BAPost
Logo der BAnstPT
Gebäude in Bonn-Oberkassel

Die Bundesanstalt für Post und Telekommunikation Deutsche Bundespost (BAnstPT) ist eine 1994 gegründete rechtsfähige Anstalt des öffentlichen Rechts mit Sitz in der Bundesstadt Bonn und einer Außenstelle in Stuttgart. Klagen gegen den Bund aufgrund fachaufsichtlicher Maßnahmen sind aber durch Satzung der Anstalt ausgeschlossen. Fachaufsicht führt das Bundesministerium der Finanzen. Insgesamt werden etwa 1500 Personen beschäftigt, die sich auf die Zentrale (ca. 70 Mitarbeiter), auf die Außenstelle Stuttgart (ca. 500 Mitarbeiter) und die ehemaligen Standorte der betrieblichen Sozialeinrichtungen verteilen. Die große Mitarbeiterzahl an der Außenstelle beruht auf der Tatsache, dass sich dort das Bundespost-Sozialamt befand und die Aufgaben desselben von der Bundesanstalt fortgeführt werden. Organe sind der Präsident und der Verwaltungsrat.

Aufgaben

Sie hat folgende Aufgaben:

  • Wahrnehmung der Aktionärsrechte des Bundes bei den Aktiengesellschaften, die aus der Deutschen Bundespost entstanden sind
  • Entscheidung über die Verwendung der Dividenden der Aktiengesellschaften (zur Bildung von Rücklagen oder für ihr übertragene Sozialaufgaben)
  • Markteinführung der Unternehmen (inzwischen hat sich diese Aufgabe erledigt)
  • Koordinierung der Unternehmen
  • Anregungen für das äußere Erscheinungsbild der Unternehmen
  • Beratung bei der Ausarbeitung von Führungsgrundsätzen in den Unternehmen
  • Abschluss von Manteltarifverträgen
  • Überleitungsmaßnahmen für das Personal
  • soziale Aufgaben durch die Sozialeinrichtungen der Bundespost: Postbeamtenkrankenkasse, Erholungswerk, Betreuungswerk Post Postbank Telekom und die Versorgungsanstalt der Deutschen Bundespost
  • Erstellen der Grundsätze der Wohnungsfürsorge
  • Prüfung von Entscheidungen in Disziplinarverfahren
  • Prüfung von Entlassungen, Zurruhesetzungen und Herabsetzung der Arbeitszeit wegen begrenzter Dienstfähigkeit bei den Nachfolgeunternehmen
  • Mitwirkung vor Erlass von Rechtsverordnungen die die Personalangelegenheiten der Bundespostbeamten betreffen
  • Mitwirkung vor Genehmigung des Stellenplans einer Aktiengesellschaft

Abteilungen und Arbeitsbereiche

Die Anstalt wird von einem Präsidenten geleitet, der diese bei der Wahrnehmung ihrer Aufgaben nach außen hin vertritt. Sie ist in vier Bereiche und das IT-Center gegliedert. Die Abteilungen sind auf Stuttgart (S) und Bonn (BN) verteilt (FB: Fachbereich, SE: Selbsthilfeeinrichtung).

  • Präsident (BN)
  • IT-Center (S)
  • Leitungsstab, Presse (BN)
  • Revision (S)
  • Bereich 1 - Gesetzliche Aufgaben (BN)
    • 10: Prüfung beamtenrechtlicher Entscheidungen, Sozialeinrichtungen, Geschäftsbesorgungsverträge, Recht (BN)
      • FB 101: Prüfung beamtenrechtlicher Entscheidungen und der Stellenpläne der Postnachfolgeunternehmen, Grundsätze Wohnungsfürsorge (BN)
      • FB 102: Sozialeinrichtungen Geschäftsbesorgungsverträge, Recht, Steuern (BN)
        • SE 31: Versorgungsanstalt (S)
        • SE 33: Postbeamtenkrankenkasse (S)
        • SE 35: Erholungswerk (S)
        • SE 36: Betreuungswerk (S)
    • 11: Finanzen (BN)
      • FB 111: Beauftragter für die Wirtschaftsführung, Finanzmanagement (BN)
      • FB 112: Wirtschaftsplan, Finanzbuchhaltung, Jahresabschluss (BN)
      • FB 113: Controlling (BN)
  • Bereich 2 - Dienstleistung/Querschnitt (BN)
    • Bereich 20: Personal, Organisation (BN)
      • FB 201: Personalangelegenheiten Beamte, Dienstrecht (S)
      • FB 202: Personalangelegenheiten Tarifkräfte, Arbeits-/Tarifrecht (S)
      • FB 203: Organisation Personalwirtschaft, Personalcontrolling (S)
      • CC 2000: Competence-Center Personal (S)
    • Bereich 21: Infrastruktur, Bundesrechnungshof-Angelegenheiten (BN)
      • FB 211: Grundsätze Infrastruktur, Immobilien, Bundesrechnungshof, Ideen- und Gesundheitsmanagement, Arbeitsschutz (BN)
      • FB 212: Hausverwaltung (S)
      • FB 213: Einkauf (S)

Weblinks

Website der Bundesanstalt für Post und Telekommunikation Deutsche Bundespost


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bapost.o.g.i.c. — Infobox Album Name = Bapost.o.g.i.c. Type = Studio Artist = Tonéx Released = 2008 Recorded = Genre = Gospel, Gospop Length = Label = Nureau Ink Producer = T.Bizzy, ENXO Reviews = Last album = The Naked Truth (2008) This album = Bapost.o.g.i.c.… …   Wikipedia

  • Tonéx — Infobox musical artist Name = Tonéx Img capt = Img size = 500 Landscape = Background = solo singer Birth name = Anthony Charles Williams II Alias = TON3X, T.Bizzy, The Black Maverick, T Boy, O ryn, Pastor N8ion, ACW2 Born = Birth date and… …   Wikipedia

  • T.N.T. (The Naked Truth) — Infobox Album Name = The Naked Truth Type = Studio Artist = Tonéx Released = 2008 Recorded = Genre = contemporary R B, soul, Gospel Length = Label = Nureau Ink Producer = T.Bizzy, ENXO Reviews = Last album = Tonéx Presents T.R.O.N. (The Ryderz of …   Wikipedia

  • Rainbow EP — Infobox Single | Name = Rainbow EP Type = Single Artist = Tonéx Released = 2008 Recorded = Genre = R B, Pop Length = Label = Nureau Ink Producer = T. Bizzy Reviews = Last album = Bapost.o.g.i.c. (2008) This single = Rainbow EP (2008) Next album …   Wikipedia

  • Deutsche Bundespost — Rechtsform Sondervermögen des Bundes Gründung …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Bundespost Telekom — Logo der Deutschen Bundespost mit Posthorn und stilisierten Blitzen. Verwendet seit Anfang der 1980er Jahre. Die Deutsche Bundespost (DBP) war ein 1947 eingerichtetes nicht rechtsfähiges Sondervermögen des Bundes (wie auch die Deutsche… …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Post AG — Rechtsform Aktiengesellschaft ISIN DE0005552004 Gründung …   Deutsch Wikipedia

  • B.Slade — Birth name Anthony Charles Williams II Also known as B.Slade, Tonéx, TON3X, T.Bizzy, The Black Maverick, T Boy, O ryn, Pastor N8ion Born May 16, 1975 (1975 05 16) (age 36) Origin …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”