BMW M30
M30-Motor in einem BMW 525i

Der BMW M30 ist eine sehr erfolgreiche Motorenbaureihe des deutschen Kraftfahrzeugherstellers BMW die auf dem Konstruktionsprinzip des Vierzylinder BMW M10 aufbaut und wesentlich zum guten Ruf von BMW als Hersteller exzellenter 6-Zylinder-Reihenmotoren beigetragen hat. Er wurde, damals noch unter anderen Bezeichnungen, erstmals 1968 in den Baureihen E3 bzw. E9 (inkl. CSL), später vor allem in 5er-, 6er- und 7er- Reihe eingesetzt und blieb bis 1994 (bis 1995, wenn man den BMW M88 / BMW S38, die auf dem M30 Motorblock aufbauende Vierventilversionen, dazuzählt) in der Serienproduktion.

Es handelt sich um einen 6-Zylinder-Reihenottomotor mit einer obenliegenden Nockenwelle und 2 Ventilen pro Zylinder. Durch Variierung der Bohrung und des Hubs entstanden Motoren mit 2,5, 2,8, 3,0, 3,2, 3,3 und 3,5 Liter Hubraum. Je nach Ausführung kamen Vergaser oder Einspritzanlagen zur Gemischaufbereitung zur Anwendung. Ebenfalls wurden Turbomotor-Varianten gebaut. Später wurde für Hubräume bis 2,5 Liter der kleinere M20 - Sechzylinder parallel verwendet. Als Basis für Tuning diente der M30-Motor u. a. den Unternehmen Alpina, Herbert Hartge und Schnitzer.

Der Motor wurde schließlich durch den BMW M60-V8 und den M20-Nachfolger, den M50-Sechszylinder abgelöst .

Daten

Motor Hubraum Leistung bei 1/min Drehmoment bei 1/min Verdichtung Bohrung × Hub Einführungsjahr
M30B25 2,5 L (2494 cm³) 110 kW (150 PS) bei 5500 215 Nm bei 4000 9,6:1 86,0 × 71,6 mm 1968
M30B28LE 2,8 L (2788 cm³) 135 kW (184 PS) bei 5800 240 Nm bei 4200 9,3:1 86,0 × 80,0 mm 1979
M30B30 3,0 L (2986 cm³) 135 kW (184 PS) bei 5800 255 Nm bei 3500 9,0:1 89,0 × 80,0 mm 1976
138 kW (188 PS) bei 5800 260 Nm bei 4000 9,0:1 89,0 × 80,0 mm 1986
145 kW (197 PS) bei 5800 275 Nm bei 4000 9,2:1 89,0 × 80,0 mm 1986
M30B33 3,3 L (3210 cm³) 145 kW (197 PS) bei 5500 285 Nm bei 4300 10,0:1 1979
M30B33LAE 185 kW (252 PS) bei 5200 380 Nm bei 4000 7,0:1 1980
M30B33LE 145 kW (197 PS) bei 5500 280 Nm bei 4300 9,0:1 1976
M30B35 3,5 L (3430 cm³) 155 kW (211 PS) bei 5700 305 Nm bei 4000 9,0:1 92,0 × 86,0 mm 1986
M30B35M 136 kW (185 PS) bei 5400 290 Nm bei 4000 8,0:1 92,0 × 86,0 mm 1984
160 kW (218 PS) bei 5500 310 Nm bei 4000 10,0:1 92,0 × 86,0 mm 1982
M30B35MAE 185 kW (252 PS) bei 4900 380 Nm bei 2200 8,0:1 1982

Einsatz

M30B25

107 / 110 kW (145 / 150 PS)

M30B28

125 kW (170 PS)

130 kW (177 PS)

135 kW (184 PS)

M30B30

132 kW (180 PS)

135 kW (184 PS)

147 kW (200 PS)

  • 1971–1975 im BMW E9 3.0 CSi
  • 1972–1973 im BMW E9 3.0 CSL (3003 cm³)
  • 1972–1975 im BMW E3 3.0 Si

143 kW (195 PS)

  • 1975–1977 im BMW E3 3.0 Si

138 kW (188 PS)

145 kW (197 PS)

M30B32 (3153 cm³)

151 kW (206 PS)

  • 1973–1975 im BMW E9 3.0 CSL

M30B33

145 / 147 kW (197 / 200 PS)

M30B32LAE (Turbo ohne Kolbenbodenspritzkühlg.)

