BOPST

Die Bundesopiumstelle (BOPST) gehört zum Geschäftsbereich des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) und regelt den Verkehr mit Betäubungsmitteln (Narcotics and Psychotropics) und Grundstoffen (Precursors). Grundlage des Handelns ist das Betäubungsmittelgesetz von 1981 (BtMG) und das Grundstoffüberwachungsgesetz von 1994 (GÜG).

Aufbau

Bei der Bundesopiumstelle handelt sich um die Abteilung 8 des BfArM, die in vier Fachgebiete gegliedert ist. Dort sind ungefähr 50 Mitarbeiter beschäftigt. Jedes Fachgebiet wird jeweils von einem Pharmazeuten geleitet.

Aufgaben

  • Erteilung von Erlaubnissen zur Teilnahme am Betäubungsmittel- und/oder Grundstoffverkehr
  • Überwachung des Betäubungsmittel- und Grundstoffverkehrs bei den Erlaubnisinhabern (Hersteller, Händler, Importeure, Exporteure, Anbauer und wissenschaftliche Einrichtungen) durch Prüfung der Meldungen nach §18 BtMG bzw. §18 GÜG und Inspektionen der Betriebsstätten und Lagerräume
  • Erteilung von Ein- und Ausfuhrgenehmigungen für Betäubungsmittel und Grundstoffe
  • Anfertigung, Ausgabe und Auswertung der zur Verschreibung von Betäubungsmitteln vorgeschriebenen amtlichen Formblätter (Betäubungsmittelrezepte/ -anforderungsscheine)
  • Führen des Substitutionsregisters nach § 5a BtMVV
  • Erteilung von Betäubungsmittel-Nummernbescheiden für Apotheken und tierärztliche Hausapotheken
  • Nationale Kontaktstelle für die Durchführung des Ratsbeschlusses der Europäischen Union über die Übermittlung von Proben kontrollierter Stoffe, gemäß Bekanntmachung vom 9. Dezember 2002 (BGBl. I S. 26345)
  • Verwaltungsdienststelle im Sinne der internationalen Suchtstoffübereinkommen von 1961, 1971 und 1988: Meldungen an den Internationalen Suchtstoffkontrollrat über den nationalen Verbrauch von Betäubungsmitteln für medizinische und wissenschaftliche Zwecke sowie Meldungen an die Europäische Kommission über Art und Umfang des grenzüberschreitenden Verkehrs bzw. den Grundstoffverkehr

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • GWAR — Beefcake the Mighty und Flattus Maximus, 2004 Gründung 1985 Genre Thrash Metal, Heavy Metal, Hardcore Punk Website …   Deutsch Wikipedia

  • Gwar — Not to be confused with guar (Cyamopsis tetragonolobus), an annual legume. Gwar Gwar performing live in Edmonton, Canada Background information Origin …   Wikipedia

  • Balsac the Jaws of Death — live on Stage in Edmonton Background information Birth name Chris Bopst (1985 1987) Steve Douglas (1987 1988) M …   Wikipedia

  • BalSac — Infobox musical artist 2 Name = BalSac Img capt = Background = Birth name = Chris Bopst Born = Died = Origin = Instruments = Bass Genre = Punk rock Shock rock Occupation = Bass Years active =1985 1987 Label = Shimmy Disc Metal Blade Records DRT… …   Wikipedia

  • Liste der Kulturdenkmale in Berlin-Waidmannslust — Lage von Waidmannslust in Berlin In der Liste der Kulturdenkmale von Waidmannslust sind die Kulturdenkmale des Berliner Ortsteils Waidmannslust im Bezirk Reinickendorf aufgeführt. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • GWAR — Infobox musical artist | Name = GWAR Img capt = GWAR live in Edmonton, Alberta Img size = 250 Landscape = Yes Background = group or band Origin = Richmond, Virginia Genre = Thrash metal, Sludge metal, Comedy rock, Hardcore punk (early) Years… …   Wikipedia

  • The Alter Natives — Infobox musical artist | Name = The Alter Natives Origin = Richmond, Virginia, U.S. Years active = 1985–1991 Label = SST Records Associated acts = GWAR URL = [http://www.myspace.com/alternatives23 Alter Natives MySpace Page] Current members =… …   Wikipedia

  • GWAR videography — The videography of American heavy metal, punk and shock rock band GWAR Shimmy Disc Video Compilation V.1 (1988)This is a compilation of bands from the Shimmy Disc label which released the band s first record Hell O. Two GWAR videos are featured… …   Wikipedia

  • Jaws of Death — For the I Shouldn t Be Alive episode, see Jaws of Death (I Shouldn t Be Alive episode) Infobox musical artist 2 Name = Jaws Of Death Img capt = Background = Birth name = Steve Douglas Born = Died = Origin = Instruments = Guitar Genre = Punk rock… …   Wikipedia

  • Mr. Magico — Birth name Russ Bahorsky Genres Punk rock Shock rock Occupations guitar Years active 1985 Labels …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”