BAG-SPNV

Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Aufgabenträger des SPNV e.V. (kurz Bundesarbeitsgemeinschaft Schienenpersonennahverkehr oder BAG-SPNV) ist der Dachverband der Bestellerorganisationen des Schienenpersonennahverkehrs (SPNV) in Deutschland.

Inhaltsverzeichnis

Hintergrund

Seit der Bahnreform und der Regionalisierung des Schienenpersonennahverkehrs im Jahr 1996 sind anstelle des Bundes die Länder und Regionen für die Organisation des Regionalverkehrs der Bahn zuständig. Einige Länder nehmen diese Aufgabe selbst wahr, in anderen sind es kommunale Zweckverbände. Die neuen Möglichkeiten als Besteller haben die Aufgabenträger des SPNV genutzt, um Fahrpläne auszuweiten und zu verbessern, um die Qualität im SPNV zu erhöhen und um moderne Fahrzeuge einzusetzen. Das Resultat sind fast überall gestiegene Fahrgastzahlen.

Mitglieder

Mitglieder der BAG-SPNV sind die 27 Aufgabenträgerorganisationen des SPNV in Deutschland.[1][2] Sie bestellen pro Jahr für etwa 5,2 Mrd. Euro fast 630 Millionen Zugkilometer bei zur Zeit 69 Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU).

Aufgaben

Ziel der Aufgabenträger des SPNV ist es, die Qualität des Nahverkehrs zu verbessern und mehr Fahrgäste zu gewinnen. Damit stellen sie als Aufgabe der Daseinsvorsorge die ausreichende Bedienung der Bevölkerung mit Verkehrsleistungen im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) sicher (vergl. § 1 Abs. 1 Regionalisierungsgesetz).

Dabei ist die BAG-SPNV das "Back-Office" und die Interessenvertretung der Bestellerorganisationen: Sie organisiert den Informationsaustausch zwischen ihren Mitgliedern, erarbeitet Konzepte für die Weiterentwicklung des SPNV, vertritt die Interessen der Aufgabenträger des SPNV gegenüber Politik, Öffentlichkeit, Verkehrsunternehmen und Verbänden und berät den Bund, die Länder, Zweckverbände, Parlamente und Behörden zu Fragen des SPNV.

Zahlen

Die Betriebsleistung im SPNV hat im Zeitraum von 1996 bis 2007 von 539 auf 632 Mio. Zugkilometer [Zkm] pro Jahr zugenommen, das entspricht einer Steigerung von 17,2 %. Hierbei ist allerdings festzustellen, dass 2007 erstmals der Umfang der gefahrenen Zugkilometer leicht zurückgegangen ist (-0,3 %). Im gleichen Zeitraum ist der Anteil der Deutschen Bahn (DB) an der Betriebsleistung von 97,4 auf 84,0 % zurückgegangen. Im Gegenzug stieg der Anteil der Nicht-DB-EVU von 2,6 auf 16,0 %. Etwa die Hälfte davon entfällt auf EVU, die im öffentlichen Besitz (Bundesländer und Kommunen) sind.[3]

Einzelnachweise

  1. Vgl. Mitgliederliste der BAG-SPNV.
  2. Vgl. Übersichtskarte der Mitgliedsorganisationen der BAG-SPNV.
  3. Vgl. Betriebsleistungen im SPNV in Deutschland, Stand 30. Mai 2007, PDF.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bundesarbeitsgemeinschaft Schienenpersonennahverkehr — Logo der Bundesarbeitsgemeinschaft der Aufgabenträger des SPNV Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Aufgabenträger des SPNV e.V. (BAG) (kurz Bundesarbeitsgemeinschaft Schienenpersonennahverkehr oder BAG SPNV) ist der Dachverband der… …   Deutsch Wikipedia

  • Schienenpersonennahverkehr — Als Schienenpersonennahverkehr (SPNV, auch Schienennahverkehr) werden in Deutschland die Verkehrsleistungen der Eisenbahnverkehrsunternehmen im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) bezeichnet. Der Begriff umfasst die Zuggattungen Interregio… …   Deutsch Wikipedia

  • Aufgabenträger (Personennahverkehr) — Öffentlicher Nahverkehr in Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Bedienungsstandard — Öffentlicher Nahverkehr in Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Kollektivverkehr — Öffentlicher Nahverkehr in Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Kommunaler Personennahverkehr — Öffentlicher Nahverkehr in Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Nahverkehrsmittel — Öffentlicher Nahverkehr in Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Personennahverkehr — Öffentlicher Nahverkehr in Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Schienennahverkehr — Öffentlicher Nahverkehr in Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Straßenpersonennahverkehr — Öffentlicher Nahverkehr in Deutschland …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”