BC Wolfenbüttel
BC Wildcats Wolfenbüttel
Bc wildcats logo 3 260x160.png
Gründungsjahr
Vereinsfarben
Kit left arm none.png   Kit right arm none.png
 
Kit socks none.svg
Auswärtstrikot
Kit left arm none.png   Kit right arm none.png
 
Kit socks none.svg
Heimtrikot
Liga 1. Bundesliga
Spielstätten Doppelturnhalle Wolfenbüttel
Landeshuter Platz
&
Lindenhalle Wolfenbüttel
Halberstädter Str. 1a
Anschrift BC Wildcats Wolfenbüttel
Wichernstraße 22
38300 Wolfenbüttel
Internetseite www.bc-wildcats.com

Der BC Wolfenbüttel ist ein Basketballverein aus Wolfenbüttel, der aus einer Frauen-Bundesligamannschaft und verschiedenen Freizeitmannschaften besteht.

Das Team holte 1991 den 2. Platz im Deutschen Pokalwettbewerb und wurde im Folgejahr Deutscher Vizemeister. Zu dieser Zeit spielte unter anderem die ehemalige Nationalspielerin Marlies Askamp in Wolfenbüttel. Nach dem Abstieg in die 2. Damen-Basketball-Bundesliga konnte das Team zur Saison 2008/09 wieder in die 1. Damen-Basketball-Bundesliga (DBBL) aufsteigen. In der Saison 2010/2011 konnte sich das Team für das TOP4 (die Endrunde des Deutschen Pokalwettbewerbes) qualifizieren und belegte den 4. Platz im Pokalwettbewerb [1]

Inhaltsverzeichnis

Kader des Bundesligateams der Saison 2010/2011

Nr. Name Nationalität im Verein seit Position Geburtsdatum Größe
3 Shaina Zaidi USA Point Guard/Shooting Guard 05.03.1985 1,73 m
4 Roli-Ann Nikagbatse Deutschland 2010 Shooting Guard/Small Forward 15.09.1984 1,76 m
6 Corinna Pöschel Deutschland Point Guard/Shooting Guard 1,73 m
7 Ieva Kulite Lettland 2010 Power Forward/Center 1,91 m
8 Meike Günther Deutschland Point Guard 1,70 m
9 Sybille Wessels Deutschland Shooting Guard/Small Forward 24.09.1988 1,83 m
10 Nina Hartwich Deutschland Shooting Guard 23.12.1987 1,68 m
11 Carla Donette Bartee USA 2010 Power Forward/Center 1,82 m
13 Charmaine Callahan Deutschland 2010 Power Forward/Center 1,83 m
14 Suska Berger Deutschland 2009 Power Forward/Center 05.07.1985 1,87 m
15 Juliane Höhne Deutschland 2011 Power Forward/Center 04.05.1983 1,89 m
21 Katarina Flašarová Tschechien 2010 Point Guard/Shooting Guard 14.04.1985 1,71 m
32 Elisa Scholz Deutschland Point Guard 1,69 m
44 Ofa Tulikihihifo USA 2010 Small Forward 1,80 m
Vlasibor Klimes Tschechien 2010 Trainer

Kader des Bundesligateams der Saison 2008/2009

Nr. Name Nationalität im Verein seit Position Geburtsdatum Größe
21 Elena Chernij Russland 2008 Center 12.04.1979 1,91 m
4 Anica Kufeld Deutschland Guard 11.01.1979 1,74 m
5 Jezabel Ohanian Deutschland 2008 Forward 19.10.1977 1,70 m
10 Nina Hartwich Deutschland Forward 23.12.1987 1,68 m
13 Andrea Kurkowski Deutschland Forward 22.09.1985 1,80 m
Whitney Lewis USA 2008 Forward 19.10.1977 1,70 m
Elena Parshina USA 2008 Center 18.09.1984 1,95 m
9 Elina Stahmeyer Deutschland 2008 Forward 26.02.1991 1,79 m
33 Laila Janke Deutschland 2008 Guard/Forward 24.12.1983 1,75 m
17 Anita Teilane Lettland Center 27.08.1985 1,96 m
3 Shaina Zaidi USA Guard/Forward 05.03.1985 1,73 m
19 Sybille Wessels Deutschland Forward 24.09.1988 1,83 m
7 Katharina Dathe Deutschland Forward 17.12.1988 1,74 m
Cecilia Mattsson Schweden Forward 1,83 m
Amanda Lassiter⁴ USA Center 09.06.1979 1,85 m
20 Nica Gemo³ Deutschland 2008 Center 02.12.1982 1,95 m
Natalie Nakase² USA 2008 Trainerin 18.04.1980 1,60 m
Mahmut Ataman¹ 2008 Trainer
Halil Coskun °¹ Türkei 2008 Trainer
Heiko Bischoff ° Deutschland Trainer
  • ° Trainer Heiko Bischoff wurde am 9. Oktober 2008 entlassen und durch Halil Coskun ersetzt [2]
  • ¹ Trainer Halil Coskun trat aus persönlichen Gründen am 13. November 2008 zurück. Übergangstrainer wurde Mahmut Ataman. [3]
  • ² Am 18. November 2008 wurde die Verpflichtung Natalie Nakases als neue Trainerin bekanntgegeben [4]
  • ³ Im Januar 2009 gaben der Verein und Nica Gemo die einvernehmliche Trennung bekannt.
  • ⁴ Im Januar 2009 verpflichtete der Verein die Schwedin Cecilia Mattsson, die schon in der Saison 2007/2008 in Wolfenbüttel spielte [5] und Amanda Lassiter [6]
  • ⁵ Im Januar 2009 verlässt Elena Chernij den Verein [7]

Einzelnachweis

  1. TOP4 auf informationen-marburg.de
  2. Newsclick.de
  3. Meldung DBBL.de
  4. Newsklick.de
  5. Newsklick.de
  6. Newsklick.de
  7. Webseite des DBBL

Quellen

Weblinks

Webseite des BC Wolfenbüttel


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • BC pharmaserv Marburg — Heimtrikot …   Deutsch Wikipedia

  • BC universa Marburg — BC pharmaserv Marburg Heimtrikot …   Deutsch Wikipedia

  • BC Wildcats Wolfenbüttel — Der BC Wolfenbüttel ist ein Basketballverein aus Wolfenbüttel, der aus einer Frauen Bundesligamannschaft und verschiedenen Freizeitmannschaften besteht. Das Team holte 1991 den 2. Platz im Deutschen Pokalwettbewerb und wurde im Folgejahr… …   Deutsch Wikipedia

  • BC Marburg — BC Pharmaserv Marburg Heimtrikot …   Deutsch Wikipedia

  • Herzöge Wolfenbüttel — Gründungsjahr 2008 Vereinsfarben Weiß / Rot Liga Pro B Herren JBBL U 17 …   Deutsch Wikipedia

  • Georg Österreich — (getauft 17. März 1664 in Magdeburg; † 6. Juni 1735 in Wolfenbüttel) war ein deutscher Komponist des Barock. Er gilt als Begründer der sogenannten „Sammlung Bokemeyer“, die sich heute in der Staatsbibliothek zu Berlin befindet und als eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Wolfenbuettel — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Wulferesbutle — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • ChemCats — Chemnitz Gründungsjahr 1991 Vereinsfarben Blau / Weiß Liga DBBL Spielstätte Schloßteichhalle (700 Plätze) An …   Deutsch Wikipedia

  • Damen-Basketball-Bundesliga — Damen Basketball Bundesligen (DBBL) Sportart Basketball Gründungsjahr 2001 Mannschaften 36 Teams …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”