BMW S1000RR
BMW

S 1000 RR SBK auf der Mailänder Motorradmesse 2008

S 1000 RR
Hersteller: BMW
Produktionszeitraum: 2009–heute
Klasse: Supersportler
Motor: Vierzylinder-Viertakt-Reihenmotor
Bohrung (mm):
Hub (mm):
Verdichtung:
Hubraum (cm³): 999 cm³
Leistung (kW/PS):
Drehmoment (Nm):
Kraftstoff:
Kraftstoffverbrauch:
Getriebe:
Antrieb: Kettenantrieb
Fahrwerk/Rahmen:
Bremsen:
Radstand (mm):
Bereifung vorne:
Bereifung hinten:
Gewicht fahrbereit (kg): 205 kg
Ähnliche Modelle: Yamaha YZF-R1

Die BMW S 1000 RR ist ein Motorradmodell der Klasse Superbike/Supersportler des deutschen Motorradherstellers BMW.

Das Motorrad wurde 2008 auf der Intermot in Köln präsentiert[1] und wird seit Anfang 2009 im Berliner BMW-Werk produziert[2].

Der Grundpreis beträgt 15.150 Euro.

Inhaltsverzeichnis

Konstruktionsmerkmale

Die S 1000 RR ist als Homologationsfahrzeug für die Teilnahme an der Superbike-WM konstruiert.

Motor

Der Reihenvierzylinder Motor besitzt einen Hubraum von 999 cm³ und wird voraussichtlich ca. 190 PS leisten. Im Gegensatz zu vergleichbaren Motoren anderer Hersteller werden die Ventile im Zylinderkopf nicht über Tassenstößel, sondern über Schlepphebel betätigt. Damit können grundsätzlich höhere Drehzahlen und schärfere Steuerzeiten bei geringeren Reibungsverlusten und besserer Füllung verwirklicht werden.

Fahrwerk

Das Fahrzeug wird mit einem einstellbaren ABS und einer Traktionskontrolle angeboten. Angetrieben wird das Hinterrad BMW-untypisch von einer Kette.

Einsatz im Rennsport

Ab der Saison 2009 engagiert sich BMW mit der S 1000 RR SBK werksseitig in der Superbike-Weltmeisterschaft. Pilotiert werden die Maschinen vom zweifachen Weltmeister Troy Corser aus Australien und dem Spanier Rubén Xaus. Die Werkseinsätze werden vom Rosenheimer Team alpha Racing geleitet.

Technik der S 1000 RR SBK

Kenngrößen Daten [3]
Motor Vierzylinder-Viertakt-Reihenmotor
Leistung über 200 PS
Nenndrehzahl über 14.000 1/min
Hubraum 999 cm³
Bohrung 80 mm
Hub 49,7 mm
Verdichtung 14:1
Einspritzanlage 48 mm Dell'Orto
Tank 23 l
Getriebe 6-Gang
Trockengewicht 162 kg
Radstand 1428 mm
Länge 2056 mm
Breite 532 mm
Vorderradfederung Öhlins upside-down-Teleskopgabel, 43 mm
Hinterradfederung Öhlins TTX
Vorderradbremse 2 Scheiben Ø 320 mm, Brembo 4-Kolben-Bremssättel
Hinterradbremse 1 Scheibe Ø 220 mm, Brembo 4-Kolben-Bremssättel
Vorderrad OZ-Schmiederäder, 16,5″ × 3,5″, Pirelli-Reifen
Hinterrad OZ-Schmiederäder, 16″ × 6,25″, Pirelli-Reifen

Teamstruktur 2009

  • Name: BMW Motorrad Motorsport
  • Partner: alpha Racing
  • Direktor der BMW Motorrad Motorsport: Berti Hauser
  • Rennleiter/Projektleiter: Rainer Bäumel
  • Management alpha Racing: Josef Hofmann, Josef Meier
  • Technischer Direktor alpha Racing: Thomas Franz
  • Fahrer: Troy Corser, Ruben Xaus
  • Mannschaftsleiter Troy Corser: Tom Larsen
  • Mannschaftsleiter Ruben Xaus: Wolfgang Martens

Ergebnis der ersten Rennen

1. Rennen Phillip Island am 1. März 2009

  • Troy Corser fuhr von Startplatz 17 auf den 8. Platz vor und erzielte mit 1'32.726 die schnellste Rennrunde.
  • Ruben Xaus beschädigte sein Motorrad bei einer Kollision mit Ryuichi Kiyonari und musste sich mit Platz 19 zufrieden geben.

2. Rennen Phillip Island am 1. März 2009

  • Ruben Xaus erzielte mit 312 km/h die Höchstgeschwindigkeit im zweiten Rennen und fuhr von der 19. Startposition auf Platz 11.
  • Troy Corser erreichte den 22. Platz.

Siehe auch

Literatur

  • Ralf Schneider: Neu 09: BMW S 1000 RR. In: Zeitschrift Motorrad, ISSN 0027-237X. Nr. 05, 2009, S. 12–15.

Einzelnachweise

  1. Vorstellung der BMW S 1000 RR
  2. Produktionsbeginn der BMW S 1000 RR
  3. bmw-motorrad.com: World Superbike Championship Blog - by Jürgen Fuchs, abgerufen am 10. März 2009

Weblinks

  • s1000rr.com: Offizielle Webseite, abgerufen am 10. März 2009
  • bmw-motorrad.com: Offizielle Webseite von BMW-Motorrad, abgerufen am 10. März 2009
  • alpharacing.com: Offizielle Webseite von alpha Racing, abgerufen am 10. März 2009

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • BMW S1000RR — Constructeur BMW Années de production 2009 Type Sportive Moteur et transmissio …   Wikipédia en Français

  • BMW S1000RR — Infobox Motorcycle name=BMW S1000R aka= manufacturer=BMW Motorrad parent company=BMW production=2009 present predecessor= successor= class=super bike engine=convert|1000|cc|cuin|0|abbr=on inline 4 top speed= power= torque= transmission=… …   Wikipedia

  • BMW S1000 RR — Общая информация Производитель …   Википедия

  • BMW S 1000 RR — BMW BMW S 1000 RR S 1000 RR Hersteller: BMW Produktionszeitraum: seit 2009 Klasse …   Deutsch Wikipedia

  • BMW-Motorräder — R 1200 RT BMW Fabrik 1948 mit Typ 24 BMW Motorrad ist ein Geschäftsfeld des Fahrzeug und Motorenherstellers BMW. Seit 1923 werden Motorräder hergestellt. Mit rund 100.000 verk …   Deutsch Wikipedia

  • BMW Motorrad — R 1200 RT BMW Fabrik 1948 mit Typ 24 BMW Motorrad ist ein Geschäftsfeld des Fahrzeug und Motorenherstellers BMW. Seit 1923 werden Motorräder hergestellt. Mit rund 100.000 verk …   Deutsch Wikipedia

  • BMW Motorrad — Infobox Company company name = BMW Motorrad company company type = founder = foundation = 1923 location city = flagicon|Germany Munich location country = Germany key people = num employees = industry = Motorcycle products = revenue = parent = BMW …   Wikipedia

  • BMW — Logo de BMW Group …   Wikipédia en Français

  • BMW Group — BMW Logo de BMW Group …   Wikipédia en Français

  • Bmw — Logo de BMW Group …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”