BBÖ 52
Istrianer Staatsbahn 101–110
kkStB 52
BBÖ 52
kkStB 52.02
Bauart: C n2
Fester Radstand: 3.050 mm
Gesamtradstand: 3.050 mm
Radstand mit Tender: 10.328 mm
Leermasse: 34,9 t
Dienstmasse: 38,5 t
Reibungsmasse: 38,5 t
Höchstgeschwindigkeit: 50 km/h
Treibraddurchmesser: 1.266 mm
Zylinderdurchmesser: 470 mm
Kolbenhub: 632 mm
Kesselüberdruck: 9/10 bar
Anzahl der Heizrohre: 173
Rostfläche: 1,70 m²
Strahlungsheizfläche: 9,00 m²
Rohrheizfläche: 119,90 m²
Tender: 8, 10, 18, 22, 31, 34, 36, 40, 66

Die Dampflokomotivreihe kkStB 52 war eine Güterzug-Schlepptenderlokomotivreihe der kkStB, die ursprünglich von der Istrianer Staatsbahn stammte.

Die Istrianer Staatsbahn beschaffte nur diese zehn Lokomotiven, die die kkStB später als Reihe 52 bezeichnete. Sie wurden von der Lokomotivfabrik Floridsdorf und der Mödlinger Lokomotivfabrik 1875 geliefert. Sie erhielten die Name CANFANARO, DIGNANO, DIVACA, HERPELJE, PARENZO, PIGUENTE, PISINO, POLA, ROVIGNO und ROZZO. Auffällig war die lange Rauchkammer der Lokomotiven.

Den Betrieb auf der Istrianer Staatsbahn führte von der Eröffnung 1876 bis 1882 die Südbahn. Die kkStB versetzte die Maschinen später in den Linzer Raum.

Nach dem Ersten Weltkrieg kamen die verbliebenen neun Maschinen zur BBÖ, die sie bis 1934 ausmusterte.

Literatur

  • Verzeichnis der Lokomotiven, Tender, Wasserwagen und Triebwagen der k. k. österreichischen Staatsbahnen und der vom Staate betriebenen Privatbahnen nach dem Stande vom 30. Juni 1917, 14. Auflage, Verlag der k. k. österreichischen Staatsbahnen, Wien, 1918
  • Karl Gölsdorf: Lokomotivbau in Alt-Österreich 1837–1918, Verlag Slezak, 1978. ISBN 3-900134-40-5
  • Helmut Griebl, Josef-Otto Slezak, Hans Sternhart: BBÖ Lokomotiv-Chronik 1923–1938, Verlag Slezak, Wien, 1985, ISBN 3-85416-026-7
  • Johann Stockklausner: Dampfbetrieb in Alt-Österreich, Verlag Slezak, Wien, 1979, ISBN 3-900134-41-3

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • BBÖ 52.5 — SB 32a / BBÖ 52.5 Nummerierung: SB 32a 1501–1511, BBÖ 52.501–511 Anzahl: 11 Hersteller: Lokomotivfabrik Floridsdorf Baujahr(e) …   Deutsch Wikipedia

  • BBÖ 81 — BBÖ 81 / JDŽ 29 / ÖBB 58 Nummerierung: BBÖ 81.01–55, 400–415, 450–451 ÖBB 58.701–773 (mit Lücken) Anzahl: BBÖ: 73 JDŽ: 37 (27 von BBÖ) ÖBB: 53 Hersteller: Wr. Neustadt (14),… …   Deutsch Wikipedia

  • BBÖ 178 — EWA IVd / kkStB 178 / BBÖ 178 / ČSD 422.0 / SHS/JDŽ 52 / PKP TKp11 / FS 893 / NÖLB 104 / ÖBB 92 BBÖ 178.9 / ÖBB 192 Technische Daten kkStB 178 BBÖ 178.9 Bauart D n2vt D n2t …   Deutsch Wikipedia

  • BBÖ 178.9 — EWA IVd / kkStB 178 / BBÖ 178 / ČSD 422.0 / SHS/JDŽ 52 / PKP TKp11 / FS 893 / NÖLB 104 / ÖBB 92 BBÖ 178.9 / ÖBB 192 Technische Daten kkStB 178 BBÖ 178.9 Bauart D n2vt D n2t …   Deutsch Wikipedia

  • BBÖ Mh — NÖLB Mh / BBÖ Mh / ÖBB 399 / SLB Mh Nummerierung: NÖLB Mh.1–6, BBÖ Mh.1–6, ÖBB 399.01–06 Anzahl: NÖLB: 6 BBÖ: 6 ÖBB: 6 Hersteller: Krauss/ …   Deutsch Wikipedia

  • BBÖ Mv — NÖLB Mh / BBÖ Mh / ÖBB 399 / SLB Mh Nummerierung: NÖLB Mh.1–6, BBÖ Mh.1–6, ÖBB 399.01–06 Anzahl: NÖLB: 6 BBÖ: 6 ÖBB: 6 Hersteller: Krauss/ …   Deutsch Wikipedia

  • BBÖ 105 — StEG II 141–142 / StEG Ib / StEG 23.5 / kkStB 105 / BBÖ 105 Nummerierung: StEG Ib 141–142 StEG 23.51–52 kkStB 105.01–02 BBÖ 105.01–02 Anzahl: 2 Hersteller: StEG …   Deutsch Wikipedia

  • BBÖ 121 — KFNB IIIb1,2 / kkStB 121 / BBÖ 121 Technische Daten Nummerierung: KFNB IIIb 1,2 110–161 kkStB 121.01–49 BBÖ 121.01–49 (mit Lücken) Anzahl: KFNB: 52 kkStB: 49 BBÖ: 26 Hersteller …   Deutsch Wikipedia

  • BBÖ U — kkStB U NÖLB/StLB/BBÖ U ÖBB 298 ČSD Baureihe U 37.0 Zillertalbahn 1–2 JDŽ 188 Nummerierung: kkStB U.1–43 BBÖ U.5–56 (mit Lücken) ÖBB 298.05−56 (mit Lücken) ČSD U 37.001–011 Anzahl: kkStB: 43 NÖLB: 6 Zillertalbahn: 2 StmLB: 1 …   Deutsch Wikipedia

  • BBÖ 174 — kkStB 174 / kkStB 174.500 / BBÖ 174 / BBÖ 174.500 / ČSD 414.2 / PKP Tp17 / ÖBB 155 174.01–02 174.03–20 174.500–510 174.511–521 174.522–523 Reko Bauart D n2 Brotan …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”