BNSE

Die Nationalsozialistische Eidgenössische Arbeiterpartei (NSEAP) oder auch Bund Nationalsozialistischer Eidgenossen (BNSE) genannt, war eine politische Partei der Schweiz, die der Frontenbewegung angehörte.

Geschichte

1931 gründete der eingebürgerte Deutsche Theodor Fischer die NSEAP. Man begann das Kampfblatt Der Eidgenosse herauszugegeben. Im Vorfeld der Reichstagswahl 1932 organisierte die NSEAP zusammen mit der NSDAP am 29. Juli 1932 in Radolfzell eine Wahlkundgebung mit Adolf Hitler als Redner. Etwa 5.000 Schweizer Zuhörer reisten an.

Während des Frontenfrühlings 1933 war der Höhepunkt der NSEAP bereits überschritten. Gegen das Parteimitglied Wolf Wirz ermittelten die schweizerischen Bundesbehörden wegen Landesverrat.

Im Juni 1933 wechselten die Ortssektionen von Luzern, Zürich, Bern und Aargau zur Nationalen Front. Am 1. August 1933 erschien eine Ausgabe des Der Eidgenosse mit Hakenkreuz.

Anfangs 1934 verschickte die NSEAP ein Rundschreiben an deutsche Zeitungen. In diesem wurde der schweizerischen Presse der Vorwurf gemacht, korrupt zu sein. Die schweizerische Staatsanwaltschaft betrachtete dieses Vorgehen als moralischen Landesverrat und erhob Anklage. Im Juni 1934 wurde die Herausgabe des Der Eidgenosse eingestellt und nur noch Nachrichtenblätter versand.

Im Februar 1935 löste sich die NSEAP auf und die Mitglieder schlossen sich der Frontistenpartei Volksbund an.

Politische Ausrichtung

Die NSEAP hatte den Anspruch, eine schweizerische Kopie der NSDAP zu sein. Sie war antiliberal, antisemitisch und bekämpfte den Bolschewismus. Ihr Ziel war es, die Schweiz mit den Grossdeutschen Reich zu vereinen.

Literatur

  • Glaus, Beat: Die nationale Front. Eine schweizer faschistische Bewegung 1930–1940. Zürich, Einsiedeln, Köln 1969.
  • Wolf, Walter: Faschismus in der Schweiz. Die Geschichte der Frontenbewegungen in der deutschen Schweiz. 1930–1945. Zürich 1969.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Berner Prozess — Der sogenannte Berner Prozess war ein international beachteter Strafprozess, der 1933 bis 1935 aufgrund einer Strafanzeige des Schweizerischen Israelitischen Gemeindebunds (SIG) und der Israelitischen Kultusgemeinde Bern wegen Verstosses gegen… …   Deutsch Wikipedia

  • Frontenbewegung — Artikel über Gerichtsprozess (1934) Die Frontenbewegung (auch Frontismus) war die Parallelbewegung der Schweiz zum Nationalsozialismus im Deutschen Reich. Seit ca. 1930 verstärkten sich in der Eidgenossenschaft Tendenzen, die eine Erneuerung des… …   Deutsch Wikipedia

  • Frontismus — Die Frontenbewegung (auch Frontismus) war die Parallelbewegung der Schweiz zum Nationalsozialismus im Deutschen Reich. Seit ca. 1930 verstärkten sich in der Eidgenossenschaft Tendenzen, die eine Erneuerung des Landes auf faschistischer Grundlage… …   Deutsch Wikipedia

  • Bund Nationalsozialistischer Eidgenossen — Die Nationalsozialistische Eidgenössische Arbeiterpartei (NSEAP) oder auch Bund Nationalsozialistischer Eidgenossen (BNSE) genannt, war eine politische Partei der Schweiz, die der Frontenbewegung angehörte. Geschichte 1931 gründete der… …   Deutsch Wikipedia

  • Ernst Leonhardt — (* 25. September 1885 in Tracy City, Tennessee, USA; † 26. März 1945 in Oberndorf am Neckar) war ein Schweizer Politiker der Frontenbewegung. Er war eine der zentralen Figuren der Nationalen Front, des Volksbundes und der SGAD. Leben Ernst… …   Deutsch Wikipedia

  • NSEAP — Die Nationalsozialistische Eidgenössische Arbeiterpartei (NSEAP) oder auch Bund Nationalsozialistischer Eidgenossen (BNSE) genannt, war eine politische Partei der Schweiz, die der Frontenbewegung angehörte. Geschichte 1931 gründete der… …   Deutsch Wikipedia

  • NSSAP — Der Volksbund war eine schweizerische Partei und gehörte der Frontenbewegung an. Geschichte Am 5. Oktober 1933 lösten sich Teile der Ortsektionen von Basel und Solothurn von der Nationalen Front und gründeten den Volksbund. Ihnen schlossen sich… …   Deutsch Wikipedia

  • Nationalsozialistische Eidgenössische Arbeiterpartei — Die Nationalsozialistische Eidgenössische Arbeiterpartei (NSEAP) oder auch Bund Nationalsozialistischer Eidgenossen (BNSE) genannt, war eine politische Partei der Schweiz, die der Frontenbewegung angehörte. Geschichte 1931 gründete der… …   Deutsch Wikipedia

  • Nationalsozialistische Schweizerische Arbeiterpartei — Der Volksbund war eine schweizerische Partei und gehörte der Frontenbewegung an. Geschichte Am 5. Oktober 1933 lösten sich Teile der Ortsektionen von Basel und Solothurn von der Nationalen Front und gründeten den Volksbund. Ihnen schlossen sich… …   Deutsch Wikipedia

  • Volksbund (Schweiz) — Der Volksbund war eine schweizerische Partei und gehörte der Frontenbewegung an. Geschichte Am 5. Oktober 1933 lösten sich Teile der Ortsektionen von Basel und Solothurn von der Nationalen Front und gründeten den Volksbund. Ihnen schlossen sich… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”