BIFA 2005
Rachel Weisz

Die 8. Verleihung der British Independent Film Awards fand 2005 im Hammersmith Palais in London (Hammersmith) statt. Sie wurde von dem Schauspieler James Nesbitt moderiert.

Erfolgreichster Film dieses Jahres war The Constant Gardener mit Ralph Fiennes und Rachel Weisz von Regisseur Fernando Meirelles mit drei Auszeichnungen (Bester Film, Bester Hauptdarsteller, Beste Hauptdarstellerin) und vier weiteren Nominierungen.

Die deutsche Produktion Der Untergang von Regisseur Oliver Hirschbiegel wurde in der Kategorie Bester ausländischer Independentfilm ausgezeichnet.

Jury

Nominierungen und Preise

Preis Originalbezeichnung Nominierungen Preisträger
Bester britischer Independentfilm Best British Independent Film The Constant Gardener
Bester ausländischer Independentfilm Best Foreign Independent Film Downfall (Der Untergang)
Beste britische Dokumentation Best British Documentary
  • Andrew and Jeremy Get Married
  • Black Sun
  • McLibel
  • Sisters In Law
  • The Liberace of Baghdad
The Liberace of Baghdad
Bester britischer Kurzfilm Best British Short Film
  • Can't Stop Breathing
  • Dupe
  • Pitch Perfect
  • Six Shooter
Six Shooter
Bester Schauspieler Best Performance by an Actor in a British Independent Film Ralph Fiennes
Beste Schauspielerin Best Performance by an Actress in a British Independent Film Rachel Weisz
Bester Nebendarsteller oder beste Nebendarstellerin Best Performance by a Supporting Actor or Actress in a British Independent Film Rosamund Pike
Beste Regie Best Director of a British Independent Film
  • Michael Winterbottom für A Cock & Bull Story
  • Stephen Frears für Mrs Henderson Presents
  • Fernando Meirelles für The Constant Gardener
  • Neil Marshall für The Descent
  • Laurence Dunmore für The Libertine
Neil Marshall
Douglas Hickox Award The Douglas Hickox Award
  • Annie Griffin für Festival
  • Julian Jarrold für Kinky Boots
  • Gaby Dellal für On A Clear Day
  • Laurence Dunmore für The Libertine
  • Richard E. Grant für Wah-Wah
Annie Griffin
Bester Newcomer Most Promising Newcomer
  • Emily Barclay in In My Father's Den
  • Samina Awan in Love + Hate
  • Alexander Nathan Etel in Millions
  • Thelma Barlow in Mrs Henderson Presents
  • Rupert Friend in The Libertine
Emily Barclay
Bestes Drehbuch Best Screenplay
  • Martin Hardy für A Cock & Bull Story
  • Tim Firth für Kinky Boots
  • Geoff Deane für Kinky Boots
  • Frank Cottrell Boyce für Millions
  • Martin Sherman für Mrs Henderson Presents
  • Jeffrey Caine für The Constant Gardener
Frank Cottrell Boyce
Beste Produktion Best Achievement In Production
  • Guy X
  • Gypo
  • It's All Gone Pete Tong
  • Song of Songs
  • The Business
Gypo
Beste Technik Best Technical Achievement Jon Harris
The Raindance Award The Raindance Award
  • Billy Childish is Dead
  • Evil Aliens
  • Sam Jackson's Secret Video Diary
Evil Aliens

Weitere Preise

Weblinks



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • BIFA — Die British Independent Film Awards (BIFA) sind ein 1998 von britischen Filmschaffenden ins Leben gerufener Filmpreis, der es sich zum Ziel gesetzt hat, Leistungen britischer Independent Produktionen zu würdigen, Talente zu fördern und den… …   Deutsch Wikipedia

  • BIFA 2001 — Die vierte Verleihung der British Independent Film Awards (BIFA) fand im Jahr 2001 im Park Lane Hotel (Picadilly) in London statt. In diesem Jahr wurden zum ersten Mal die Preise für die beste Filmmusik und die beste Technik in einem britischen… …   Deutsch Wikipedia

  • BIFA 2002 — George Harrison (1974) Die fünfte Verleihung der British Independent Film Awards (BIFA) fand am 30. Oktober 2002 im Nachtclub Pacha in London (Victoria) statt. In diesem Jahr wurde zum ersten Mal der Richard Harris Award für herausragende… …   Deutsch Wikipedia

  • BIFA 2007 — Die 10. Verleihung der British Independent Film Awards (BIFA) fand am 20. November 2007 in London statt. Erfolgreichster Film des Jahres war Control von Regisseur Anton Corbijn mit vier Auszeichnungen (Bester Film, Beste Regie, Bester Newscomer,… …   Deutsch Wikipedia

  • BIFA 2006 — Die 9. Verleihung der British Independent Film Awards fand 2006 im Hammersmith Palais in London (Hammersmith) statt. Sie wurde von dem Schauspieler James Nesbitt moderiert. Jury Colin Salmon, Schauspieler Martin Sherman, Autor Anne V. Coates,… …   Deutsch Wikipedia

  • BIFA 1998 — Die erste Verleihung der British Independent Film Awards fand am 29. Oktober 1998 im Royal Café in London vor 400 Gästen statt. Die Veranstaltung wurde von Keith Allen moderiert. Erfolgreichster Film dieser Award Premiere war My Name is Joe von… …   Deutsch Wikipedia

  • BIFA 1999 — Die zweite Verleihung der British Independent Film Awards fand am 14. Oktober 1999 im Royal Café in London vor 450 Gästen statt. Die Veranstaltung wurde von John Gordon Sinclair moderiert. Jury Hossein Amini Chris Auty, Vorsitzender der The Works …   Deutsch Wikipedia

  • BIFA 2000 — Die 3. Verleihung der British independent Film Awards fand im Jahr 2000 im Café Royal in London statt. Der Moderator des Abends war Richard Blackwood. Erfolgreichster Film in diesem Jahr war Billy Elliot von Regisseur Stephen Daldry mit vier… …   Deutsch Wikipedia

  • BIFA 2003 — Die 6. Verleihung der British Independent Film Awards fand 2003 im Hammersmith Palais in London (Hammersmith) statt. Die Veranstaltung wurde moderiert von Andrea Oliver. Jury Daniel Battsek, Vizepräsident von Buena Vista International (UK) Ltd… …   Deutsch Wikipedia

  • BIFA 2004 — Simon Pegg im Oktober 2003 Die 7. Verleihung der British Independent Film Awards fand im Jahr 2004 im Hammersmith Palais in London (Hammersmith) statt. Sie wurde von Richard Jobson moderiert. Erfolgreichster Film in diesem Jahr war Vera Drake von …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”