BLS Cargo

Die BLS Cargo AG mit Sitz in Bern ist das Tochterunternehmen für den Güterverkehr der BLS AG. Es wurde zum 3. April 2001[1] durch die damalige BLS Lötschbergbahn unter Beteiligung der deutschen Railion (heute DB Schenker Rail) und des italienischen Spediteurs Ambrogio gegründet.

Sie bildet innerhalb der Schweiz die Hauptkonkurrenz zu SBB Cargo auf der Nord-Süd-Hauptachse, die sich zwischen Weil am Rhein und Domodossola respektive Chiasso bzw. Luino erstreckt. Die schweren Güterzüge verkehren zumeist in Vielfachsteuerung mit neuen BLS Re 485-Lokomotiven; teilweise kommt auch die BLS Re 4/4 zum Einsatz.

Die BLS AG hält 52,7 % des Kapitals, DB Schenker Rail 45 % und Ambrogio die restlichen 2,3 %.[2]

Einzelnachweise

  1. BLS Cargo AG gegründet. In: Eisenbahn-Revue International, Heft 5/2001, ISSN 1421-2811, S. 212 f.
  2. NZZ Online: Die Deutsche Bahn erhöht ihren Anteil an der BLS Cargo AG

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • BLS AG — is a company erected in the 2006 merger of BLS Lötschbergbahn and Regionalverkehr Mittelland AG. It is owned by the Canton of Berne at 55.8 % and the Swiss Confederation at 21.7 %. There are two main business fields: passenger traffic and… …   Wikipedia

  • BLS Re 425 — BLS Re 4/4 BLS Re 425 Nummerierung: 161 195 ( 1989) Re 425 161 195 Hersteller: SLM Winterthur BBC Baden Baujahr(e) …   Deutsch Wikipedia

  • BLS AG — Logo Stammbaum der BLS AG …   Deutsch Wikipedia

  • BLS Re 4/4 — BLS Re 425 Nummerierung: 161 195 ( 1989) Re 425 161 195 Hersteller: SLM Winterthur BBC Baden Baujahr(e): 1964–1983 …   Deutsch Wikipedia

  • BLS Lötschbergbahn AG — Ae 8/8 der BLS vor Spiez Das Kanderviadukt der BLS bei Frutigen Die BLS Lötschbergbahn AG ist eine ehemalige, private Bahngesellschaft in der Schweiz. Mit einem …   Deutsch Wikipedia

  • BLS-Farben — Früher waren Fahrzeuganstriche oft mehr ein Witterungsschutz für das Holz des Wagenkastens, heute wird mit der Farbgebung eine Corporate Identity ausgedrückt. Dieser Wandel ist auch bei der BLS sichtbar, wobei hier schon relativ früh (1935) echt… …   Deutsch Wikipedia

  • BLS Lötschbergbahn — Ae 8/8 der BLS vor Spiez Das Kanderviadukt der BLS …   Deutsch Wikipedia

  • BLS (chemin de fer) — Chemin de fer du Lötschberg Pour les articles homonymes, voir BLS. Logo de BLS SA …   Wikipédia en Français

  • BLS Re 485 — Re 485 (BLS) La Re 485 014 5 à Spiez. Identification …   Wikipédia en Français

  • BLS Re 485 — 145 CL 012 der HGK Bombardier TRAXX (Markenname von Bombardier für „locomotives platform for Transnational Railway Applications with eXtreme fleXibility“ immer in Großbuchstaben als TRAXX geschrieben) heißt eine Typenfamilie elektrischer und… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”