BIFA 2004
Simon Pegg im Oktober 2003

Die 7. Verleihung der British Independent Film Awards fand im Jahr 2004 im Hammersmith Palais in London (Hammersmith) statt. Sie wurde von Richard Jobson moderiert.

Erfolgreichster Film in diesem Jahr war Vera Drake von Regisseur Mike Leigh mit Imelda Staunton in der Hauptrolle. Der Film erhielt insgesamt sechs Auszeichnungen (Bester Film, Beste Regie, Beste Produktion, Bester Hauptdarsteller, Beste Hauptdarstellerin und Beste Nebenrolle) und ist damit der erfolgreichste Film der British Independent Film Awards (Stand 2007). Vera Drake erhielt noch eine weitere Nominierung für das beste Drehbuch, musste sich aber in dieser Kategorie der Horrorkomödie Shaun of the Dead von Regisseur und Drehbuchautor Simon Pegg geschlagen geben.

Der Preis für den besten ausländischen Independentfilm ging an den südkoreanischen Thriller Oldboy von Regisseur Park Chan-wook.

Jury

Nominierungen und Preise

Preis Originalbezeichnung Nominierungen Preisträger
Bester britischer Independentfilm Best British Independent Film Vera Drake
Bester britischer Kurzfilm Best British Short Film
  • 6.6.04
  • Brand Spanking
  • London Fields Are Blue
  • School of Life
  • Wasp
School of Life
Bester ausländischer Independentfilm Best Foreign Independent Film Oldboy
Beste britische Dokumentation Best British Documentary
  • Aileen: Life and Death of a Serial Killer
  • Drowned Out
  • Peace One Day
  • Touching the Void
  • Trollywood
Touching the Void
Bester Schauspieler Best Performance by an Actor in a British Independent Film Phil Davis
Beste Schauspielerin Best Performance by an Actress in a British Independent Film Imelda Staunton
Bester Nebendarsteller oder beste Nebendarstellerin Best Performance by a Supporting Actor or Actress in a British Independent Film Eddie Marsan
Beste Regie Best Director of a British Independent Film Mike Leigh
Douglas Hickox Award The Douglas Hickox Award John Crowley
Bester Newcomer Most Promising Newcomer Ashley Walters
Bestes Drehbuch Best Screenplay Simon Pegg und Edgar Wright
Beste Produktion Best Achievement In Production Vera Drake
Beste Technik Best Technical Achievement Mike Eley
The Raindance Award The Raindance Award
  • Blinded
  • Chicken Tikka Masala
  • The Barn

Weitere Preise

  • Spezialpreis der Jury: Norma Heyman
  • The Variety Award: JK Rowling
  • The Richard Harris Award: Bob Hoskins
  • The Raindance Award: The Barn

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • bifa — BIFÁ, bifez, vb. I. tranz. A pune un mic semn (în formă de v ) la anumite cifre sau cuvinte dintr un registru, dintr o listă etc. spre a şti că au fost verificate, controlate etc. – Din fr. biffer. Trimis de paula, 21.06.2002. Sursa: DEX 98 … …   Dicționar Român

  • BIFA — Die British Independent Film Awards (BIFA) sind ein 1998 von britischen Filmschaffenden ins Leben gerufener Filmpreis, der es sich zum Ziel gesetzt hat, Leistungen britischer Independent Produktionen zu würdigen, Talente zu fördern und den… …   Deutsch Wikipedia

  • BIFA 2001 — Die vierte Verleihung der British Independent Film Awards (BIFA) fand im Jahr 2001 im Park Lane Hotel (Picadilly) in London statt. In diesem Jahr wurden zum ersten Mal die Preise für die beste Filmmusik und die beste Technik in einem britischen… …   Deutsch Wikipedia

  • BIFA 2002 — George Harrison (1974) Die fünfte Verleihung der British Independent Film Awards (BIFA) fand am 30. Oktober 2002 im Nachtclub Pacha in London (Victoria) statt. In diesem Jahr wurde zum ersten Mal der Richard Harris Award für herausragende… …   Deutsch Wikipedia

  • BIFA 2007 — Die 10. Verleihung der British Independent Film Awards (BIFA) fand am 20. November 2007 in London statt. Erfolgreichster Film des Jahres war Control von Regisseur Anton Corbijn mit vier Auszeichnungen (Bester Film, Beste Regie, Bester Newscomer,… …   Deutsch Wikipedia

  • BIFA 1998 — Die erste Verleihung der British Independent Film Awards fand am 29. Oktober 1998 im Royal Café in London vor 400 Gästen statt. Die Veranstaltung wurde von Keith Allen moderiert. Erfolgreichster Film dieser Award Premiere war My Name is Joe von… …   Deutsch Wikipedia

  • BIFA 1999 — Die zweite Verleihung der British Independent Film Awards fand am 14. Oktober 1999 im Royal Café in London vor 450 Gästen statt. Die Veranstaltung wurde von John Gordon Sinclair moderiert. Jury Hossein Amini Chris Auty, Vorsitzender der The Works …   Deutsch Wikipedia

  • BIFA 2000 — Die 3. Verleihung der British independent Film Awards fand im Jahr 2000 im Café Royal in London statt. Der Moderator des Abends war Richard Blackwood. Erfolgreichster Film in diesem Jahr war Billy Elliot von Regisseur Stephen Daldry mit vier… …   Deutsch Wikipedia

  • BIFA 2003 — Die 6. Verleihung der British Independent Film Awards fand 2003 im Hammersmith Palais in London (Hammersmith) statt. Die Veranstaltung wurde moderiert von Andrea Oliver. Jury Daniel Battsek, Vizepräsident von Buena Vista International (UK) Ltd… …   Deutsch Wikipedia

  • BIFA 2005 — Rachel Weisz Die 8. Verleihung der British Independent Film Awards fand 2005 im Hammersmith Palais in London (Hammersmith) statt. Sie wurde von dem Schauspieler James Nesbitt moderiert. Erfolgreichster Film dieses Jahres war The Constant Gardener …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”