour HoffmanCapote

Ralph FiennesDer ewige Gärtner (The Constant Gardner)
Heath LedgerBrokeback Mountain
Joaquin PhoenixWalk the Line
David StrathairnGood Night, and Good Luck.


2007

Forest WhitakerDer letzte König von Schottland – In den Fängen der Macht (The Last King of Scotland)

Daniel CraigCasino Royale
Leonardo DiCaprioDeparted – Unter Feinden (The Departed)
Richard GriffithsDie History Boys – Fürs Leben lernen (The History Boys)
Peter O’Toole – Venus


2008

Daniel Day-LewisThere Will Be Blood

George ClooneyMichael Clayton
James McAvoyAbbitte (Atonement)
Viggo MortensenTödliche Versprechen – Eastern Promises (Eastern Promises)
Ulrich MüheDas Leben der Anderen


2009

Mickey RourkeThe Wrestler

Frank LangellaFrost/Nixon
Dev PatelSlumdog Millionär (Slumdog Millionaire)
Sean PennMilk
Brad PittDer seltsame Fall des Benjamin Button (The Curious Case of Benjamin Button)



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • BAFTA-Film-Award/Bester Nebendarsteller — BAFTA Film Award: Bester Nebendarsteller (Best Actor in a Supporting Role) Gewinner und Nominierte in der Kategorie Bester Nebendarsteller (Best Actor in a Supporting Role), die nach Umstrukturierung der Preisverleihung im Jahr 1968 eingeführt… …   Deutsch Wikipedia

  • BAFTA-Film-Award/Bester Film — BAFTA Film Award: Bester Film (Best Film) Gewinner und Nominierte in der Kategorie Bester Film (Best Film) seit der ersten Verleihung der British Academy Film Awards im Jahr 1948. Die unten aufgeführten Filme werden mit ihrem deutschen… …   Deutsch Wikipedia

  • BAFTA-Film-Award/Bester Ton — Der BAFTA Film Award: Bester Ton (Best Sound) wird seit 1969 verliehen. Die unten aufgeführten Filme werden mit ihrem deutschen Verleihtitel (sofern ermittelbar) angegeben, danach folgt in Klammern in kursiver Schrift der fremdsprachige… …   Deutsch Wikipedia

  • BAFTA Film Award — Modell des BAFTA Awards Die British Academy of Film and Television Arts, abgekürzt BAFTA, (wörtlich: Britische Akademie der Film und Fernsehkunst) ist eine britische Organisation, die jährlich Preise für herausragende Leistungen in den Bereichen… …   Deutsch Wikipedia

  • BAFTA-Film-Award/Beste Hauptdarstellerin — Vivien Leigh – 1953 Beste britische Darstellerin für Endstation Sehnsucht BAFTA Film Award: Beste Hauptdarstellerin (Best Actress in a Leading Role) Gewinner und Nominierte in der Kategorie Beste Hauptdarstellerin (seit 1995 Best Actress in a… …   Deutsch Wikipedia

  • BAFTA-Film-Award/Beste Regie — Der US Amerikaner Martin Scorsese war trotz sieben Nominierungen nur 1991 mit dem Mafia Epos Good Fellas erfolgreich. BAFTA Film Award: Beste Regie (David Lean Award for achievement in Direction) Gewinner und Nominierte in der Kategorie Beste… …   Deutsch Wikipedia

  • BAFTA-Film-Award/Beste Nebendarstellerin — BAFTA Film Award: Beste Nebendarstellerin (Best Actress in a Supporting Role) Gewinner und Nominierte in der Kategorie Beste Nebendarstellerin (Best Actress in a Supporting Role), die nach Umstrukturierung der Preisverleihung im Jahr 1968… …   Deutsch Wikipedia

  • BAFTA-Film-Award/Beste Kamera — Vilmos Zsigmond, Preisträger (1980) Folgende Kameraleute wurden von der British Academy of Film and Television Arts für die Kategorie Beste Kamera nominiert, bzw. ausgezeichnet. Inhaltsverzeichnis 1 1964 1970 2 …   Deutsch Wikipedia

  • BAFTA-Film-Award/Beste Maske — Folgende Maskenbildner wurden von der British Academy of Film and Television Arts für folgende Filme ausgezeichnet bzw. nominiert: 1983 1990 Jahr Preisträger für den Film Nominierungen 1983 Sarah Monzani Christopher Tucker Michèle Burke Am Anfang …   Deutsch Wikipedia

  • BAFTA-Film-Award/Beste visuelle Effekte — Der BAFTA Film Award: Beste visuelle Effekte (Best Achievement in Special Visual Effects) wird seit 1983 verliehen. Statistik Name Anzahl Jahr Häufigste Auszeichnungen Ken Ralston 5 1984, 1989, 1990, 1993, 1995 Michael Lantieri 4 1988, 1990, 1993 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”