BMW E92
BMW
BMW E90 (2005–2008)

BMW E90 (2005–2008)

E90/E91/E92/E93
Hersteller: BMW
Verkaufsbezeichnung: BMW 3er
Produktionszeitraum: seit 2005
Klasse: Mittelklasse
Karosserieversionen: Stufenheck, viertürig
Kombi, fünftürig
Coupé, zweitürig
Cabrio, Stahlverdeck
Motoren: Ottomotoren:
1,6–4,0 Liter
(90–309 kW)
Dieselmotoren:
2,0–3,0 Liter
(90–210 kW)
Länge: 4520–4580 mm
Breite: 1782–1817 mm
Höhe: 1395–1421 mm
Radstand: 2760 mm
Leergewicht: 1425–1825 kg
Vorgängermodell: BMW E46
Nachfolgemodell: BMW F30
Sterne im Euro NCAP-Crashtest[1]
Limousine (E90) 2005–2008
Kombiversion Touring (E91) 2005–2008
E90 320si Sonderedition

Die aktuelle 3er-Reihe von BMW (intern: E90 – Limousine, E91 – Kombi, E92 – Coupé, E93 – Cabrio) bedient das Mittelklassesegment. Sie wurde 2005 als Nachfolger der Baureihe E46 vorgestellt und wird in den BMW-Werken München, Regensburg, Leipzig, Rosslyn (Südafrika), Shenyang (China) und Rayong (Thailand) gefertigt.

Inhaltsverzeichnis

Modelle

Als erstes Modell der Baureihe kam im Dezember 2004 die Limousine (E90) auf den Markt. Ein halbes Jahr später folgte die bei BMW Touring genannte Kombi-Version (E91). Das 3er-Coupé (E92) erschien im September 2006 und das Cabrio (E93) im März 2007. Der neue M3 mit neukonstruiertem V8-Motor erschien im Herbst 2007 zunächst nur als Coupé. Im Frühjahr 2008 wurde die M3-Palette durch das Cabrio erweitert und anschließend durch das viertürige Stufenheck komplettiert. Im Herbst 2008 wurden Limousine und Touring überarbeitet.

Seit September 2006 ist mit dem 325d ein neuer Sechszylinder-Diesel im Programm. Gleichzeitig wurde im 335i mit 225 kW wieder ein Turbo-Benzinmotor eingeführt, der mit zwei Turboladern (Biturbo) und Piezo-Direkteinspritzung ein maximalen Drehmoment von 400 Nm zur Verfügung stellt. Ab März 2009 soll ein „Performance Power Kit" für den 335i angeboten werden, das die Motorleistung um weitere 15 kW auf 240 kW anhebt. Gleichzeitig steigt das maximale Drehmoment auf 450 Newtonmeter.[2]

Unter dem Dach der 3er-Reihe rangiert auch der SUV X3, der in aktueller Ausführung noch größtenteils auf dem Vorgängermodell der Reihe E46 basiert.

Seit September 2005 gibt es für Großkunden auch eine „Fleet-Edition" des 320d mit 110 kW und 310 Nm statt 120 kW und 340 Nm. Mit Einführung des neuen Commonrail-Turbodiesel im 320d mit 130 kW leistet die Fleet-Edition 120 kW; das Drehmoment von 350 Nm bleibt im Vergleich zum Standardmodell gleich.

Ausstattung

Alle Modelle sind serienmäßig mit Klimaanlage, vier elektrischen Fensterhebern, Radio mit CD, MP3-Funktion und sechs Lautsprechern, Bordcomputer sowie einem Sechsgang-Schaltgetriebe ausgestattet. Gegen Aufpreis ist eine Sechsgang-Automatik erhältlich (bei 335d Serie). Mit den im September 2007 in die laufende Serie eingeführten BMW EfficientDynamics-Maßnahmen kommt bei den Vierzylinder-Modellen mit Schaltgetriebe ein Start-Stopp-System zum Einsatz.

Die Sechszylinder-Modelle unterscheiden sich optisch von den Vierzylindern durch Chromelemente (z. B. die senkrechten Stäbe in der Niere des Kühlergrills, Fensterrahmen)(ab März 2009 gegen Aufpreis auch für 4-Zylinder-Modelle erhältlich), Doppelrohrauspuff und sind mit aktiver Geschwindigkeitsregelung ACC (Active Cruise Control) erhältlich. Nur die beiden Spitzenmodelle 335i und 335d sind mit jeweils einem Abgasendrohr auf beiden Seiten des Fahrzeughecks ausgestattet.

Die Modelle 325i, 330i, 335i sowie 330d sind zudem mit Allradantrieb xDrive erhältlich. Seit September 2008 ist auch der 320d mit dem xDrive erhältlich; erreicht damit allerdings nur die Abgasnorm EU4 (320d ohne xDrive: EU5).

