BDe 4/4 II
SBB BDe 4/4 II
Nummerierung: 1301–1302
Anzahl: 2
Hersteller: SWS Schlieren, SAAS Genève
Baujahr(e): 1956–1957
Ausmusterung: 1995
Achsformel: Bo'Bo'
Höchstgeschwindigkeit: 110 km/h
Dauerleistung: 1.090 kW

Die BDe 4/4II wurden speziell für die SBB-Strecke von Genf bis zur schweiz-französischen Grenze nach La Plaine in Richtung Lyon konstruiert. Dies war nötig, da die Strecke unter dem SNCF-Stromsystem der Strecke Genève–Lyon von 1.500 V Gleichstrom betrieben wurde.

Bei der Ablieferung wurden die Triebwagen als BFe 4/4II mit den Nummern 881–882 bezeichnet. 1961 erfolgte die Umbenennung in BFe 4/4II 1301–1302 und 1963 schliesslich in die jetzige Bezeichnung.

Die Triebwagen fuhren meistens mit Leichtstahlwagen und einem Steuerwagen.

Die Triebwagen waren untermotorisiert und daher fehleranfällig, so mussten sie häufig zurück in die Werkstatt. Um den Fahrplanbetrieb einhalten zu können mussten diese mangels Alternativen SBB-untypisch durch Diesellokomotiven ersetzt werden. Da das SBB-Netz fast komplett elektrifiziert ist, besitzt die SBB nicht viele Diesellokomotiven, und da die wenigen häufig auch selbst fehleranfällig waren (Am 4/4, ex. Baureihe V 200), musste manchmal auf Vierstrom- (Ee 3/3IV) oder Dieselrangierlokomotiven (Em 3/3) zurückgegriffen werden. Im Sommer war dies kein Problem, doch im Winter machte sich dort die fehlende Zugheizung bemerkbar. Aus diesem Grunde wurde 1977 ein Leichtstahlwagen (B 50 85 29-30 503) mit einem Stromabnehmer und einer Schalteinrichtung für die Zugheizung versehen.

1994 wurden die zwei BDe 4/4II abgelöst durch vier Exemplare der SBB Bem 550, welche zusätzlich auch mit Diesel betrieben werden konnten und daher nicht einzig auf Genève–La Plaine beschränkt waren. Die Ausrangierung der BDe 4/4II erfolgte 1995.

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • ABe 4/4 — 41 (Berninabahn) ABe 4/4 ist in der Schweiz die Sammelbezeichnung für Elektrotriebwagen mit Sitzplätzen der ersten und zweiten Wagenklasse und vier, sämtlich angetriebenen, Achsen (Achsformel Bo Bo ). Fahrzeuge mit dieser Serienbezeichnung sind… …   Deutsch Wikipedia

  • SBB BDe 4/4 — BDe 4/4 Nummerierung: 1621 1651 Anzahl: 31 (4 erhalten) Hersteller: SLM, SWP, BBC, MFO, SAAS Baujahr(e): 1952 55 Ausmusterung: 1997 …   Deutsch Wikipedia

  • WM BDe 4/4 — MO Zug am 20. Juli 1985 in Martigny Als EAV Triebwagen bezeichnet man die vom damaligen Eidgenössischen Amt für Verkehr (EAV), dem heutigen BAV zwischen 5 kleineren Privatbahnen koordinierte Beschaffung von 12 technisch gleichen Triebwagen mit… …   Deutsch Wikipedia

  • GFM ABDe 4/4 — MO Zug am 20. Juli 1985 in Martigny Als EAV Triebwagen bezeichnet man die vom damaligen Eidgenössischen Amt für Verkehr (EAV), dem heutigen BAV zwischen 5 kleineren Privatbahnen koordinierte Beschaffung von 12 technisch gleichen Triebwagen mit… …   Deutsch Wikipedia

  • MO ABDe 4/4 — MO Zug am 20. Juli 1985 in Martigny Als EAV Triebwagen bezeichnet man die vom damaligen Eidgenössischen Amt für Verkehr (EAV), dem heutigen BAV zwischen 5 kleineren Privatbahnen koordinierte Beschaffung von 12 technisch gleichen Triebwagen mit… …   Deutsch Wikipedia

  • MThB ABDe 4/4 — MO Zug am 20. Juli 1985 in Martigny Als EAV Triebwagen bezeichnet man die vom damaligen Eidgenössischen Amt für Verkehr (EAV), dem heutigen BAV zwischen 5 kleineren Privatbahnen koordinierte Beschaffung von 12 technisch gleichen Triebwagen mit… …   Deutsch Wikipedia

  • RVT ABDe 4/4 — MO Zug am 20. Juli 1985 in Martigny Als EAV Triebwagen bezeichnet man die vom damaligen Eidgenössischen Amt für Verkehr (EAV), dem heutigen BAV zwischen 5 kleineren Privatbahnen koordinierte Beschaffung von 12 technisch gleichen Triebwagen mit… …   Deutsch Wikipedia

  • SBB BDe 4/4 II — Nummerierung: 1301–1302 Anzahl: 2 Hersteller: SWS Schlieren, SAAS Genève Baujahr(e): 1956–1957 Ausmusterung: 1995 Achsformel: Bo Bo Höchstgeschwindigkeit …   Deutsch Wikipedia

  • SBB Re 4/4 II — Matériel moteur des CFF Matériel moteur des CFF : locomotives, locotracteurs et automotrices en service aux Chemins de fer fédéraux suisses (CFF). (liste non exhaustive) Sur les principes de désignation des différents types de locomotives et …   Wikipédia en Français

  • PBr RBDe 4/4 — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Infobox ist nicht mehr aktuell. Liesel 11:16, 30. Apr. 2009 (CEST) …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”