BMW E25
BMW Turbo von 1972

Der BMW Turbo X1 war ein Prototyp von BMW. Der damalige Chef-Designer Paul Bracq, dem eine ganze Ära gewidmet ist, zeichnete die Karosserie. Hierzu gehören beispielsweise das 6er Coupé E24 und auch der erste 3er (E21), die wegen ihrer charakteristischen langen und spitz zulaufenden Motorhauben auch oft als Haifisch BMWs bekannt sind. Der Turbo X1 wurde 1972 der Öffentlichkeit präsentiert und war ausschließlich als Technologieträger gedacht. Er blieb somit ein Prototyp. Die Karosserie wurde aus Stahl gefertigt, während vorne und hinten die ersten verformbaren Stoßfänger Europas zum Einsatz kamen. Aufgrund großer Nachfrage von Automobilmessen, die den Turbo-Prototypen ausstellen wollten, fertigte BMW einen zweiten Wagen an. Bei diesem waren die Hinterräder zur Hälfte verkleidet, um eine bessere Aerodynamik zu erreichen. Diese Verkleidungen wurden für den früheren Prototypen nachgefertigt, um eine einheitliche Optik zu erreichen. Ein weiteres Highlight waren die Flügeltüren, deren Scheiben beim zweiten, später gebauten Prototyp ein kleines Schiebefenster besaßen. Viele der aus dem Fahrzeug gewonnenen Ideen und Details wurden in den BMW M1 übernommen z.B. die Klappscheinwerfer und die am Heck links und rechts befindlichen BMW-Zeichen.

Der Motor für das Fahrzeug wurde einem BMW der Baureihe "02" entliehen. Der für ein solches Fahrzeug verhältnismäßig kleine Motor mit nur 2 Litern Hubraum konnte dank Turbolader 280 PS mobilisieren und beschleunigte den Wagen auf immerhin 250 km/h.

Technische Daten

  • Motor: Vierzylinder-Mittelmotor
  • Hubraum: 1.990 ccm
  • Leistung: 206 kW/280 PS (Turboaufladung) bei 7100 U/min
  • Getriebe: Viergang manuell
  • Vmax: 250 km/h
  • 0-100 km/h: ca 6,6 Sekunden
  • Gewicht: 1.272 kg
  • Länge: 4.155 mm
  • Breite: 1.880 mm
  • Höhe: 1.100 mm
  • Radstand: 2.400 mm
  • Stückzahl: 2

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • BMW-PKW — BMW 2500 Die Geschichte der BMW Pkw begann 1928 mit der Übernahme der Fahrzeugfabrik Eisenach durch die Bayerische Motoren Werke AG. Im Jahr 1929 produzierte BMW mit dem BMW 3/15 PS die ersten Fahrzeuge als Lizenznachbauten des Austin Seven in… …   Deutsch Wikipedia

  • BMW E26 — BMW M1 im BMW Museum Der BMW M1 (interne Bezeichnung E26) war ein Supersportwagen von BMW. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Karosserie und Technik …   Deutsch Wikipedia

  • BMW-Pkw — BMW E21, die erste 3er Reihe Die Geschichte der BMW Pkw begann 1928 mit der Übernahme der Fahrzeugfabrik Eisenach durch die Bayerische Motoren Werke AG. Im Jahr 1929 produzierte BMW mit dem BMW 3/15 PS die ersten Fahrzeuge als Lizenznachbauten… …   Deutsch Wikipedia

  • BMW 115 — BMW 1800 ‎ BMW 1800 …   Deutsch Wikipedia

  • BMW 116 — BMW 1800 ‎ BMW 1800 …   Deutsch Wikipedia

  • BMW 118 — BMW 1800 ‎ BMW 1800 …   Deutsch Wikipedia

  • BMW 120 — BMW 1800 ‎ BMW 1800 …   Deutsch Wikipedia

  • BMW 121 — BMW 1800 ‎ BMW 1800 …   Deutsch Wikipedia

  • BMW 1500 — BMW 1800 ‎ BMW 1800 …   Deutsch Wikipedia

  • BMW 1502 — (1975–1977) Die ursprüngliche Baureihe 114, auch als BMW 02 Serie bezeichnet, umfasst Mittelklassefahrzeuge, die BMW in den Jahren 1966 bis 1977 baute. Die BMW 02 Serie stellte die Abrundung des BMW Programms nach unten dar. Sie wurde aus dem BMW …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”