BBÖ 7
KEB A III / kkStB 7 / BBÖ 7
KEB A III No. 46 FÜNFHAUS später kkStB 7.07
Nummerierung: KEB 6, 7, 13, 29, 30, 39, 46, 207
kkStB 7.01–08
BBÖ 7.01–04, 06, 08
Anzahl: 8
Hersteller: StEG
Baujahr(e): 1879–1880
Ausmusterung: bis 1929
Bauart: 1B n2
Spurweite: 1.435 mm
Länge: 8.906 mm
Höhe: 4.550 mm
Fester Radstand: 2.350 mm
Gesamtradstand: 4.400 mm
Leermasse: 37,3 t
Dienstmasse: 42,0 t
Reibungsmasse: 27,8 t
Höchstgeschwindigkeit: 80 km/h
Treibraddurchmesser: 1.900 mm
Laufraddurchmesser vorn: 1.264 mm
Zylinderanzahl: 2
Zylinderdurchmesser: 435 mm
Kolbenhub: 632 mm
Kesselüberdruck: 10 atm
Anzahl der Heizrohre: 166
Rostfläche: 2,42 m²
Strahlungsheizfläche: 9,00 m²
Rohrheizfläche: 103,70 m²
Tender: 8, 10, 18, 22, 31, 34, 36, 40, 66

Die Dampflokomotivreihe kkStB 7 war eine Schnellzug-Schlepptenderlokomotivreihe der k.k. österreichischen Staatsbahnen (kkStB), deren Lokomotiven ursprünglich von der Kaiserin Elisabeth Bahn (KEB) stammten.

Die von der KEB beschafften acht Stück Schnellzuglokomotiven der Bauart 1B wurden von der Lokomotivfabrik der StEG (Type 69) 1879–1880 geliefert. Sie hatten bei der KEB die Nummern 6, 7, 13, 29, 30, 39, 46 und 207 sowie die Namen MELK", TRAISEN", PENZING", SEITENSTETTEN", HAAG", KREMSMÜNSTER", FÜNFHAUS" und GREIN. Sie wurden von der kkStB zunächst als A III eingeordnet und bekamen später die Bezeichnung 7.01–08.

Nach dem Ersten Weltkrieg kamen die verbliebenen sechs Lokomotiven der Reihe 7 zur BBÖ, die sie bis 1929 ausmusterte.

Abschließend sei bemerkt, dass die von der Galizischen Carl Ludwig-Bahn zunächst als kkStB 7.21–26 eingereihten 1B-Schnellzuglokomotiven 1904 die Reihenbezeichnung 107 erhielten.

Literatur

  • Lokomotiv-Typen der k.k. landesbef. Maschinen-Fabrik in Wien der priv. österreichisch-ungarischen Staats-Eisenbahn-Gesellschaft. M. Engel & Sohn, k.k. Hof-Buchdruckerei und Hof-Lithographie, Wien 1888. 
  • Karl Gölsdorf: Lokomotivbau in Alt-Österreich 1837–1918. Verlag Slezak, Wien 1978, ISBN 3-900134-40-5. 
  • Helmut Griebl, Josef Otto Slezak, Hans Sternhart: BBÖ Lokomotiv-Chronik 1923–1938. Verlag Slezak, Wien 1985, ISBN 3-85416-026-7. 
  • Bernhard Schmeiser: Lokomotiven von Haswell, StEG und Mödling 1840–1929 (Nachdruck). Verlag Slezak, Wien 1992, ISBN 3-85416-159-X. 
  • Johann Stockklausner: Dampfbetrieb in Alt-Österreich. Verlag Slezak, Wien 1979, ISBN 3-900134-41-3. 

