BBÖ 371
SB 19 (alt) / SB 33 / BBÖ 371
SB 622
Nummerierung: SB 19 601–626
SB 33 901–926,
BBÖ 371.01–10
Anzahl: 26
Hersteller: Cockerill, Keßler
Baujahr(e): 1853–1854
Umbau 1861–1864
Ausmusterung: 1929 (BBÖ)
Achsformel: Dn2
Spurweite: 1435 mm
Gesamtradstand: 3.438 mm
Dienstmasse: 36,0 t
Reibungsmasse: 36,0 t
Indizierte Leistung: 480 PS
Treibraddurchmesser: 1.050 mm
Zylinderanzahl: 2
Zylinderdurchmesser: 474 mm
Kolbenhub: 610 mm
Kesselüberdruck: 9,0 at
Rostfläche: 1,8 m²
Verdampfungsheizfläche: 157,0 m²
Lokbremse: Vakuumbremse

Die Dampflokomotivreihe SB alt 19 (ab 1864 SB 33) war eine Güterzug-Schlepptenderlokomotivreihe der österreichischen Südbahn (SB), deren Lokomotiven durch Umbau von ehemaligen Maschinen der Südlichen Staatsbahn (SStB) entstanden (vgl. SStB - Grünschacher bis Sonnwendstein).

Die Südliche Staatsbahn beschaffte im Anschluss an den Semmering-Wettbewerb 26 Engerth-Lokomotiven für den Betrieb auf dem Semmering. Diese dreifach gekuppelten Stütztenderlokomotiven kamen 1858 zur k.k. privilegierten Südbahn-Gesellschaft, die sie von 1861 bis 1864 in vierfach gekuppelte Schlepptenderlokomotiven umbauen ließ, da sie für den Bergdienst bereits zu schwach waren. Sie erhielten die Reihenbezeichnung 19 und die Nummern 601–626, ab 1864 die Bezeichnung 33 mit den Nummern 901–926.

Die umgebauten Maschinen konnten für mehrere Jahrzehnte am Semmering und auf der 1867 eröffneten Brennerbahn eingesetzt werden. Sie erfuhren im Laufe ihres Lebens verschiedene Umbauten, etwa am Führerhaus oder durch die Platzierung eines eckigen Sanddomes auf dem Kesselrücken.

Nach der Verstaatlichung der österreichischen Strecken der Südbahn 1929 kamen noch zehn Stück dieser Reihe als 371.01–10 zur BBÖ, die sie bis 1929 ausmusterte.

Literatur

  • Herbert Dietrich: Die Südbahn und ihre Vorläufer, Bohmann Verlag, Wien, 1994, ISBN 3-7002-0871-5
  • Helmut Griebl, Josef-Otto Slezak, Hans Sternhart, BBÖ Lokomotiv-Chronik 1923–1938, Verlag Slezak, Wien, 1985, ISBN 3-85416-026-7
  • Heribert Schröpfer: Triebfahrzeuge österreichischer Eisenbahnen - Dampflokomotiven BBÖ und ÖBB, alba, Düsseldorf, 1989, ISBN 3-87094-110-3

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste der Lokomotiven und Triebwagen der BBÖ — Inhaltsverzeichnis 1 Dampflokomotiven 1.1 Schnell und Personenzuglokomotiven 1.2 Güterzuglokomotiven 1.3 Leichte Lokomotiven …   Deutsch Wikipedia

  • SB 33 — SB 19 (alt) / SB 33 / BBÖ 371 Nummerierung: SB 19 601–626 SB 33 901–926, BBÖ 371.01–10 Anzahl: 26 Hersteller: Cockerill, Keßler Baujahr(e): 1853–1854 Umbau 1861–1864 …   Deutsch Wikipedia

  • SB alt 19 — SB 19 (alt) / SB 33 / BBÖ 371 Nummerierung: SB 19 601–626 SB 33 901–926, BBÖ 371.01–10 Anzahl: 26 Hersteller: Cockerill, Keßler …   Deutsch Wikipedia

  • SStB - Grünschacher bis Sonnwendstein — SStB – Grünschacher bis Sonnwendstein / (SB 19 (alt)) / (SB 33) / (BBÖ 371) Nummerierung: (SB 19 601–626) (SB 33 901–926) (BBÖ 371.01–10) Anzahl: 26 Hersteller: Cockerill/Seraing, Esslingen …   Deutsch Wikipedia

  • SStB – Grünschacher bis Sonnwendstein — / (SB 19 (alt)) / (SB 33) / (BBÖ 371) Nummerierung: (SB 19 601–626) (SB 33 901–926) (BBÖ 371.01–10) Anzahl: 26 Hersteller: Cockerill/Seraing, Esslingen …   Deutsch Wikipedia

  • Traisentalbahn — Landkarte der Leobersdorfer Bahn Die Leobersdorfer Bahn erschließt das Triesting und Gölsental, also das Gebiet süd und südwestlich von Wien mit vielen touristischen Zielen im Wienerwald. Sie verbindet Leobersdorf über Hainfeld mit St. Pölten.… …   Deutsch Wikipedia

  • Leobersdorfer Bahn — Landkarte der Leobersdorfer Bahn Die Leobersdorfer Bahn erschließt das Triesting , Gölsen und Traisental, also das Gebiet süd und südwestlich von Wien mit vielen touristischen Zielen im Wienerwald. Sie verbindet Leobersdorf über Hainfeld mit St.… …   Deutsch Wikipedia

  • FS 605 — kkStB 160 FS 605 / PKP Ti16 / MÁV 330.9 Bauart: 1C h2v Fester Radstand: 2.900 mm Gesamtradstand: 5.500 mm Radstand mit Tender: 12.371 mm Leermasse: 47,1 t Dienstmasse: 42,1 t Reibungsmasse: 52,1 t Höchstgeschwindigkeit: 60 …   Deutsch Wikipedia

  • KkStB 160 — FS 605 / PKP Ti16 / MÁV 330.9 Bauart: 1C h2v Fester Radstand: 2.900 mm Gesamtradstand: 5.500 mm Radstand mit Tender: 12.371 mm Leermasse: 47,1 t Dienstmasse: 42,1 t Reibungsmasse: 52,1 t Höchstgeschwindigkeit: 60 …   Deutsch Wikipedia

  • MÁV-Baureihe 330,9 — kkStB 160 FS 605 / PKP Ti16 / MÁV 330.9 Bauart: 1C h2v Fester Radstand: 2.900 mm Gesamtradstand: 5.500 mm Radstand mit Tender: 12.371 mm Leermasse: 47,1 t Dienstmasse: 42,1 t Reibungsmasse: 52,1 t Höchstgeschwindigkeit: 60 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”