BMW S50

Der BMW M50 Motor ist ein Reihensechszylinder-Benzinmotor des Automobilherstellers BMW und wurde 1990 als Nachfolger der M20-Motorenfamilie vorgestellt. Er kam als erstes im E34 5er und dann im E36 3er zum Einsatz.

Er war als 2,0-Liter-Maschine mit 150 PS (320i/520i) und als 2,5-Liter mit 192 PS (325i/525i) zu haben.

Konstruktive Neuerungen gegenüber dem M20 waren die Vierventiltechnik, die Steuerkette, sowie die Hydrostößel, die das regelmäßige Einstellen der Ventile überflüssig machen. Der M50 war - vom seltenen Sportwagenmotor M88 abgesehen - der erste Sechszylinder-Vierventilmotor, der bei BMW in Großserie produziert wurde. Eine auffällige Schwäche des Motors war der unbefriedigende Durchzug bei niedrigen Drehzahlen. Um dagegen Abhilfe zu schaffen und den Benzinverbrauch zu senken, wurde der Motor ab September 1992 mit der variablen Nockenwellensteuerung VANOS ausgerüstet sowie technisch modifiziert. Die modifizierten Motoren besitzen die Bezeichnung M50TU (technisch überarbeitet).

Der M50-Motor wurde bis 1995 im 3er E36 bzw. bis 1997 im 5er Touring E34 verbaut. Der aus ihm weiterentwickelte Nachfolger nennt sich M52 und wurde ab 1995 im E36 verbaut bzw. kam erst im Nachfolger BMW 5er E39 zum Einsatz.

Der M50 ist, abgesehen von Überhitzungen durch defekte Wasserpumpen, ein recht zuverlässiger und langlebiger Motor. Laufleistungen bis zu 500.000 km und mehr sind bei guter Pflege möglich. Sein Laufgeräusch ist als harmonisch zu bezeichnen, wenngleich nicht ganz so geschmeidig wie die älteren Zweiventilmotoren.

Modelle

Motor Hubraum Ventile Leistung Drehmoment Roter Bereich Verdichtung Bohrung x Hub Einführungsjahr
M50B20 2,0 l (1991 cm³) 4 110 kW (150 PS) bei 6.000 U/min 190 Nm bei 4.700 U/min 6.500 U/min 10,5:1 80,0 x 66,0 mm 1990
M50TUB20 2,0 l (1991 cm³) 4 110 kW (150 PS) bei 5.900 U/min 190 Nm bei 4.200 U/min 6.500 U/min 10,5:1 80,0 x 66,0 mm 09/1992
M50B25 2,5 l (2494 cm³) 4 141 kW (192 PS) bei 6.000 U/min 245 Nm bei 4.700 U/min 6.500 U/min 10,0:1 84,0 x 75,0 mm 1990
M50TUB25 2,5 l (2494 cm³) 4 141 kW (192 PS) bei 5.900 U/min 250 Nm bei 4.200 U/min 6.500 U/min 10,5:1 84,0 x 75,0 mm 09/1992
S52B30/US 3,0 l (2990 cm³) 4 177 kW (240 PS) bei 6.000 U/min 305 Nm bei 4.250 U/min  ? U/min  ?:1  ? x ? mm 1992
S50B30/EU 3,0 l (2990 cm³) 4 210 kW (286 PS) bei 7.000 U/min 320 Nm bei 3.600 U/min 7.280 U/min 10,8:1 86,0 x 85,8 mm 1992
S50B32/EU 3,2 l (3201 cm³) 4 236 kW (321 PS) bei 7.400 U/min 350 Nm bei 3.250 U/min 7.600 U/min 11,3:1 86,4 x 91,0 mm 1995


Nachfolgemotor war der M52


Einsatz

M50B20

M50TU B20

M50B25

M50TU B25

S50B30

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • BMW M3 — BMW M3 …   Википедия

  • BMW E36 — BMW BMW 3er Limousine E36 Hersteller: Bayerische Motorenwerke AG Produktionszeitraum: 1990–2000 …   Deutsch Wikipedia

  • BMW M3 — Saltar a navegación, búsqueda BMW M3 Fabricante BMW Período 1986 Pr …   Wikipedia Español

  • BMW Z3 — BMW BMW Z3 Roadster (1995–1999) Z3 Hersteller: BMW Produktionszeitraum …   Deutsch Wikipedia

  • BMW Z3 — Pour les articles homonymes, voir Z3. BMW Z3 Constructeur …   Wikipédia en Français

  • BMW M50 — Infobox Automobile name=BMW M50 engine manufacturer=BMW production=1989 ndash;1994 predecessor=BMW M20 successor=BMW M52 class=Straight 6 engine= similar=Mercedes Benz M103The BMW M50 is an I6 piston engine. It was introduced in March 1989 to… …   Wikipedia

  • BMW M Coupe — The BMW M Coupe is a Shooting brake styled high performance automobile produced by BMW from 1998 to 2002. The car is based on the BMW M Roadster. The semi trailing arm rear suspension was not modified from the M Roadster. The coupe is 2.7 times… …   Wikipedia

  • BMW — (БМВ) Компания BMW, история компании, деятельность компании Компания BMW , история компании, деятельность компании, руководство компании Содержание Содержание Определение Название Собственники и руководство История До Второй мировой После Второй… …   Энциклопедия инвестора

  • BMW M50 — Der BMW M50 Motor ist ein Reihensechszylinder Benzinmotor des Automobilherstellers BMW und wurde Ende 1989 als Nachfolger der M20 Motorenfamilie und Erbe der M30 Motorenfamilie vorgestellt. Er kam als erstes im 5er (Modellreihe E34) und dann im… …   Deutsch Wikipedia

  • BMW M Roadster — Infobox Automobile generation name=M Roadster aka=Z3 M Roadster, MZ3 manufacturer=BMW production=1998 ndash;2002 class=Roadster layout=Front engine, Rear wheel drive body style=2 door convertible assembly=United States platform=E36/7 successor=Z4 …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”