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • BBÖ 1070.1 — BBÖ 1070 / BBÖ 1070.1 / ÖBB 1061 / ÖBB 1161 Nummerierung: BBÖ 1070.01–05 BBÖ 1070.101–116 ÖBB 1061.01–05 ÖBB 1161.01–22 (ohne 03) Anzahl: BBÖ 1070: 5 BBÖ 1070.1: 16 ÖBB 1061: 5 ÖBB 1161: 21 Hersteller: ELIN/Wien …   Deutsch Wikipedia

  • BBÖ 1070 — / BBÖ 1070.1 / ÖBB 1061 / ÖBB 1161 Nummerierung: BBÖ 1070.01–05 BBÖ 1070.101–116 ÖBB 1061.01–05 ÖBB 1161.01–22 (ohne 03) Anzahl: BBÖ 1070: 5 BBÖ 1070.1: 16 ÖBB 1061: 5 ÖBB 1161: 21 Hersteller …   Deutsch Wikipedia

  • BBÖ 478 — BBÖ 478 / ÖBB 392 Nummerierung: BBÖ 478.01–50, ÖBB 392.2501–2550 (mit Lücken) Anzahl: BBÖ: 50 ÖBB: 43 Hersteller: Floridsdorf&# …   Deutsch Wikipedia

  • BBÖ 378 — BBÖ 378 / SŽ/ČSD 431.0 / JDŽ 53 / ÖBB 93 Nummerierung: BBÖ 378.01–167, WLB 74, JDŽ 53 001–028, ÖBB 93.1301–1500 (mit Lücken) Anzahl: BBÖ: 167 SŽ/ČSD: 25 WLB: 1 …   Deutsch Wikipedia

  • BBÖ 162 — BBÖ 162 Nummerierung: BBÖ 162.01–02 Anzahl: 2 Hersteller: Wiener Neustadt Baujahr(e): 1911, 1913 Ausmusterung: 1953 (ÖBB) Achsformel: Cn2t Spurweite: 1435&# …   Deutsch Wikipedia

  • BBÖ 81 — BBÖ 81 / JDŽ 29 / ÖBB 58 Nummerierung: BBÖ 81.01–55, 400–415, 450–451 ÖBB 58.701–773 (mit Lücken) Anzahl: BBÖ: 73 JDŽ: 37 (27 von BBÖ) ÖBB: 53 Hersteller: Wr. Neustadt (14),… …   Deutsch Wikipedia

  • BBÖ 1080.1 — BBÖ 1080 / BBÖ 1080.1 / ÖBB 1080 / ÖBB 1180 Nummerierung: BBÖ 1080.01–20 BBÖ 1080.101–110 ÖBB 1080.01–20 (mit Lücken) ÖBB 1180.01–10 Anzahl: BBÖ 1080: 20 BBÖ 1080.1: 10 ÖBB 1080: 16 ÖBB 1180: 10 Hersteller …   Deutsch Wikipedia

  • BBÖ 1080 — / BBÖ 1080.1 / ÖBB 1080 / ÖBB 1180 Nummerierung: BBÖ 1080.01–20 BBÖ 1080.101–110 ÖBB 1080.01–20 (mit Lücken) ÖBB 1180.01–10 Anzahl: BBÖ 1080: 20 BBÖ 1080.1: 10 ÖBB 1080: 16 ÖBB 1180: 10 …   Deutsch Wikipedia

  • BBÖ ET 21 — BBÖ ET 21 Nummerierung: BBÖ: ET 21.001–002, 101–106 Anzahl: 4 Hersteller: AEG, Akkumulatoren Fabriks AG/Wien Baujahr(e): 1921 Ausmusterung: Mitte 1930er Jahre Achsformel: Bo …   Deutsch Wikipedia

  • BBÖ 1100.1 — BBÖ 1100 / BBÖ 1100.1 / ÖBB 1089 / ÖBB 1189 Nummerierung: BBÖ 1100.01–07 BBÖ 1100.101–109 ÖBB 1089.01–07 (mit Lücke) ÖBB 1189.01–09 Anzahl: BBÖ 1100: 7 BBÖ 1100.1: 9 ÖBB 1089: 6 ÖBB 1189: 9 Hersteller …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”