BM Ciudad Real
BM Ciudad Real
BM Ciudad Real Logo.svg
Voller Name Club Balonmano Ciudad Real
Gegründet 1981
Vereinsfarben Weiß & Schwarz
Halle Quijote Arena
Plätze 5.863 Plätze
Präsident Domingo Díaz de Mera Lozano
Trainer
Liga


Homepage BM Ciudad Real
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Heim
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Auswärts
Größte Erfolge
National Spanischer Meister
2004, 2007, 2008, 2009, 2010
International Champions League Sieger 2006, 2008, 2009

BM Ciudad Real ist ein spanischer Handballverein aus Ciudad Real. BM Ciudad Real spielte mehrere Jahre in der spanischen Liga ASOBAL. Im Jahr 2010 gewann die Männermannschaft zum fünften Mal in der Vereinsgeschichte die spanische Meisterschaft. Die Heimspielstätte ist die Quijote Arena mit einer Kapazität von 5.863 Zuschauer.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Der Verein wurde 1981 unter den Namen ADC Caserío Vigón gegründet. Seit 1992 trägt der Verein seinen heutigen Namen. Vereinspräsident ist der Milliardär Domingo Díaz de Mera. In der Saison 2008/09 konnte man die Champions League und die Spanische Meisterschaft gewinnen. In der Saison 2009/10 gewann man zum fünften Mal die Spanische Meisterschaft, unterlag aber dem THW Kiel im Halbfinale der Champions League mit 27:29. Und wurde am Ende Dritter, weil man das kleine Finale gegen Medwedi Tschechow mit 28:36 gewann.

Nach finanziellen Problemen in der Saison 2010/11[1] zog die erste Männermannschaft mitsamt der Lizenz für die Liga ASOBAL in die Landeshauptstadt Madrid um, um mehr Sponsorengelder und Zuschauer akquirieren zu können. So erhielt BM Atlético de Madrid in der Saison 2011/12 einen Platz in der Liga ASOBAL.[2]

Erfolge

National

International

Spielstätte

Die Heimspielstätte des BM Ciudad Real.

BM Ciudad Real trägt seine Heimspiele in der Quijote Arena aus, die sich in Ciudad Real befindet. Die Arena besitzt ein Fassungsvermögen von 5.863 Zuschauern.

Bekannteste aktuelle und ehemalige Spieler

Talant Dujshebaev, ehemaliger Spieler und Trainer von Ciudad Real

Weblinks

 Commons: BM Ciudad Real – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Ciudad Real: Umzug nach Madrid immer wahrscheinlicher, handball-world.com am 24. Juni 2011
  2. Atlético de Madrid statt Ciudad Real - Spielplanauslosung in der Liga Asobal, handball-world.com am 8. Juli 2011

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • BM Ciudad Real — Généralités Date de fondation 1981 …   Wikipédia en Français

  • BM Ciudad Real — is a Spanish handball team based in Ciudad Real, Castilla La Mancha. BM Ciudad Real plays in Liga ASOBAL.HistoryIn 1981 is founded in the city of Ciudad Real a handball club named Asociación Deportiva Cultural Caserío Vigón. In 1993, other Ciudad …   Wikipedia

  • BM Ciudad — Die Flagge von BM Ciudad Real in einem Champions League Spiel BM Ciudad Real (Balonmano Ciudad Real) ist ein spanischer Handballverein aus Ciudad Real. Die Herrenmannschaft spielt in der höchsten spanischen Sp …   Deutsch Wikipedia

  • Ciudad Real —   Municipality   Flag …   Wikipedia

  • BM Ciudad Logroño — CB Ciudad de Logroño (Club Balonmano Ciudad de Logroño) ist ein spanischer Handballverein aus der Stadt Logroño. Seit 2006 spielt seine erste Männermannschaft in der Liga ASOBAL, der ersten spanischen Liga. Der Verein wurde erst im Jahre 2003… …   Deutsch Wikipedia

  • Ciudad Real — Gemeinde Ciudad Real Wappen Karte von Spanien …   Deutsch Wikipedia

  • Club Balonmano Ciudad Real — Para el equipo de balonmano que ocupó su plaza en ASOBAL, véase Club Balonmano Atlético de Madrid. BM Ciudad Real Nombre completo Club Balonmano Ciudad Real Fundación 1981 Pabellón Quijote Arena Ciudad Real, España Capacidad 5.863 Inauguración …   Wikipedia Español

  • BM Aragon — BM Arágon Gegründet Dezember 2003 Vereinsfarben orange blau Präsident Ricardo Arregui Calvo Trainer Veroljub K …   Deutsch Wikipedia

  • BM Granollers — Généralités Date de fondation 1942 …   Wikipédia en Français

  • BM Aragón — BM Arágon Gegründet Dezember 2003 Vereinsfarben orange blau Vereinswappen …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”