BBÖ 118
KFJOB – Füred bis Szt. Mihály, Pragerhof& bis Drau
SB 13 (alt), 18
BBÖ 118 / FS 122
SB 18 No. 532 „Kanizsa“
Bauart: 1B n2
Länge über Puffer: 8.270 mm
Höhe: 4.504 mm
Fester Radstand: 3.470 mm
Gesamtradstand: 3.470 mm
Leermasse: 28,7 t
Dienstmasse: 32,4 t
Reibungsmasse: 22,5 t
Höchstgeschwindigkeit: 65 km/h
Indizierte Leistung: 310 kW
Treibraddurchmesser: 1.580 mm
Laufraddurchmesser vorn: 1.264 mm
Zylinderdurchmesser: 411 mm
Kolbenhub: 632 mm
Kesselüberdruck: 6,66 bar
Anzahl der Heizrohre: 160
Rostfläche: 1,38 m²
Strahlungsheizfläche: 6,20 m²
Verdampfungsheizfläche: 120,20 m²
Wasservorrat: 9,0 m³
Brennstoffvorrat: 7,0 t Kohle

Die Dampflokomotiven FÜRED bis SZT. MIHÁLY waren Schnellzug-Schlepptenderlokomotiven der Kaiser Franz Joseph-Orientbahn (KFJOB), einer Privatbahngesellschaft Österreich-Ungarns.

Die KFJOB bestellte 1857 zunächst fünf Stück 1B-Schnellzuglokomotiven bei der Wiener Neustädter Lokomotivfabrik, denen 1859 weitere baugleiche zwölf Stück bei der Maschinenfabrik Esslingen folgten (PRAGERHOF bis DRAU). Die Maschinen hatten Außenrahmen, Hallsche Kurbeln und außenliegende Stephenson-Steuerung. Die Südbahngesellschaft (SB) übernahm sie als Reihe 13 (ab 1864 Reihe 18). Sie waren die ersten Lokomotiven der SB, die selbst bremsbar waren; davor hatten nur die Tender Bremsen. Da die Maschinen die an sie gestellten Erwartungen voll befriedigten, bestellte die SB weitere 17 Stück bei der Lokomotivfabrik der StEG und nochmals drei Stück bei der Wiener Neustädter Lokomotivfabrik. Insgesamt waren also 70 Maschinen vorhanden.

Als sie für die österreichischen Bergstrecken zu schwach und von den Loks der Reihe 17a,b,c,d abgelöst wurden, setzte man sie auf den ungarischen Strecken der Südbahngesellschaft ein.

Die BBÖ reihte 1924 19 Stück als Reihe 118 ein, die bis 1932 ausgemustert wurde. Die FS ordnete 26 Stück als FS 122 ein. Zwei Stück gingen nach Jugoslawien.

Literatur

  • Lokomotiv-Typen der k.k. landesbef. Maschinen-Fabrik in Wien der priv. österreichisch-ungarischen Staats-Eisenbahn-Gesellschaft, M. Engel & Sohn, k.k. Hof-Buchdruckerei und Hof-Lithographie, Wien, 1888
  • Herbert Dietrich: Die Südbahn und ihre Vorläufer, Bohmann Verlag, Wien, 1994, ISBN 3-7002-0871-5
  • Griebl, Slezak, Sternhart: BBÖ Lokomotiv-Chronik 1923–1938, Verlag Slezak, 1985, ISBN 3-85416-026-7
  • Bernhard Schmeiser: Lokomotiven von Haswell, StEG und Mödling 1840–1929, Nachdruck: Verlag Slezak, Wien, 1992, ISBN 3-85416-159-X
  • Johann Stocklausner: Dampfbetrieb in Alt-Österreich, Verlag Slezak, Wien, 1979, ISBN 3-900134-41-3

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • BBÖ 1082 — Nummerierung: BBÖ 1082.01 Anzahl: 1 Hersteller: Siemens Schuckert Österreich, Floridsdorf Baujahr(e): 1931 Ausmusterung: 1939 ? Achsformel: 1 E1 Spurweite …   Deutsch Wikipedia

  • BBÖ 58 — SB 32c / BBÖ 58 / FS 292 / MÁV 333 Nummerierung: SB 32a 1611–1683, BBÖ 58.01–20, MÁV 333,001–018 Anzahl: 73 Hersteller: StEG, Wiener Neustadt …   Deutsch Wikipedia

  • BBÖ 121 — KFNB IIIb1,2 / kkStB 121 / BBÖ 121 Technische Daten Nummerierung: KFNB IIIb 1,2 110–161 kkStB 121.01–49 BBÖ 121.01–49 (mit Lücken) Anzahl: KFNB: 52 kkStB: 49 BBÖ: 26 Hersteller …   Deutsch Wikipedia

  • BBÖ 360 — ÖNWB XVIIa,b,d / kkStB 360, 360.100, 360.500 / BBÖ 360, 360.1, 360.5 / ÖBB 254, 354 kein Bild vorhanden Technische Daten XVIIa XVIIb XIVd 286 XVIId 287 XVIId 288 Bauart 1C n2 1C n2v 1C n2 1C h2 Zylinder Ø 470 mm …   Deutsch Wikipedia

  • BBÖ 360.1 — ÖNWB XVIIa,b,d / kkStB 360, 360.100, 360.500 / BBÖ 360, 360.1, 360.5 / ÖBB 254, 354 kein Bild vorhanden Technische Daten XVIIa XVIIb XIVd 286 XVIId 287 XVIId 288 Bauart 1C n2 1C n2v 1C n2 1C h2 Zylinder Ø 470 mm …   Deutsch Wikipedia

  • BBÖ 360.100 — ÖNWB XVIIa,b,d / kkStB 360, 360.100, 360.500 / BBÖ 360, 360.1, 360.5 / ÖBB 254, 354 kein Bild vorhanden Technische Daten XVIIa XVIIb XIVd 286 XVIId 287 XVIId 288 Bauart 1C n2 1C n2v 1C n2 1C h2 Zylinder Ø 470 mm …   Deutsch Wikipedia

  • BBÖ 360.5 — ÖNWB XVIIa,b,d / kkStB 360, 360.100, 360.500 / BBÖ 360, 360.1, 360.5 / ÖBB 254, 354 kein Bild vorhanden Technische Daten XVIIa XVIIb XIVd 286 XVIId 287 XVIId 288 Bauart 1C n2 1C n2v 1C n2 1C h2 Zylinder Ø 470 mm …   Deutsch Wikipedia

  • BBÖ 360.500 — ÖNWB XVIIa,b,d / kkStB 360, 360.100, 360.500 / BBÖ 360, 360.1, 360.5 / ÖBB 254, 354 kein Bild vorhanden Technische Daten XVIIa XVIIb XIVd 286 XVIId 287 XVIId 288 Bauart 1C n2 1C n2v 1C n2 1C h2 Zylinder Ø 470 mm …   Deutsch Wikipedia

  • BBÖ 46 — EAB 1–16 / MGB 11 / EUGE III / LCJE IVe / UWB III / kkStB 46 / BBÖ 46 Technische Daten Bauart Cn2 Zylinder Ø 460 mm Kolbenhub 632 mm Tr …   Deutsch Wikipedia

  • BBÖ VT 41 — ÖBB 5041 Nummerierung: ÖBB 5041 (ehemals BBÖ VT41, DRB C4ivT 880–889) Anzahl: 10 Hersteller: Simmering Baujahr(e): 1933 Achsformel: 2 Bo Gattung: Dieseltriebwagen Spurweite …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”