BMW R 1200 S
BMW
R1200s.jpg

R 1200 S

R 1200 S
Hersteller: BMW
Produktionszeitraum: 20062008
Klasse: Sport/Supersportler
Motor: Luft-/ölgekühlter Zweizylinder-Viertakt-Boxermotor
Bohrung (mm): 101 mm
Hub (mm): 73 mm
Verdichtung: 12,5:1
Hubraum (cm³): 1170 cm³
Leistung (kW/PS): 90 kW (122 PS) bei 8.250 min-1
Drehmoment (Nm): 112 Nm bei 6.800 min-1
Höchstgeschwindigkeit (km/h): 243 km/h
Kraftstoff: Superplus/Super 95 ROZ
Kraftstoffverbrauch: 5,6 l/100 km bei 120 km/h
Getriebe: 6
Antrieb: Kardanantrieb
Fahrwerk/Rahmen: dreiteiliges Rahmenkonzept aus Vorder-, Mittel- und Heckrahmen mit mittragender Motor-Getriebe-Einheit
Bremsen: Doppelscheibenbremse, schwimmend gelagerte Bremsscheiben, Durchmesser 320 mm, 4-Kolben-Festsattel
Radstand (mm): 1.487 mm
Bereifung vorne: 120/70 ZR 17
Bereifung hinten: 180/55 ZR 17 bzw. 190/50 ZR 17 bei SA Breitreifen
Sitzhöhe (cm): 83 cm
Leergewicht (kg): 190 kg
Gewicht fahrbereit (kg): 213 kg
Zuladung (kg): 197 kg
Tankvolumen (Liter): 17,0 l, davon 4 l Reserve
Vorgängermodell: BMW R 1100 S
Ähnliche Modelle: MV Agusta F4 1000 R
Benelli Tornado Tre 1130
Ducati GT1000
Honda CBF 1000

Die BMW R 1200 S ist ein Motorrad des Herstellers BMW und wurde 2006 bis 2008 gefertigt.

Der Zweizylinderboxermotor der R 1200 S leistet 90 kW (122 PS) und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 243 km/h. Die R1200S ist der direkte Nachfolger der BMW R 1100 S, der als sogenannter Sportboxer bezeichnet wurde, aber dennoch gute Reisetauglichkeit besitzt. Die R 1200 S hingegen ist eher als Supersportler ausgelegt. Der Soziussitz ist nur für kurze Strecken geeignet. Mittlerweile gibt es aber die Möglichkeit Kofferträger und BMW-Sportkoffer zu befestigen.

BMW stellte die Produktion Anfang 2008 ein. Die Edelversion HP2 wird jedoch weiterhin angeboten, unterscheidet sich jedoch erheblich in Preis und Ausstattung von der R1200S HP2 Sport[1].

Gegenüber den guten Verkaufszahlen und der langen Bauzeit des Vorgängers muss die R 1200 S als nur mäßig erfolgreich angesehen werden. Für die eher komfortorientierten BMW-Fahrer war das Motorrad zu sportlich ausgelegt. Kunden japanischer oder italienischer Superportler sprach das Konzept nicht an.

