BEB Ia
BEB Ia / ČSD 300.6
Diagramm der BEB Ia
Nummerierung: BEB Ia 401–422
ČSD 300.601–623
Anzahl: BEB: 22
ČSD: 22 (von BEB) + 1 (von LB Wickwitz–Gießhübl-Sauerbrunn
Hersteller: Wiener Neustadt, Floridsdorf, BMMF
Baujahr(e): 1890–1906
Ausmusterung: 1967
Bauart: C n2t
Spurweite: 1435 mm (Normalspur)
Länge über Puffer: 7.912 mm
Höhe: 3.945 mm
Fester Radstand: 2.700 mm
Gesamtradstand: 2.700 mm
Kleinster bef. Halbmesser: 100 m
Leermasse: 23,24 t
Dienstmasse: 30,5 t
Reibungsmasse: 30,5 t
Höchstgeschwindigkeit: 36 km/h
Indizierte Leistung: 220 kW
Treibraddurchmesser: 950 mm
Steuerungsart: Allan-Trick
Zylinderanzahl: 2
Zylinderdurchmesser: 345 mm
Kolbenhub: 480 mm
Kesselüberdruck: 12 atm
Anzahl der Heizrohre: 114
Heizrohrlänge: 3.350 mm
Rostfläche: 1,13 m²
Strahlungsheizfläche: 5,38 m² (wasserberührt)
Rohrheizfläche: 62,4 m² (wasserberührt)
Verdampfungsheizfläche: 67,78 m² (wasserberührt)
Wasservorrat: 4,0 m³
Brennstoffvorrat: 1,3 m³ (Kohle)

Die Dampflokomotivreihe BEB Ia war eine Tenderlokomotivreihe der Buschtěhrader Eisenbahngesellschaft (BEB).

Geschichte

Die von der BEB beschafften 22 Stück Personenzuglokomotiven der Bauart C wurden von der Wiener Neustädter Lokomotivfabrik, von der Lokomotivfabrik Floridsdorf und von der Ersten Böhmisch-Mährischen Maschinenfabrik (BMMF) in den Jahren 1890 bis 1906 geliefert. Sie wurden als BEB Ia eingeordnet und bekamen die Betriebsnummern 401–422.

Nach der Verstaatlichung 1923 kamen alle 22 Maschinen zu den Tschechoslowakischen Staatsbahnen (ČSD), die ihnen die Reihenbezeichnung 300.6 gab. Als 300.623 wurde die MATTONI der Lokalbahn Wickwitz–Gießhübl-Sauerbrunn eingereiht, die von der BMMF unmittelbar im Anschluss an die letzte BEB-Maschine gefertigt worden war. Die letzte Lok dieser Reihe wurde erst 1967 ausgemustert.

Literatur

  • Lokomotiv-Typen ausgeführt in der Locomotiv-Fabrik 1875–1898 Wiener Neustadt. 1898.
  • Jindřich Bek, Zdeněk Bek: Encyklopedie Železnice Parní Lokomotivy ČSD. 2. Band, Corona, 1999, ISBN 80-86116-14-X.
  • Helmut Griebl: ČSD-Dampflokomotiven. Teil 2, Verlag Slezak, Wien 1969.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • ČSD-Baureihe 300.6 — BEB Ia / ČSD 300.6 Nummerierung: BEB Ia 401–422 ČSD 300.601–623 Anzahl: BEB: 22 ČSD: 22 (von BEB) + 1 (von LB Wickwitz–Gießhübl Sauerbrunn Hersteller: Wiener Neustadt …   Deutsch Wikipedia

  • Buschtiehrader Eisenbahn — Streckennetz der Buschtěhrader Eisenbahn Die Buschtěhrader Eisenbahn, kurz: B.E.B. (tschechisch: Buštěhradská dráha) war eine private Eisenbahngesellschaft in Böhmen. Die Gesellschaft betrieb von 1855 bis 1922 ein Streckennetz in Nordwestböhmen.… …   Deutsch Wikipedia

  • Buschtierader Eisenbahn — Streckennetz der Buschtěhrader Eisenbahn Die Buschtěhrader Eisenbahn, kurz: B.E.B. (tschechisch: Buštěhradská dráha) war eine private Eisenbahngesellschaft in Böhmen. Die Gesellschaft betrieb von 1855 bis 1922 ein Streckennetz in Nordwestböhmen.… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Lokomotiv- und Triebwagenbaureihen der ČSD — Diese Liste bietet Links zu den Wikipedia Artikeln über Triebfahrzeug Baureihen der von 1919 bis 1992 existenten Tschechoslowakischen Staatsbahn (ČSD). Eingeordnet sind auch die Fahrzeuge, die zwischen 1939 und 1945 von der slowakischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Vojkovice nad Ohří–Kyselka — Vojkovice nad Ohří–Kyselka Streckenlänge: 8,137 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Lokomotiv- und Triebwagenbaureihen der DRG — Die in der Liste der Lokomotiv und Triebwagenbaureihen der DRG verzeichneten Triebfahrzeug Baureihen der (von 1924 bis 1937 existenten) Deutschen Reichsbahn Gesellschaft (DRG) bzw. (ab 1937) der Deutschen Reichsbahn (DR) sind nach dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Triebfahrzeugen österreichischer Privatbahnen — Inhaltsverzeichnis 1 Dampfloks der Aussig Teplitzer Eisenbahn Gesellschaft (ATE) 2 Dampfloks der Böhmischen Commercialbahnen (BCB) 3 Dampfloks für die ehem. Pferdeeisenbahn Budw …   Deutsch Wikipedia

  • Buschtěhrader Eisenbahn — Streckennetz der Buschtěhrader Eisenbahn Die Buschtěhrader Eisenbahn, kurz: B.E.B. (tschechisch: Buštěhradská dráha; BD) war eine private Eisenbahngesellschaft in Böhmen. Die Gesellschaft betrieb von 1855 bis 1922 ein Streckennetz in… …   Deutsch Wikipedia

  • Indonesian literature — When defining what is understood by Indonesian literature, one has to choose between various possibilities, each of them to a certain degree mutually exclusive. Thus, Indonesian literature may mean: *literature written in the languages of the… …   Wikipedia

  • cu — acal·cu·lia; ac·cu·mu·la·ble; ac·cu·mu·la·tion; ac·cu·mu·la·tive; ac·cu·mu·la·tor; ac·cu·ra·cy; ac·cu·rate; ac·cu·rate·ly; ac·cu·rate·ness; ac·cu·sa·tion; ac·cu·sa·ti·val; ac·cu·sa·trix; ad·os·cu·la·tion; aes·cu·la·ce·ae; aes·cu·la·pi·an;… …   English syllables

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”