BD-700
Bombardier Global Express
Typ: Businessjet
Entwurfsland: Kanada
Hersteller: Bombardier Aerospace
Erstflug: 13. Oktober 1996
Indienststellung: 1997
Produktionszeit: Seit 1997 in Serienproduktion

Die Bombardier Global Express ist ein zweistrahliges, schnelles Langstrecken-Geschäftsreiseflugzeug in Tiefdeckerauslegung des kanadischen Flugzeugherstellers Bombardier Aerospace. Neben den zivilen Typen existiert auch eine militärische Variante, die Sentinel R1. Diese wird als Aufklärungsflugzeug für große Höhen von Raytheon angeboten.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Mit der Ankündigung eines neuen Geschäftsreiseflugzeuges mit interkontinentaler Reichweite unter dem Namen Global Express 1991 führte Bombardier diverse Studien durch, die dazu führten, dass man einen Markt für dieses Segment sah. Deshalb wurde zwei Jahre später der Bau des Flugzeuges, übrigens des ersten, das Bombardier alleine entwickelte, offiziell beschlossen. An der Entwicklung beteiligen sich zur Hälfte auch ausländische Partner, so war zum Beispiel Rolls-Royce für die Triebwerke verantwortlich. Der Erstflug des Prototypen fand am 13. Oktober 1996 statt.

Spezifikationen

Global 5000
Bombardier Global 5000
Sentinel R1

Das Flugzeug verfügt über ein Zwei-Mann-Cockpit, das mit einer Honeywell Primus 2000XP avionics suite ausgestattet ist. Eine modifizierte Version mit kürzerem Rumpf und niedrigerer Reichweite (geringere Tankkapazität durch Wegfall eines zweiten Rumpftankes) ist unter der Bezeichnung Global 5000 auf dem Markt. Der Global Express XRS ist der direkte Nachfolger des Global Express, welcher nicht mehr gebaut wird. Technisch sind die Flugzeuge nahezu gleich, nur hat der XRS eine höhere Tankkapazität und kann somit ca. 500 NM weiter fliegen. Der Global 5000 hat eine Reichweite von ca. 4800 NM und ist etwas kürzer (ca. 90 cm) als die anderen beiden Modelle. Vier Maschinen dieses Typs sollen zukünftig für die Flugbereitschaft der Bundeswehr zur Verfügung stehen. Der Kauf wurde bereits genehmigt und soll bis Ende 2009 abgeschlossen sein.

Technische Daten

Kenndaten Global 5000 Global Express XRS
Spannweite 28,6 m
Länge 29,5 m 30,3 m
Höhe 7,6 m
Flügelfläche 94,9 m²
Leermasse 23.061 kg
Max. Nutzlast 2.341 kg
Max. Startgewicht 39.780 kg 44.452 kg
Max. Geschwindigkeit Mach 0,89 / 950 km/h
Optimale Reisegeschwindigkeit Mach 0,85 / 907 km/h
Startstrecke 1.689 m 1.887 m
Landestrecke 814 m
Dienstgipfelhöhe 51.000 ft (15.545 m)
Reichweite (bei Mach 0,85) 4800 NM (8.890 km) 6150 NM (11.390 km)
Passagiere 8-17 (typ.: 12-13) 8-19 (typ.: 12-13)
Besatzung 2-3 2-3
Triebwerke 2 x Rolls-Royce BR710A2-20 à 65,6 kN Schub
Kabinenhöhe 1,91 m
Kabinenlänge 12,94 m 14,7 m
Kabinenbreite 2,49 m
Kabinenvolumen 53,29 m³ 60,6 m³
Preis $33 Mio. $46 Mio.

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • BD-100 — Bombardier Challenger 300 …   Deutsch Wikipedia

  • BD-Brenner — 5,25 CD RW Brenner Slimline CD RW Brenner/ DVD ROM Laufwerk …   Deutsch Wikipedia

  • BD −4° 782 — Datenbanklinks zu HIP 19832 / BD −4° 782 Stern BD −4° 782 …   Deutsch Wikipedia

  • Bede BD-5 — infobox Aircraft name = BD 5 type = Homebuilt manufacturer = Bede Aviation caption = Guinness Record Holder, The World s Smallest Jet, BD 5J N3038V. designer = Jim Bede first flight = 1971 introduced = 1970s retired = produced = number built =… …   Wikipedia

  • Bede BD-5 — Saltar a navegación, búsqueda El Bede BD 5 es una diminuta aeronave monoplaza de construcción casera a base de un kit . Se comenzó a mercadear al principio de la década de los 1970 por parte de la firma Bede Aircraft Corp. Su diseñador fue el Sr …   Wikipedia Español

  • Bede BD-17 — Le Bede BD 17 Nugget est un avion monoplace de sport pour construction amateur. Il a fait l objet d un développement biplace, le Bede BD 18 Nugget. Sommaire 1 Bede BD 17 2 Bede BD 18 3 Sources 4 Référence …   Wikipédia en Français

  • Bede BD-6 — Constructeur Dede Corp Type Tourisme Premier vol 1974 …   Wikipédia en Français

  • Starter (BD, Jidéhem) — Starter (bande dessinée) Starter est le nom de la rubrique automobile créée par Jacques Wauters en 1952 pour le Journal Spirou. André Franquin crée graphiquement le personnage du petit mécanicien Starter en 1956, en illustrant la chronique… …   Wikipédia en Français

  • Fahrplanfeld 700 — Basel–Stein Säckingen–Brugg–Zürich Fahrplanfeld: 700 Streckenlänge: 88,4 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Stromsystem: 15 kV 16,7 Hz  Maximale Neigung: 14,0 ‰ Legende …   Deutsch Wikipedia

  • 2007 en BD — 2007 en bande dessinée Années : 2004 2005 2006  2007  2008 2009 2010 Décennies : 1970 1980 1990  2000  2010 2020 2030 Siècles : XXe siècle …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”