BGL Ligue

Die Nationaldivision (franz: Division Nationale) ist die höchste Luxemburger Fußballliga für Männer. Sie wird vom Luxemburger Fußballverband organisiert.

Diesen Namen trägt sie seit der Saison 1957/58. Durch ein Sponsorenabkommen trägt die Nationaldivision in den kommenden 4 Jahren den Titel "BGL Ligue". Zuvor hieß die höchste Luxemburger Spielklasse von 1909 bis 1912 Klasse A. 1912/13 wurde die Meisterschaft nicht ausgetragen, von 1913 bis 1932 hieß sie 1. Division und schließlich von 1932 bis 1957 Ehrendivision. In der Zeit der deutschen Besetzung Luxemburgs im 2. Weltkrieg hatte Luxemburg keine eigene Liga, die Luxemburger Vereine spielten 1940 bis 1944 unter eingedeutschten Namen in der Gauliga Moselland, die deutsche Meisterschaftsendrunde erreicht allerdings lediglich Stade Dudelange unter dem Namen FV Stadt Düdelingen 1942.

In der Nationaldivision sind seit der Saison 2006/07 14 Mannschaften vertreten, zuvor waren es zwölf. In der darunterliegenden Liga, der Ehrenpromotion, spielen 14 Mannschaften um den Aufstieg in die Nationaldivision.

Inhaltsverzeichnis

Spielmodus

Die Saison umfasst 26 Spieltage, aufgeteilt in zwei Spielphasen. Jede teilnehmende Mannschaft bestreitet jeweils zwei Spiele (Hin- und Rückrunde) gegen alle anderen Mannschaften. Pro Sieg erhält die Mannschaft 3 Punkte, pro Unentschieden 1 Punkt. Diese Punkte werden addiert, um eine Gesamtwertung aufzustellen.

Die Mannschaften, welche den 13. und 14. Platz belegen, müssen in die Ehrenpromotion absteigen. Die Mannschaft vom 12. Platz muss ein Spiel gegen den Drittplatzierten aus der Ehrenpromotion austragen. Der Sieger steigt auf bzw. verbleibt in der Nationaldivision.

Luxemburger Meister

Jeunesse Esch 27 (1921, 1937, 1951, 1954, 1958, 1959, 1960, 1963, 1967, 1968, 1970, 1973, 1974, 1975, 1976, 1977, 1980, 1983, 1985, 1987, 1988, 1995, 1996, 1997, 1998, 1999, 2004)
Union Luxemburg1, 2 11 (1912, 1914, 1915, 1916, 1917, 1927, 1962, 1971, 1990, 1991, 1992)
Spora Luxemburg1 11 (1925, 1928, 1929, 1934, 1935, 1936, 1938, 1949, 1956, 1961, 1989)
Stade Dudelange3 10 (1939, 1940, 1945, 1946, 1947, 1948, 1950, 1955, 1957, 1965)
Red Boys Differdingen 6 (1923, 1926, 1931, 1932, 1933, 1979)
Avenir Beggen 6 (1969, 1982, 1984, 1986, 1993, 1994)
F91 Dudelange 6 (2000, 2001, 2002, 2005, 2006, 2007, 2008)
Fola Esch 5 (1918, 1920, 1922, 1924, 1930)
FC Progrès Niedercorn 3 (1953, 1978, 1981)
Aris Bonneweg 3 (1964, 1966, 1972)
Sporting Club Luxemburg 2 (1911), (1919)
CS Grevenmacher 1 (2003)
Racing Club Luxemburg 1 (1910)
The National Schifflingen4 1 (1952)
  • 1 Fusionierten 2005 mit Alliance 01 Luxemburg zum Racing FC Union Luxemburg.
  • 2 Entstand 1925 aus Fusion US Hollerich/Bonneweg und Jeunesse Sp. Verlorenkost, Titel davor errang US Hollerich/Bonneweg.
  • 3 Fusionierte 1991 mit US Dudelange , Alliance Dudelange und Stade Dudelange zum F91 Dudelange.
  • 4 Fusionierte 1995 mit Amis des Sports Schifflange zum FC Schifflange 95.

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Fortis Ligue — Die Nationaldivision (franz: Division Nationale) ist die höchste Luxemburger Fußballliga für Männer. Sie wird vom Luxemburger Fußballverband organisiert. Diesen Namen trägt sie seit der Saison 1957/58. Durch ein Sponsorenabkommen trägt die… …   Deutsch Wikipedia

  • Nationaldivision — BGL Ligue Vorlage:InfoboxFußballwettbwerb/Wartung/Logoformat Voller Name Nationaldivision Verband Fédération Luxembourgeoise de Football Erstaustragung …   Deutsch Wikipedia

  • US Rumelange — Voller Name Union Sportive Rumelange Gegründet 1. Oktober 1907 Vereinsfarben …   Deutsch Wikipedia

  • Thomas Hym — Pas d image ? Cliquez ici. Situation actuelle Club actuel …   Wikipédia en Français

  • FC Progrès Niedercorn — Voller Name Football Club Progrès Niedercorn Gegründet 1919 …   Deutsch Wikipedia

  • Marc Oberweis — Personal information Full name Marc Oberweis Date of birth 6 November 1982 (1 …   Wikipedia

  • CS Fola Esch — Voller Name Cercle Sportif Fola Esch Ort Esch/Alzette Gegründet …   Deutsch Wikipedia

  • CS Grevenmacher — Voller Name Club Sportif Grevenmacher Gegründet 1908 offizielles Gründungsdatum 1909 …   Deutsch Wikipedia

  • CS Pétange — Voller Name Club Sportif Pétange Gegründet 1910 Stadion …   Deutsch Wikipedia

  • F91 Dudelange — Voller Name F91 Diddeleng Gegründet 26. April 1991 Stadion …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”