BLM-Hörfunk-Preis

Der BLM-Hörfunk-Preis wird von der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien an Hörfunkproduktionen in den Kategorien Politik, Wirtschaft, Umwelt und Soziales, Kultur sowie Unterhaltung und Comedy vergeben.

Den BLM-Fernsehpreis erhalten Fernsehproduktionen in den Kategorien tagesaktuelle Produktion mit lokalem Bezug und Fernsehfeature aus Kommunalpolitik, Wirtschaft, Umwelt, Soziales oder Kultur vergeben.

Außerdem werden im Hörfunk- und Fernsehbereich die besten Werbe- und Promotionskampagnen prämiert. Die Preise werden seit 1987 von einer internationalen Jury aus Medienexperten vergeben und sind mit je 3.000 Euro dotiert. Ausgezeichnet werden Produktionen, die jeweils im Verlauf des Vorjahres im Rundfunk oder Fernsehen von Bayern gesendet wurden.

Preisträger 2009

Der Preis in der Kategorie „Aktuelle Berichterstattung & Information“ ging an Michael Küster von Radio IN, Ingolstadt für seine packende Fußball-Live-Reportage des Zweitliga-Spiels FC Ingolstadt gegen FSV Frankfurt.

Für ihren Beitrag „Freunde lassen Freunde nicht betrunken fahren“ gewann Anne Axmann von Charivari Ostbayern den Preis in der Kategorie „Kultur & Gesellschaft“. Die O-Ton-Collage, in der u.a. ein querschnittgelähmtes Unfallopfer von seinem Alltag erzählt, lief am Aktionstag des Senders gegen Alkoholmissbrauch.

Einen Anerkennungspreis in dieser Kategorie erhielt Dr. Isabella Kreim vom Verein zur Förderung kultureller Belange der Region Ingolstadt e.V. für ihr Feature „Elektras Traum“ über Ingolstädter Gymnasiasten und Hauptschüler, die gemeinsam ein Tanz-Theater-Projekt realisieren.

Für Charivari Ostbayern (Regensburg) heißt der Sieger in der Kategorie „Unterhaltung & Comedy“: Wolfgang Subirge. Sein Beitrag „Gerhard-Winkler – Ein Mann bei Bond“ erzählt von einem Statisten und dessen Erlebnissen beim Dreh des neuesten James Bond-Films.

Den Nachwuchs-Preis im Hörfunk erhielt Timo Staudacher von Donau 3FM, Ulm für seinen Beitrag über einen Großbrand in einem Mehrfamilienhaus in Neu-Ulm, in dem sowohl Opfer als auch Helfer zu Wort kommen.

Für eine crossmediale Kampagne mit lokalen Metzgereien in Ansbach haben Stefan Grunewald und Sandra Sachs den Preis in der Kategorie „Werbung & Crossmedia“ gewonnen. Ausgestrahlt wurden die Radiospots bei Radio 8, Ansbach.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hörfunkpreis — Hörfunkpreise sind Auszeichnungen für Verdienste im Bereich des Hörfunks. Die Auszeichnungen können in materieller Form als dotierte Preise oder mit dem Ziel, Volontariate, Praktika oder Workshop Plätze zu vergeben, ausgeschrieben werden.… …   Deutsch Wikipedia

  • Bayerische Landeszentrale für neue Medien — – BLM – Staatliche Ebene Freistaat Bayern Rechtsform Rechtsfähige Anstalt des öffent …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Hörfunkpreisen — Hörfunkpreise sind Auszeichnungen für Verdienste im Bereich des Hörfunks. Die Auszeichnungen können in materieller Form als dotierte Preise oder mit dem Ziel, Volontariate, Praktika oder Workshop Plätze zu vergeben, ausgeschrieben werden.… …   Deutsch Wikipedia

  • Günter Stössel — (* 2. August 1944 in Nürnberg) ist ein Schriftsteller, Mundartdichter, Kabarettist und Liedermacher. Er lebt in Nürnberg. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Wirken 1.1 Ausbildung und Beruf 1.2 …   Deutsch Wikipedia

  • Extra-Radio — Allgemeine Informationen Empfang analog terrestrisch, Kabel S …   Deutsch Wikipedia

  • Bayerischer Rundfunk — Der Bayerische Rundfunk (BR) ist eine Anstalt des öffentlichen Rechts. Er ist Landesrundfunkanstalt für den Freistaat Bayern mit Sitz in München und Mitglied der ARD.  Landesrundfunkanstalt der ARD …   Deutsch Wikipedia

  • Radio — Röhrenradio (1954) Radio (v. lat.: radius = der Strahl) als Kurzwort für Radioempfangsgerät oder auch Rundfunkempfangsgerät bezeichnet einen Apparat zum Empfang von Hörfunksendungen. Diese werden bei herkömmlichen Radios von einem terrestrischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Christian Höreth — in Berlin …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”