Bei der Konstruktion von Vorder- und Hinterachse wählte BMW jeweils einen anderen Weg: die in Leichtbauweise gefertigte Mehrlenkerhinterachse aus Stahl und eine 2-Gelenk-Federbeinvorderachse mit Aluminiumkomponenten. Die Hinterachse besteht (je Seite) aus fünf Lenkern, bei denen besonderes Augenmerk auf den Korrosionsschutz gelegt wurde. Drei der Lenker sind aus feuerverzinktem Stahl gefertigt; der Sturzlenker der Hinterachse wurde mit einer Tauchverzinkung behandelt. Auf diese Weise sind die dem Steinschlag ausgesetzten Fahrwerksteile weitestgehend resistent gegen Korrosion. Die Vorderradaufhängung besteht aus einer Doppelgelenk-Zugstrebenachse in Aluminiumleichtbauweise mit einem Federbein. Die beiden getrennten Elemente Zugstrebe und Querlenker ermöglichen einen virtuellen Gelenkpunkt in der unteren Lenkerebene, der außerhalb der Bauteile liegt.

Das Coupé unterscheidet sich optisch stärker von der Limousine als beim E46. Die seitlichen Fensterflächen sind deutlich kleiner als bei der Limousine, die Form der Frontscheinwerfer differenziert stark, die Rückleuchten weisen wiederum die BMW-typische L-förmige Gestaltung auf und sind breiter als die des Viertürers.

Sicherheit

Alle 3er-BMW haben serienmäßig eine umfangreiche Sicherheitsausstattung: Neben ABS einschließlich Bremsassistent und CBC (Cornering Brake Control), das die Fahrstabilität bei leichtem Bremsen in schnell gefahrenen Kurven erhöht, sind Gurtstraffer, ein ESP mit ASR (bei BMW Dynamische Stabilitäts-Control, DSC bzw. Dynamische Traktions-Control, DTC genannt) vorhanden, ferner 6 Airbags (Fahrer-/Beifahrer, zwei Seitenairbags und durchgehende Kopfairbags). Beim Euro NCAP-Crashtest erhielt der Wagen bei der Beurteilung der Insassensicherheit das Maximum von 5 Sternen (35 Punkte) und bei der Kindersicherheit 4 Sterne (39 Punkte). Die Fußgängersicherheit wurde mit nur 4 Punkten und einem Stern bewertet[3].

Umwelt

Unter dem Begriff BMW EfficientDynamics sind mehrere technische Neuerungen zusammengefasst, welche weniger Kraftstoffverbrauch bei gleichzeitig gesteigerter Leistung bewirken.

Alle Benzinmotoren sind in diesem Rahmen auf die strahlgeführte Direkteinspritzung (High Precision Injection) umgestellt. Die 325i, 330i und 335i erreichen die Abgasnorm EU4; ab März 2009 sollen der 318i und 320i die Abgasnorm EU5 erreichen. Aufgrund des bei EU5-Fahrzeugen im NEFZ-Prüfzyklus verwendeten Kraftstoffs mit höherem Ethanolanteil (E10) und damit geringerer Energiedichte steigt der nominelle Verbrauch um 0,5l(318i) bzw. 0,4l(320i).

Die Dieselmodelle haben bereits seit 2006 serienmäßig einen Partikelfilter. Der 318d, 320d (ohne Allradantrieb xDrive) und 330d (mit und ohne xDrive) erreichen die Abgasnorm EU5; der 320d mit xDrive und der 335d nur die Norm EU4. Für den 330d ohne Automatik-Getriebe ist zusätzlich eine Blue-Performace Filter erhältlich, der durch einen Speicherkatalysator den Stickoxidausstoß reduziert und somit die EU6-Norm einhält.

Limousine/Touring

Motorisierungen

Alle 3er besitzen Reihenmotoren mit Vierventiltechnik. Die Motorenpalette wurde komplett überarbeitet und auf wenige Grundmodelle reduziert mit der Folge, dass noch weniger als vorher die Modellbezeichnung den tatsächlichen Hubraum angibt: 318 und 320 (mit Benzin- und Dieselmotoren) sind Vierzylinder mit einem Hubraum von 2 Litern. Die größeren Modelle haben Sechszylindermotoren von 3 Litern Hubraum, bei denen die unterschiedlichen Leistungen nur durch Abstimmung und Aufladung erreicht werden; beim 335d z. B. durch eine Registeraufladung. Gleiches gilt ab dem 1. September 2007 auch für die Benzinmotoren 325i und 330i. Beide basieren auf einem Aluminium-Magnesium-Motorblock mit 3 Litern Hubraum, wobei der Leistungsunterschied zwischen 325i und 330i durch eine geänderte Einspritzregelung bewirkt wird. Der 335i mit zwei Turboladern weist einen fast identischen Hubraum auf, basiert aber auf einem Motorblock aus Vollaluminium.

