Samuel Stevens

Samuel Stevens, Jr. (* 13. Juli 1778 im Talbot County, Maryland; † 7. Februar 1860 ebenda) war ein US-amerikanischer Politiker und von 1822 bis 1826 Gouverneur des Bundesstaates Maryland.

Inhaltsverzeichnis

Frühe Jahre und politischer Aufstieg

Samuel Stevens absolvierte die Reverend John Bowie’s School. Während des Krieges von 1812 war er Hauptmann in der Miliz von Maryland. Zwischen 1807 und 1820 war er mehrfach Abgeordneter im Repräsentantenhaus von Maryland. Samuel Stevens war Mitglied der Demokratisch-Republikanischen Partei und wurde als deren Kandidat im Jahr 1822 von der Legislative seines Staates zum neuen Gouverneur gewählt.

Gouverneur von Maryland und weiterer Lebenslauf

Stevens trat sein neues Amt am 16. Dezember 1822 an. Nachdem er in den Jahren 1823 und 1824 jeweils in seinem Amt bestätigt wurde, konnte er bis zum 2. Januar 1826 im Amt bleiben. Während seiner Regierungszeit erhielten die Juden in Maryland das Wahlrecht. Damals wurde die Chesapeake and Ohio Canal Company gegründet und die erste Staatsstraße fertig gestellt. Nach Ablauf seiner Amtszeit war Stevens Präsident einer Landwirtschaftlichen Vereinigung (Agricultural Society for the Eastern Shore). Er starb im Februar 1860 im Alter von 81 Jahren. Mit seiner Frau Eliza May hatte er neun Kinder.

Literatur

  • Robert Sobel und John Raimo (Hrsg.): Biographical Directory of the Governors of the United States, 1789–1978. Band 2, Meckler Books, Westport, 1978. 4 Bände.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Samuel Stevens, Jr. — Samuel Stevens, Jr. (July 13, 1778ndash February 7, 1860) served as Governor of the state of Maryland in the United States from 1822 to 1826. External links * …   Wikipedia

  • Stevens (Familienname) — Stevens ist ein Familienname Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z …   Deutsch Wikipedia

  • Samuel Alito — Mandats Juge de la Cour suprême des États Unis Actuellement en fonction …   Wikipédia en Français

  • Samuel A. Alito, Jr. — Samuel A. Alito, Jr. (2006) Samuel Anthony Alito Jr. (* 1. April 1950 in Trenton, New Jersey) ist ein amerikanischer Jurist und seit dem 31. Januar 2006 Richter am Obersten Gerichtshof der Vereinigten Staaten (Supreme Court). Alito wurde von …   Deutsch Wikipedia

  • Samuel Anthony Alito Jr. — Samuel A. Alito, Jr. (2006) Samuel Anthony Alito Jr. (* 1. April 1950 in Trenton, New Jersey) ist ein amerikanischer Jurist und seit dem 31. Januar 2006 Richter am Obersten Gerichtshof der Vereinigten Staaten (Supreme Court). Alito wurde von …   Deutsch Wikipedia

  • Samuel Dinsmoor — (* 1. Juli 1766 in Windham, Rockingham County, New Hampshire; † 15. März 1835 in Keene, New Hampshire) war ein US amerikanischer Politiker und von 1831 bis 1835 Gouverneur des Bundesstaates New Hampshire. Er vertrat seinen Staat von 1811 bis …   Deutsch Wikipedia

  • Samuel Cushman — (* 8. Juni 1783 in Portsmouth, New Hampshire; † 20. Mai 1851 ebenda) war ein US amerikanischer Politiker. Zwischen 1835 und 1839 vertrat er den Bundesstaat New Hampshire im US Repräsentantenhaus. Werdegang Samuel Cushman besu …   Deutsch Wikipedia

  • Samuel Smith (New Hampshire) — Samuel Smith (* 11. November 1765 in Peterborough, Hillsborough County, New Hampshire; † 25. April 1842 ebenda) war ein US amerikanischer Politiker. Zwischen 1813 und 1815 vertrat er den Bundesstaat New Hampshire im US Repräsentantenhaus.… …   Deutsch Wikipedia

  • Samuel Newell Bell — (* 25. März 1829 in Chester, Rockingham County, New Hampshire; † 8. Februar 1889 in North Woodstock, New Hampshire) war ein US amerikanischer Politiker (Demokratische Partei) und vertrat den Bundesstaat …   Deutsch Wikipedia

  • Samuel Hunt — (* 8. Juli 1765 in Charlestown, Sullivan County, New Hampshire; † 7. Juli 1807 in Gallipolis, Ohio) war ein US amerikanischer Politiker. Zwischen 1802 und 1805 vertrat er den Bundesstaat New Hampshire im US Repräsentantenhaus. Werdegang Samuel… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”