BBÖ 409
BBÖ 409 / JDŽ 03-1 / JDŽ 110
Nummerierung: BBÖ 409.01–19
JDŽ 03-101–105
JDŽ 110-001–005
Anzahl: 19
Hersteller: StEG (Umbau)
Baujahr(e): 1922–1928 (Umbau)
Ausmusterung: 1945
Bauart: 2'C h2
Spurweite: 1435 mm (Normalspur)
Länge über Puffer: 17.871 mm
Länge: 11.448 mm
Höhe: 4.570 mm
Fester Radstand: 3.900 mm
Gesamtradstand: 8.460 mm
Radstand mit Tender: 14.404 mm
Dienstmasse: 69,4 t
Reibungsmasse: 43,2 t
Höchstgeschwindigkeit: 90 km/h
Treibraddurchmesser: 1.820 mm
Laufraddurchmesser vorn: 1.034 mm
Zylinderanzahl: 2
Zylinderdurchmesser: 530 mm
Kolbenhub: 720 mm
Kesselüberdruck: 14 atm
Anzahl der Heizrohre: 151
Anzahl der Rauchrohre: 24
Rostfläche: 3,10 m²
Strahlungsheizfläche: 15,50 m²
Rohrheizfläche: 134,98 m²
Überhitzerfläche: 47,80 m²
Tender: 156
Wasservorrat: 16,00 m³
Brennstoffvorrat: 6,8 t

Die Dampflokomotivreihe BBÖ 409 war eine Schnellzug-Schlepptenderlokomotivreihe der BBÖ, die durch Rekonstruktion aus der ehemaligen kkStB-Reihe 9 entstanden ist.

Für Hügellandstrecken entwarf Karl Gölsdorf die Reihe 9 der kkStB, mit deren Leistungen man nicht zufrieden war.

Die BBÖ unterzog daher zwischen 1922 und 1928 19 Stück einem Umbau. Die umgebauten Maschinen erhielten die Bezeichnung 409. Der Rekonstruktion wurde von der Lokomotivfabrik der StEG durchgeführt. Die Loks wurden in Heißdampfzwillingslokomotiven umgebaut, wobei die schwergängige Steuerung durch eine Lenz-Ventilsteuerung ersetzt wurde. Ansonsten blieben die Maschinen äußerlich unverändert, auch der monströse Dampfsammelbehälter blieb erhalten. Die Leistung der Maschinen betrug nun 1200 PS und sie konnten 305 t schwere Züge mit 50 km/h über 10‰ befördern. Sie waren hauptsächlich auf der Gesäuse- und Ennstalstrecke eingesetzt.

Die Deutsche Reichsbahn übernahm noch elf Stück 1938 als 17.601–611 und musterte bis 1945 sechs Stück aus. Nach dem Zweiten Weltkrieg blieben fünf Stück in Jugoslawien und wurden zunächst JDŽ 103-101–105, ab 1948 JDŽ 110-001–005.

Literatur

  • Karl Gölsdorf: Lokomotivbau in Alt-Österreich 1837–1918. Verlag Slezak, Wien 1978, ISBN 3-900134-40-5.
  • Helmut Griebl, Josef Otto Slezak, Hans Sternhart: BBÖ Lokomotiv-Chronik 1923–1938. Verlag Slezak, Wien 1985, ISBN 3-85416-026-7.
  • Heribert Schröpfer: Triebfahrzeuge österreichischer Eisenbahnen - Dampflokomotiven BBÖ und ÖBB. alba, Düsseldorf 1989, ISBN 3-87094-110-3.
  • Johann Stockklausner: Dampfbetrieb in Alt-Österreich. Verlag Slezak, Wien 1979, ISBN 3-900134-41-3.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • BBÖ 9 — kkStB 9 / SB 9 / BBÖ 9 Nummerierung: kkStB 9.01–38 SB 9 1401–1404 BBÖ 9.01–38 BBÖ 9.401–404 Anzahl: kkStB: 38 SB: 4 BBÖ: 42 (von kkStB und SB) Hersteller: StEG, Floridsdorf …   Deutsch Wikipedia

  • BBÖ 103 — SB 17a,b,c,d / KsOd I / BBÖ 103 / BBÖ 403 / BBÖ 503 / BBÖ 603 / ČSD 253.1 / SHS/JDŽ 103 / DSA/MÁV 226 / FS 542 …   Deutsch Wikipedia

  • BBÖ 403 — SB 17a,b,c,d / KsOd I / BBÖ 103 / BBÖ 403 / BBÖ 503 / BBÖ 603 / ČSD 253.1 / SHS/JDŽ 103 / DSA/MÁV 226 / FS 542 …   Deutsch Wikipedia

  • BBÖ 503 — SB 17a,b,c,d / KsOd I / BBÖ 103 / BBÖ 403 / BBÖ 503 / BBÖ 603 / ČSD 253.1 / SHS/JDŽ 103 / DSA/MÁV 226 / FS 542 …   Deutsch Wikipedia

  • BBÖ 603 — SB 17a,b,c,d / KsOd I / BBÖ 103 / BBÖ 403 / BBÖ 503 / BBÖ 603 / ČSD 253.1 / SHS/JDŽ 103 / DSA/MÁV 226 / FS 542 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Lokomotiven und Triebwagen der BBÖ — Inhaltsverzeichnis 1 Dampflokomotiven 1.1 Schnell und Personenzuglokomotiven 1.2 Güterzuglokomotiven 1.3 Leichte Lokomotiven …   Deutsch Wikipedia

  • JDŽ 03-1 — BBÖ 409 / JDŽ 03 1 / JDŽ 110 Nummerierung: BBÖ 409.01–19 JDŽ 03 101–105 JDŽ 110 001–005 Anzahl: 19 Hersteller: StEG (Umbau) Baujahr(e): 1922–1928 (Umbau) Ausmusterung: 1945 Bauart: 2 C h2 Spurweite …   Deutsch Wikipedia

  • JDŽ 110 — BBÖ 409 / JDŽ 03 1 / JDŽ 110 Nummerierung: BBÖ 409.01–19 JDŽ 03 101–105 JDŽ 110 001–005 Anzahl: 19 Hersteller: StEG (Umbau) Baujahr(e): 1922–1928 (Umbau) Ausmusterung: 1945 Bauart: 2 C h2 Spurweite …   Deutsch Wikipedia

  • KkStB 9 — kkStB 9 / SB 9 / BBÖ 9 Nummerierung: kkStB 9.01–38 SB 9 1401–1404 BBÖ 9.01–38 BBÖ 9.401–404 Anzahl: kkStB: 38 SB: 4 BBÖ: 42 (von kkStB und SB) Hersteller: StEG, Floridsdorf …   Deutsch Wikipedia

  • KkStB 14 — StEG I 178–270 / StEG II 367–459 / StEG IVe / MÁV TII 1301–1337 / StEG 22 / kkStB 14 / MÁV 250 Nummerierung: StEG I 178–270 StEG II 367–459 StEG III 2201–2256 MÁV TII 1301–1337 MÁV 250,001–037 kkStB 14.01–27 Hersteller: Cockerill/Seraing …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”