  • Alle Ottomotoren mit Saugrohreinspritzung sind mit Doppel-]Vanos mit Valvetronic ausgestattet. Der 335i hat zwei Turbolader (Twin Turbo).
  • Valvetronic entfällt beim 320si und seit September 2007 bei allen Reihensechszylindern, bei letzteren aufgrund der Benzindirekteinspritzung.
  • Die Motoren mit Benzindirekteinspritzung sind die ersten Pkw-Motoren in Serie, die über strahlgeführte Direkteinspritzung verfügen. Diese soll einen Schichtladung in einem größeren Bereich des Kennfeldes ermöglichen, als die bisher in Serie realisierten luft- und wandgeführten Verfahren der Benzindirekteinspritzung.
  • Die Common-Rail-Dieselmotoren verfügen über VTG-Turbolader und Ladeluftkühlung; zusätzlich haben die Vierzylindertriebwerke des 318d und 320d zur Verbesserung des Akustik- und Schwingungskomforts zwei Ausgleichswellen. Seit 2006 ist ein Dieselpartikelfilter serienmäßig. Der 335d besitzt für die Abdeckung eines breiten Drehzahlbereichs eine Registeraufladung mit zwei hintereinandergeschalteten VTG-Turboladern (Variable Twin Turbo) unterschiedlicher Größe.

Wesentliche Unterschiede zum Vorgänger E46:

  • 316i wird nur noch in den Niederlanden, Skandinavien, Österreich, Ungarn, Griechenland und Portugal angeboten.
  • 320i ist nun ein 2,0-l-Vierzylinder – vorher war es ein 2,2-l-Sechszylinder.
  • 320si ist neu, als Homologationsmodell für das von BMW eingesetzte Fahrzeug bei der Tourenwagen-Weltmeisterschaft. Allerdings ist er auf 2.600 Exemplare limitiert.
  • 325d ist neu (Hubraum 3 Liter).
  • 335i mit Doppelturbolader, der die Lücke zum M3 schließt.
  • 320d, 325i, 330i und 335i sind auch mit Allradantrieb (BMW Bezeichnung : xDrive) erhältlich.
  • Ab 2008 wird der M3 wieder als Limousine angeboten, was es zuletzt bei der Baureihe E36 gab.
  • Ein 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe ist seit September 2008 auch für das 335i Coupe und Cabrio verfügbar.

Veränderungen seit September 2008

Limousine (E90) seit 2008
Limousine (E90) seit 2008
Touring (E91) seit 2008
Touring (E91) seit 2008

Im September 2008 wurden Limousine und Touring überarbeitet. Im Vergleich zu vorhergegangenen Veränderungen anderer BMW-Modelle fielen die Änderungen beim E 90 relativ umfangreich aus. Es wurden die Front- und Heckschürze, die Außenspiegel, die Leuchten sowie Motorhaube und Heckklappe geändert. Die BMW-Niere wurde neu gestaltet und die seitliche Linienführung optisch etwas gestreckt. Im Interieur kommen hochwertigere Stoffe und Zierleisten zum Einsatz, auch einige Bedienelemente wurden geändert. Die vorderen Sitze wurden im Rahmen der Modellpflege mit crashaktiven Kopfstützen ausgestattet. Zudem sind nun einige Sonderausstattungen, wie das Lederlenkrad mit Multifunktionstasten, serienmäßig vorhanden.

Technische Anpassungen gab es beim optionalen „Navigationssystem Professional“, das mit einer internen Festplatte und Schnelltasten versehen worden ist und nun von Harman-Becker (vorher: Siemens-VDO) geliefert wird. Außerdem hielt auch die neue Generation des BMW I-Drive samt Internetzugang (Sonderausstattung) Einzug in den E90. Bei den Motoren wurde nur der 330d geändert, der jetzt 180 kW (245 PS) mobilisiert (zuvor 170 kW/231 PS).

Coupé/Cabrio

BMW 3er Coupé M-Sport-Paket (E92)
BMW 3er Cabrio M-Sport-Paket (E93)

Coupé und Cabrio wurden ursprünglich als eine eigene 4er Serie entwickelt. Daher sind Karosserie, Fahrwerk und Interieur im Vergleich zur Baureihe E90/E91 eigenständig. Vor Verkaufsstart wurde jedoch zugunsten des bestehenden Images bei der Klientel der M3 Serie (E46 Coupé und Cabrio) entschieden die neue Baureihe als 3er Serie zu vermarkten um die Marke M3 nicht zu beschädigen. Die Baureihen E92 und E93 werden ausschließlich im Werk Regensburg montiert. Neu ist der BMW 335i, der über 3,0 Liter Hubraum und TwinTurbo und Benzin-Direkteinspritzung mit Piezo-Injektoren verfügt, und damit nach 20 Jahren die Rückkehr BMWs zur Turbotechnologie bei Benzinern markiert.

