BApO

Die Bundes-Apothekerordnung ist ein deutsches Gesetz und regelt die Grundsätze der Aufgaben und Ausbildung sowie die Voraussetzungen zur Berufsausübung von Apothekern in Deutschland.

Basisdaten
Titel: Bundes-Apothekerordnung
Abkürzung: BApO
Art: Bundesgesetz
Geltungsbereich: Bundesrepublik Deutschland
Rechtsmaterie: Verwaltungsrecht
FNA: 2121-1
Ursprüngliche Fassung vom: 5. Juni 1968
(BGBl. I S. 601)
Inkrafttreten am:
Neubekanntmachung vom: 19. Juli 1989
(BGBl. I S. 1478, 1842)
Letzte Änderung durch: Art. 1 VO vom 17. Dezember 2007
(BGBl. I S. 2945)
Inkrafttreten der
letzten Änderung:
21. Dezember 2007
(Art. 6 VO vom 17. Dezember 2007)
Bitte beachten Sie den Hinweis zur geltenden Gesetzesfassung.

Inhaltsverzeichnis

Gesetzlicher Auftrag der Apothekerschaft

Die allgemeine Aufgabe des Apothekers als Heilberufler und Fachmann für Arzneimittel wird wie folgt definiert:

„Der Apotheker ist berufen, die Bevölkerung ordnungsgemäß mit Arzneimitteln zu versorgen. Er dient damit der Gesundheit des einzelnen Menschen und des gesamten Volkes.“

– § 1 Bundes-Apothekerordnung

Berufsausübung mit Approbation

Die Ausübung des Apothekerberufs und das Führung der geschützten Berufsbezeichnung Apotheker bedarf grundsätzlich der deutschen Approbation als Apotheker. Die BApO regelt daher allgemeine Voraussetzungen hierfür und ermächtigt das Bundesgesundheitsministerium zum Erlass der Approbationsordnung für Apotheker. Diese enthält detaillierte Vorschriften zur pharmazeutischen Ausbildung.

Für die Erteilung einer Approbation müssen u.a. folgende Voraussetzungen erfüllt sein:
Der Antragsteller muss

  • deutscher Staatsangehöriger, oder Staatsangehöriger eines anderen EU-Staats oder eines im Sinne der BApO gleichgestellten Staats sein. Zur letzteren Gruppe zählen Norwegen, Island, Liechtenstein und die Schweiz.
  • würdig und gesundheitlich geeignet sein, den Apothekerberuf auszuüben. Hierzu müssen bei der Beantragung der Approbation ein polizeiliches Führungszeugnis und ein ärztliches Attest vorlegt werden.
  • Kenntnisse der deutschen Sprache aufweisen.
  • nach Abschluss des Pharmaziestudiums die deutsche Pharmazeutische Prüfung erfolgreich absolviert haben; alternativ ist auch die Antragstellung nach Abschluss einer gleichgestellten Ausbildung zulässig.

Berufsausübung ohne Approbation

Alternativ zur deutschen Approbation kann auch eine Erlaubnis zur Ausübung des Apothekerberufs erteilt werden. Dies betrifft insbesondere Personen, die nicht Staatsangehörige von EU-Staaten sind, aber dennoch aufgrund ihrer Ausbildung und der persönlichen Eignung zur Ausübung des Apothekerberufs geeignet sind. Unbefristete Erlaubnisse können Kindern oder Ehegatten von EU-Staatsbürgern erteilt werden, wenn sie die deutsche oder eine gleichgestellte Ausbildung zum Apotheker absolviert haben. Erlaubnisinhaber haben die gleichen Rechte und Pflichten wie approbierte Apotheker.

Im Zuge der europäischen Einigung ist gem. Artikel 50 EG-Vertrag außerdem eine vorübergehende und gelegentliche Ausübung von Dienstleistungsberufen - hierzu zählen auch der Apothekerberuf als freier Beruf - durch Staatsangehörige anderer EU-Staaten ohne gesonderte Erlaubnis zulässig. Diese Tätigkeit ist bei den zuständigen Überwachungsbehörden meldepflichtig.

Weblinks

Bitte beachte den Hinweis zu Rechtsthemen!

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • BAPO — British Association of Paediatric Otorhinolaryngologists …   Medical dictionary

  • BAPO — • British Association of Paediatric Otorhinolaryngologists …   Dictionary of medical acronyms & abbreviations

  • Bundesapothekerordnung — Die Bundes Apothekerordnung ist ein deutsches Gesetz und regelt die Grundsätze der Aufgaben und Ausbildung sowie die Voraussetzungen zur Berufsausübung von Apothekern in Deutschland. Basisdaten Titel: Bundes Apothekerordnung Abkürzung: BApO Art:… …   Deutsch Wikipedia

  • Bundes-Apothekerordnung — Die Bundes Apothekerordnung ist ein deutsches Gesetz und regelt die Grundsätze der Aufgaben und Ausbildung sowie die Voraussetzungen zur Berufsausübung von Apothekern in Deutschland. Basisdaten Titel: Bundes Apothekerordnung Abkürzung: BApO Art:… …   Deutsch Wikipedia

  • Belgische Feldpost — Der Beitrag will einen Überblick über die Geschichte der belgischen Feldpost seit 1830 geben, wobei der Schwerpunkt auf dem Einsatz nach dem Ersten und Zweiten Weltkrieg in Deutschland liegt. Er entstand in einer Zusammenarbeit mit „Belgische… …   Deutsch Wikipedia

  • Kh-29 — Infobox Weapon name= Kh 29 (NATO reporting name: AS 14 Kedge) caption= Kh 29L origin= USSR type= Air to surface missile is ranged= is bladed= is explosive= is artillery= is vehicle= is missile=yes is UK= service= 1980s present used by= See… …   Wikipedia

  • Gangs of London — Infobox VG title = Gangs of London developer = Team Soho publisher = Sony Computer Entertainment designer = engine = released = flagicon|UK: September 1, 2006 flagicon|Australia: September 7, 2006 flagicon|USA: October 3, 2006 genre = Action… …   Wikipedia

  • Highways of Peru — The primary highways of Peru are assigned using a numeric designation and sometimes a name. Spur and loop routes are designated with the parent highway s number and a letter (excluding N or more than one occurrence of S).Longitudinal highways… …   Wikipedia

  • Abkürzungen/Eisenbahn — Die Verwendung von Abkürzungen ist im Eisenbahnwesen weit verbreitet. Bei den deutschen Eisenbahnen gibt es zur Anwendung von Abkürzungen besondere Vorschriften, bei denen grundsätzlich der sonst bei Abkürzungen übliche Punkt weggelassen wird. Im …   Deutsch Wikipedia

  • Abkürzungen/Gesetze und Recht — Eine Liste von Abkürzungen aus der Rechtssprache. Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z A …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”