185 kW (252 PS)

M30B35MAE (Turbo mit Kolbenbodenspritzkühlg.)

185 kW (252 PS)

M30B33LE

145 /147 kW (197 / 200 PS)

M30B35LE

160 kW (218 PS, große Bohrg., kurzer Hub, 3453 cm³)

M30B35M

160 kW (218 PS, schmale Bohrg., langer Hub, 3430 cm³)

M30B35M

136 kW (185 PS, Werkskat, Normalbenz. bleifrei, 8:1, 3430 cm³)

  • 1984–1987 im BMW E28S M|535i (1. BMW-Katmotor)
  • 1984–1988 im BMW E24 635 CSi Kat.


Vierventilversionen auf Basis des M30:

M30B35/M88 (siehe separaten Artikel BMW M88)

323 kW (440 PS)

  • 1974–1975 im BMW E9 3.0 CSL (nur Rennsportversion)

588 kW (800 PS)

  • 1975 im BMW E9 3.0 CSL turbo (nur Rennsportversion)

203 kW (277 PS)

345 kW (470 PS)

  • 1979–1980 im BMW E26 M1 (nur Rennsportversion)

624 kW (850 PS)

  • 1981 im BMW E26 M1 turbo (nur Rennsportversion)

210 kW (286 PS)


S38B36 (siehe separaten Artikel BMW S38)

231 kW (315 PS)

S38B38

250 kW (340 PS)


Vorgänger Amt Nachfolger
V8-Motor des BMW 501-507 BMW M30
1968–1992 (bzw. -1995)
BMW M60 (V8)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • BMW M30 — Производитель: BMW Преемник: BMW M60 Тип: SOHC Рядный 6 цил. Объём: 2.5 литра (2494 мм³) 2.8 литра (2788 мм³) 3.0 литра (2986 мм³) 3.2 литра (3210 мм³) 3.4 литра (3430 мм³) BMW M30  рядный шестицилиндровый двигатель, производства компании… …   Википедия

  • BMW M30 — Infobox Automobile name=BMW M30 engine manufacturer=BMW production=1968 ndash;1994 predecessor= successor=BMW M60 V8 class=Straight 6 engine=2.5 L (2494 cc/152 in³) 2.8 L (2788 cc/170 in³) 3.0 L (2986 cc/182 in³) 3.2 L (3210 cc/195 in³) 3.4 L… …   Wikipedia

  • BMW E24 — BMW BMW 633 CSi (1975–1982) E24 Hersteller: BMW Verkaufsbezeichnung …   Deutsch Wikipedia

  • BMW M10 — Hersteller: BMW Produktionszeitraum: 1961–1987 Bauform: Reihenvierzylinder Mot …   Deutsch Wikipedia

  • BMW M12 — BMW M10 Hersteller: BMW Produktionszeitraum: 1961–1987 Bauform: Reihenvierzylinder Motoren: 1,5 l (149 …   Deutsch Wikipedia

  • BMW E34 — BMW BMW 5er Limousine (E34, 1992–1995) E34 Hersteller: Bayerische Motorenwerke AG Produktionszeitraum …   Deutsch Wikipedia

  • BMW E12 — BMW BMW 5er (E12, 1972–1976) 5er Reihe (E12) Hersteller: BMW AG Produktionszeitraum: 1972–1981 …   Deutsch Wikipedia

  • BMW E3 — BMW BMW 2500 (1968–1971) E3 Hersteller: BMW Produktionszeitraum …   Deutsch Wikipedia

  • M30 — or M 30 may refer to:In science: * Messier 30 (M30), a globular cluster in the constellation CapricornusIn transportation: * M 30 (Michigan highway), a state highway in southern Michigan * M30 motorway, a motorway in Spain * M30 motorway… …   Wikipedia

  • BMW E21 — BMW BMW 316 (1975–1979) E21 Hersteller: BMW Produktionszeitraum …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”