Das Cabrio besitzt ein variables Stahldach dessen Bezeichnung VHT versenkbares Hardtop bedeutet. Erstmalig wurde hier die schlanke Designline eines typischen 3er BMWs mit einem klappbaren Stahldach realisiert.

Motorisierungen

Die neuen Motorenvarianten lauten wie folgt:

Alpina

Modell Zylinder Hubraum Leistung Drehmoment Höchstgeschwindigkeit Beschleunigung 0–100 km/h
Alpina B3 6 2979 cm³ 265 kW (360 PS) bei 5.500-6.000 min-1 500 Nm bei 3.800-5.000 min-1 285 km/h 4,8 s
Alpina D3 4 1995 cm³ 157 kW (214 PS) bei 4100 min-1 450 Nm bei 2.000-2.500 min-1 244 km/h 6,9 s

Auszeichnungen

  • "Die sportlichsten Autos 2008" der Fachzeitschrift "sport auto" in der Kategorie Diesel über 35 000 Euro(335d)[11]
  • "Die sportlichsten Autos 2008" der Fachzeitschrift "sport auto" in der Kategorie Limousinen bis 45 000 Euro(335i)[11]
  • World Car of the Year 2006(Limousine)[12]
  • Sieger bei der Leserwahl 2007 der Zeitschrift Auto, Motor und Sport mit 34,9 % der Stimmen in der Kategorie Mittelklasse (Limousine)[13]
  • Good Design Awards 2009 (Cabrio)[14]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Crash-Test BMW 3er (E90) (ADAC 06/2005)
  2. http://www.pressportal.com.au/news/181/ARTICLE/4396/2009-02-19.html
  3. Der BMW E90 im NCAP-Crashtest
  4. Der 316i wird nur auf bestimmten Weltmärkten, z. B. in Österreich und Skandinavien angeboten
  5. Sondermodell auf 2.500 Stück limitiert
  6. Der 323i wurde nur auf bestimmten Weltmärkten, z. B. Kanada, angeboten
  7. Der 335i hat einen Twin-Turbo und Benzin-Direkteinspritzung
  8. Edition Fleet
  9. Edition Fleet
  10. Serienmäßig mit 6-Stufen-Automatikgetriebe
  11. a b Die sportlichsten Autos 2008
  12. World Car of the Year 2006
  13. Leserwahl Auto-Motor-und-Sport
  14. Good Design Awards 2009

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • BMW E92 — Saltar a navegación, búsqueda BMW E92 Fabricante BMW Período 2006 presente …   Wikipedia Español

  • BMW E92 — BMW E92 …   Википедия

  • BMW-PKW — BMW 2500 Die Geschichte der BMW Pkw begann 1928 mit der Übernahme der Fahrzeugfabrik Eisenach durch die Bayerische Motoren Werke AG. Im Jahr 1929 produzierte BMW mit dem BMW 3/15 PS die ersten Fahrzeuge als Lizenznachbauten des Austin Seven in… …   Deutsch Wikipedia

  • BMW E90/91/92/93 — BMW E90/91/92/93 …   Википедия

  • BMW 3 — BMW E92 Coupe BMW 3, или третья серия BMW,  компактный седан, купе, кабриолет или универсал премиум класса, выпускающийся немецким автопроизводителем …   Википедия

  • E92 — oder E 92 steht für: BMW E92, ein PKW Modell Europastraße 92, eine Fernstraße von Lefkada nach Larisa in Griechenland Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe …   Deutsch Wikipedia

  • BMW — (БМВ) Компания BMW, история компании, деятельность компании Компания BMW , история компании, деятельность компании, руководство компании Содержание Содержание Определение Название Собственники и руководство История До Второй мировой После Второй… …   Энциклопедия инвестора

  • BMW E90 — Infobox Automobile name=BMW E90 range manufacturer=BMW production=2005 ndash;present predecessor=BMW E46 successor= related= class=Entry level luxury car / Compact executive car platform = BMW E90 (Sedan) BMW E91 (Wagon) BMW E92 (Coupe) BMW E93… …   Wikipedia

  • BMW M3 — Infobox Automobile name=BMW M3 manufacturer=BMW production=1986 ndash;present class= Sports car layout=FR layout The BMW M3 is a high performance BMW M GmbH version of the popular BMW 3 Series compact automobile. M3 models have been derived from… …   Wikipedia

  • BMW S65 — Infobox Automobile engine name=BMW S65 engine manufacturer=BMW, Bayerische Motoren Werke AG production=2007 ndash; bore=92 mm stroke=75.2 mm displacement=4.0 L (3999 cc/244 in³) length=734 mm compression=12.0:1 predecessor=BMW S54 successor=… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”