BDO Deutsche Warentreuhand AG
Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Bitte entferne erst danach diese Warnmarkierung.

Die BDO Deutsche Warentreuhand AG (BDO) verfügt über die drei Geschäftsbereiche Wirtschaftsprüfung und prüfungsnahe Dienstleistungen, Steuer- und wirtschaftsrechtliche Beratung sowie Advisory Services. Im Geschäftsjahr 2007 erwirtschaftete BDO an 27 Standorten mit ca. 2.000 Mitarbeiter insgesamt ca. EUR 188 Mio. Sprecher des Vorstandes ist Christian Dyckerhoff.

BDO ist Gründungsmitglied von BDO International. Diese ist in 110 Ländern mit rund 44.000 Mitarbeitern vertreten.

Aufgabenfeld

Den wesentlichen Umsatzanteil erzielt BDO durch die Prüfung von Konzern- und Jahresabschlüssen und prüfungsnahe Beratungsleistungen (ca. 68 % in 2007, beinhaltet die Umsätze des Advisory Services). In 2008 wurde Advisory Services aus der Wirtschaftsprüfung ausgegliedert und als dritter eigenständiger Geschäftsbereich etabliert. Advisory Services befasst sich überwiegend mit der Erstellung von Unternehmenbewertungen, Due Diligence Gutachten und M&A-Beratung.

Zu den Mitarbeitern von BDO zählen Wirtschaftsprüfer, Steuer- und Unternehmensberater, Rechtsanwälte ebenso wie Umweltprüfer und -berater, Ingenieure, Naturwissenschaftler, IT-Spezialisten, Versicherungsexperten und im Bereich Gesundheitswesen auch Ärzte.

Geschichte

Die Deutsche Warentreuhand Aktiengesellschaft wurde auf Initiative Max Warburgs und Paul von Mendelssohn-Bartholdy vom Berliner Bankhaus Mendelssohn & Co 1920 gegründet, um den deutschen Außenhandel nach dem Weltkrieg zu fördern. Die Gesellschaft mit Hauptsitz in Hamburg und Niederlassungen in Berlin und Frankfurt wurde Anfangs von August Lattmann ab 1932 von Johannes Semler geleitet. Bereits Anfang der 30er-Jahre kooperierte das Unternehmen mit ausländischen Treuhandgesellschaften. 1973 wurde die Gesellschaft Binder, Dijker Otte & Co. gegründet, deren Initialen später der Namensgebung für die Gruppe dienten. BDO International zählt nach eigenen Angaben mit einem Honorarvolumen von rund 3,6 Milliarden Euro zur Gruppe der fünf weltweit führenden Prüfungs- und Beratungsorganisationen.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • BDO Deutsche Warentreuhand — BDO AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Rechtsform Aktiengesellschaft Gründung 1920 …   Deutsch Wikipedia

  • BDO International — Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und… …   Deutsch Wikipedia

  • Zwiesel Kristallglas AG — is a manufacturer of crystal glasses located in Zwiesel,Germany. History Founding On 25th November 1872 sheet glass was manufactured for the first time in the newglassworks. Designer of the glassworks was the Zwieseler carter Anton Mueller. In… …   Wikipedia

  • Zwiesel Kristallglas AG — Blick auf die Glasfabrik von Bärnzell aus Die Zwiesel Kristallglas AG ist ein Glasunternehmen in Zwiesel. Bekannt ist die Zwiesel Kristallglas unter ihren drei Marken Zwiesel 1872, Schott Zwiesel und Jenaer Glas. Inhaltsverzeichnis 1 Anfänge …   Deutsch Wikipedia

  • Rödl & Partner — Rödl Partner GbR Unternehmensform Gesellschaft bürgerlichen Rechts Gründung 1977 Unternehmenssitz …   Deutsch Wikipedia

  • IQWIG — Das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) wurde 2004 im Zuge der Umsetzung des GKV Modernisierungsgesetzes geschaffen, um die Qualität der Patientenversorgung in Deutschland zu verbessern. Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia

  • IQWiG — Das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) wurde 2004 im Zuge der Umsetzung des GKV Modernisierungsgesetzes geschaffen, um die Qualität der Patientenversorgung in Deutschland zu verbessern. Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia

  • Hans Tietmeyer — (rechts) mit Helmut Schlesinger, 1991 Hans Tietmeyer (* 18. August 1931 in Metelen, Westfalen) ist ein deutscher Volkswirt …   Deutsch Wikipedia

  • Rödl & Partner — GbR Rechtsform Gesellschaft bürgerlichen Rechts Gründung 1977 von Bernd Rödl Sitz …   Deutsch Wikipedia

  • Max Warburg — Max Warburg, 1904 Max Moritz Warburg (M.M. Warburg) (* 5. Juni 1867 in Hamburg; † 26. Dezember 1946 in New York) war einer der angesehensten Hamburger Bankiers seiner Zeit und Politiker. Er war Jude und deutscher Patriot zugleich …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”