Technische Daten

  • Motor
    • Bauart luft-/ölgekühlter Zweizylinder-Viertakt-Boxermotor, eine Nockenwelle und vier Ventile pro Zylinder, zentrale Ausgleichswelle
    • Bohrung 101 mm
    • Hub 73 mm
    • Hubraum 1.170 cm³
    • Nennleistung 90 kW bei 8.250 min-1
    • max. Drehmoment 112 Nm bei 6.800 min-1
    • Verdichtungsverhältnis 12,5 : 1
    • Kraftstoffaufbereitung/Motorsteuerung Elektronische Saugrohreinspritzung/digitales Motormanagement: BMS-K mit Schubabschaltung, Doppelzündung
    • Abgasreinigung mit geregeltem 3-Wege-Katalysator, erfüllt Abgasnorm Euro 3
  • Fahrwerk/Bremsen
    • Rahmen dreiteiliges Rahmenkonzept aus Vorder-, Mittel- und Heckrahmen mit mittragender Motor-Getriebe-Einheit
    • Vorderradführung/Federelemente BMW Motorrad Telelever; Standrohrdurchmesser 41 mm, Zentralfederbein
    • Hinterradführung/Federelemente Aluminiumguss-Einarmschwinge mit BMW Motorrad Paralever; WAD Federbein, Federvorspannung stufenlos einstellbar, Zugstufendämpfung einstellbar
    • Federweg vorne 110 mm
    • Federweg hinten 120 mm
    • Radstand 1.487 mm
    • Nachlauf 87 mm
    • Lenkkopfwinkel 66°
    • Räder Aluminium-Gussräder
    • Felgenmaß vorne 3,50 x 17"
    • Felgenmaß hinten 5,50 x 17" bzw. 6,00 x 17" bei SA Breitreifen
    • Reifen vorne 120/70 ZR 17
    • Reifen hinten 180/55 ZR 17 bzw. 190/50 ZR 17 bei SA Breitreifen
    • Bremse vorne Doppelscheibenbremse, schwimmend gelagerte Bremsscheiben, Durchmesser 320 mm, 4-Kolben-Festsattel
    • Bremse hinten Einscheibenbremse, Durchmesser 265 mm, Doppel-Kolben Schwimmsattel
    • Sonderausstattung BMW Motorrad ABS (abschaltbar)
  • Maße/Gewichte
    • Länge 2.151 mm
    • Breite (über Spiegel) 870 mm
    • Höhe (ohne Spiegel) 1.177 mm
    • Sitzhöhe bei Leergewicht 830 mm
    • Schrittbogenlänge bei Leergewicht 1.810 mm
    • Leergewicht fahrfertig, vollgetankt 213 kg
    • Trockengewicht 190 kg
    • zulässiges Gesamtgewicht 410 kg
    • Zuladung (bei Serienausstattung) 197 kg
    • nutzbares Tankvolumen 17,0 l davon ca. 4 l Reserve

Einzelnachweise

  1. MOTORRAD online: Sportboxer wird nicht mehr produziert, Ingo Schümmer, 15. April 2008, abgerufen am 22. Januar 2009

Weblinks

 Commons: BMW R1200S – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • BMW R 69 S — in Neuzustand; nicht serienmäßig sind die polierten Ventilkammerdeckel BMW R 69 S Logo auf dem Hinterradschutzblech …   Deutsch Wikipedia

  • BMW R 65 S — BMW R 65 Die BMW R 65 war ein Motorrad mit Zweiventil Boxermotor mit 649,6 cm³, untenliegender, zentraler Nockenwelle (OHV), hängenden Ventilen und einer Leistung von 33 bzw 37 kW (45/50 PS). Gebaut wurde die Maschine im Zeitraum von 1978 bis… …   Deutsch Wikipedia

  • BMW R 1100 S — BMW BMW R 1100S, Modelljahr 2000 R 1100 S Hersteller: BMW Produktionszeitraum: 1998–2005 Klasse …   Deutsch Wikipedia

  • BMW R 100 S — Modell 100 S, sehr ähnlich der R 100 CS. Dieses Exemplar ist jedoch auf runde Ventildeckel der Vorgänger Serie /6 umgerüstet. Späte R 100 RT …   Deutsch Wikipedia

  • BMW R 90 S — R 90 S R 60/6 …   Deutsch Wikipedia

  • BMW K 1200 S — Die K 1200 S (S für Sport) ist ein Motorrad der Kategorie Sporttourer des deutschen Herstellers BMW AG und war bis Ende 2008 das stärkste Serienmotorrad aus deutscher Produktion. Vergleichbare Konkurrenzmodelle sind die Suzuki Hayabusa 1300 oder… …   Deutsch Wikipedia

  • BMW R 50 S — Das Motorrad Modell R 50 S wurde von 1960 bis 1962 in 1634 Exemplaren mit Zweizylinder Boxermotor und Kardanantrieb von BMW hergestellt: Es ist eine leistungsgesteigerte Variante des Basismodells BMW R 50. Das hubraumkräftigere, aber leistungs… …   Deutsch Wikipedia

  • BMW R 1200 GS Adventure — BMW BMW R 1200 GS R 1200 GS Hersteller: BMW Produktionszeitraum: 2004–heute Klasse: Reiseenduro …   Deutsch Wikipedia

  • BMW R 1200 GS — BMW BMW R 1200 GS R 1200 GS Hersteller: BMW Verkaufsbezeichnung: R 1200 GS Produktionszeitraum: 2004–heute …   Deutsch Wikipedia

  • BMW R 1200 R — BMW BMW R 1200 R R 1200 R Hersteller: BMW Produktionszeitraum: 2006–heute Klasse: Na …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”