BFC Concordia 1895
FC Concordia Wilhelmsruh
Voller Name Fußballclub Concordia
Wilhelmsruh 1895 e.V.
Gegründet 1895
Vereinsfarben schwarz-weiß
Stadion Nordendarena
Plätze 4.000
Homepage www.cw1895.de
Liga Bezirksliga Berlin (Staffel 1)
2007/08 14. Platz
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Heim
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Auswärts

Der FC Concordia Wilhelmsruh 1895 ist ein deutscher Fußballclub aus Berlin. Heimstätte des Clubs ist die Nordendarena, welche 4000 Zuschauern Platz bietet.

Inhaltsverzeichnis

Verein

Der FC Concordia Wilhelmsruh entstand im Jahr 1895 als Berliner FC Concordia, und ist einer der Gründungsvereine des DFB. Erste Heimstätte des Clubs war der Sportplatz an der Lindauer Straße in Berlin-Reinickendorf. Der BFC Concordia spielte schon kurz nach seiner Gründung im Verband Berliner Ballspielvereine, in welchem er häufig zwischen der zweiten und dritten Klasse pendelte, jedoch auch kurzzeitig in der ersten Klasse spielte.

1924 erfolgte nach einer Fusion mit einem bisher nicht bekannten Verein eine Umbenennung in Ballspielclub Concordia Wilhelmsruh. Nach Kriegsende wurde der Club aufgelöst und als SG Wilhelmsruh neu gegründet. 1948 trat die Sportgruppe auf Grund des Viermächteabkommens wieder unter dem Namen Concordia an und spielte in der Amateurliga Berlin. Mit der Spaltung des Berliner Fußball-Verbandes wurde die SG Concordia Wilhelmsruh im Jahr 1950 in die neu geschaffene DS-Liga eingegliedert und spielte in Berlin-Rosenthal. Die damalige zweithöchste Spielklasse der DDR erwies sich für die Concordia als eine Nummer zu groß und es folgte mit nur vier Saisonpunkten der sofortige Abstieg. Analog zu den Stadtrivalen SG Hohenschönhausen und SG Köpenick konnte auch Concordia Wilhelmsruh nie auf finanzielle Unterstützung eines Trägerbetriebes zurückgreifen, und war damit gegenüber Betriebssportgemeinschaften nicht konkurrenzfähig. Einzig positiver Nebeneffekt des selbständig agierenden Vereins ist wohl die Tatsache, dass nach derzeitigem Stand Concordia Wilhelmsruh neben Fortuna Biesdorf einer der wenigen Vereine in der DDR war, welcher nie seinen Namen geändert hat. Sportlich verschwand Wilhelmsruh im Anschluss in den Niederungen des Berliner Fußballs.

1991 wurde eine Namensänderung in FC Concordia Wilhelmsruh vollzogen. Eine Rückkehr in den höherklassigen Berliner sowie Brandenburger Fußball gelang der Concordia bisher nicht. Derzeitige Spielklasse ist die Bezirksliga Berlin.

Statistik

  • Teilnahme OL Berlin: 1901/02, 1911/12 (BFC Concordia)
  • Teilnahme DDR-Liga: 1950/51
  • Ewige Tabelle DDR-Liga: Rang 197

Personen

Literatur

  • Concordia Wilhelmsruh in: Hardy Grüne (2001): Vereinslexikon. Enzyklopädie des deutschen Ligafußballs. Band 7. Kassel: AGON Sportverlag, S. 476 ISBN 3-89784-147-9
  • Concordia Wilhelmsruh in: Hanns Leske (2007): Enzyklopädie des DDR-Fußballs. Verlag Die Werkstatt, S. 454 ISBN 978-3-89533-556-3

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Concordia 95 Berlin — FC Concordia Wilhelmsruh Voller Name Fußballclub Concordia Wilhelmsruh 1895 e.V. Gegründet 1895 Vereinsfarben …   Deutsch Wikipedia

  • Concordia Wilhelmsruh — FC Concordia Wilhelmsruh Voller Name Fußballclub Concordia Wilhelmsruh 1895 e.V. Gegründet 1895 Vereinsfarben …   Deutsch Wikipedia

  • FC Concordia Wilhelmsruh — Infobox club sportif FC Concordia Wilhelmsruh …   Wikipédia en Français

  • FC Concordia Wilhelmsruh — Voller Name Fußballclub Concordia Wilhelmsruh 1895 e.V. Gegründet 1895 …   Deutsch Wikipedia

  • Gründungsvereine des DFB — Wahrscheinlich 86 Vereine gründeten auf dem I. allgemeinen deutschen Fußballtag am 28. Januar 1900 im Leipziger Mariengarten den Deutschen Fußball Bund. Eine komplette Auflistung liefern zeitgenössische Quellen nicht[1]. Sie zu rekonstruieren,… …   Deutsch Wikipedia

  • Gründungsversammlung des Deutschen Fußball-Bunds — Restaurant Zum Mariengarten in Leipzig (um 1905) Die Gründungsversammlung des Deutschen Fußball Bunds fand als „I. Allgemeiner Deutscher Fußballtag“ am 28. Januar 1900 im Leipziger Restaurant Zum Mariengarten statt. Ziel dieser Veranstaltung war… …   Deutsch Wikipedia

  • Founding Clubs of the DFB — The DFB (Deutscher Fussball Bund or German Football Association) was formed January 28, 1900 in Leipzig. The commonly accepted number of founding clubs represented at the inaugural meeting is 86, but this number is uncertain. The vote held to… …   Wikipedia

  • Histoire du football allemand — L Histoire du football allemand fut riche, variée et connut de nombreuses évolutions, soit pour des raisons sportives, soit suite à l’ingérence politique des Nazis, soit pour des raisons sociales ou économiques, sans oublier les importants… …   Wikipédia en Français

  • Deutscher Fußball- und Cricket Bund — Der Deutsche Fußball und Cricket Bund (DFuCB) war ein deutscher Fußballverband aus Berlin. Er bestand zwischen 1890/1891 und 1902. Inhaltsverzeichnis 1 Gründung 2 Geschichte 2.1 Anfangsjahre 2.2 …   Deutsch Wikipedia

  • DFuCB — Der Deutsche Fußball und Cricket Bund (DFuCB) ist ein ehemaliger deutscher Fußballverband aus Berlin. Er bestand 1890 bzw. 1891 bis 1901. Inhaltsverzeichnis 1 Gründung 2 Historischer Hintergrund 3 Geschichte 3.1 Anfangsjahre …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”