BOR-4
BOR-2 auf der Ausstellung MAKS-2005
BOR-4S auf der Ausstellung MAKS-2005

BOR (russisch БОР - Безпилотный Орбитальный Ракетоплан/ BOR - Bespilotny Orbitalny Raketoplan für unbemanntes orbitales Raketenflugzeug) war die Bezeichnung einer Reihe von Testflugkörpern, mit denen Erfahrungen für die Entwicklung der sowjetischen Raumfähre Buran gesammelt werden sollten.

1973 kündigte der sowjetische militärisch-industrielle Komplex (VPK) der UdSSR ein Programm zur Entwicklung von Raumfähren an. Ziel des BOR-Programms war die Entwicklung von Hitzeschutzschilden und der generellen aerodynamischen Strukturen einer Raumfähre.

Inhaltsverzeichnis

BOR-1, -2 und -3

Diese Gleiter waren Testmodelle in suborbitalen Flugbahnen.

BOR-4

BOR-4 war ein Auftriebskörper mit verstellbaren Flügeln, hatte eine Masse von 1450 kg, war etwa 2,5m lang und hatte eine Spannweite von etwa 1,5 m. Der Start erfolgte mit einer Kosmos-3M-RB5-Rakete (K65-RB5). Bei einem suborbitalen Testflug und vier Starts mit anschließender Erdumkreisung wurden Flughöhen bis zu 100 km und Geschwindigkeiten von Mach 3 bis 25 erreicht. Die Landung erfolgte mit einem kontrollierten Wiedereintritt in die Erdatmosphäre, Abbremsung mittels Hitzeschild, Freiflug, Flug am Gleitfallschirm und schließlich mit einer Wasserung.[1]

  • BOR-4 401: 5. Dezember 1980, suborbital
  • BOR-4 404 (Kosmos 1374): 3. Juni 1982, Wasserung im Indischen Ozean
  • BOR-4 405 (Kosmos 1445): 15. März 1983, Wasserung im Indischen Ozean
  • BOR-4 406 (Kosmos 1517): 27. Dezember 1983, Wasserung im Schwarzen Meer
  • BOR-4 407 (Kosmos 1614): 19. Dezember 1984, Wasserung im Schwarzen Meer

BOR-5

BOR-5, Unterseite im Technikmuseum Speyer

BOR-5 war ein 1:8 Modell der Raumfähre Buran, das verwendet wurde, um Daten über die aerodynamische Flugeigenschaften einer Raumfähre zu erhalten. Im Gegensatz zum BOR-4 wurde dieses Modell nur auf suborbitalen Flugbahnen erprobt. Als Startrakete diente ebenso die Kosmos-3M-RB5-Rakete (K65-RB5). Insgesamt fanden fünf Flüge von Kapustin Jar aus statt. Die Flugkörper erreichten dabei eine Gipfelhöhe von 210 km und gingen dann in einen horizontalen Gleitflug mit anfangs 5 km/s Geschwindigkeit über. Ab etwa 50 km Höhe wurde das Modell automatisch ausgerichtet, zuerst mit Steuerdüsen, in geringerer Höhe durch ein Leitwerk. Die Landung erfolgte etwa 2000 km vom Startplatz entfernt in der Nähe des Balchaschsees.[1]

  • BOR-5 501: 5. Juli 1984, Fehlstart
  • BOR-5 502: 17. April 1985
  • BOR-5 503: 27. Dezember 1986
  • BOR-5 504: 27. August 1987
  • BOR-5 505: 21. Juni 1988

BOR-6

BOR-6 auf der Ausstellung MAKS-2005

BOR-6 war ein niemals geflogener Auftriebskörper mit ähnlicher Konfiguration wie der BOR-4.

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. a b General Mikoyan S.A.: The SPIRAL Orbital Plane and the BOR-4 and BOR-5 Flying Models. 26. Mai 2001. Abgerufen am 27. November 2008. (DOC/ZIP, englisch)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • BOR-4 — Saltar a navegación, búsqueda Un BOR 4 BOR 4 (БОР 4 en cirílico, acrónimo de avión cohete orbital no tripulado ) fue una versión a escala 1:2 del proyecto de avión espacial soviético Spiral. Tras la cancelación del proyecto Spiral fue usado para… …   Wikipedia Español

  • BOR-4 — 17° S 98° E / 17, 98 …   Wikipédia en Français

  • BOR-4 — The BOR 4 flight vehicle is a scaled (1:2) copy of the Spiral spaceplane. An unmanned, subscale craft, its purpose was to test the heatshield tiles and reinforced carbon carbon for the Buran space shuttle, then under development. BOR was the… …   Wikipedia

  • BOR-5 — im Technikmuseum Speyer BOR 2 auf der Ausstellung MAKS 2005 …   Deutsch Wikipedia

  • BOR (Raumgleiter) — BOR 5 im Technikmuseum Speyer BOR 2 auf der Ausstellung MAKS …   Deutsch Wikipedia

  • BOR-5 — au Technikmuseum Speyer BOR 5 est un …   Wikipédia en Français

  • BOR-5 — Saltar a navegación, búsqueda Un BOR 5 en exposición BOR 5 (БОР 5 en cirílico, acrónimo de avión cohete orbital no tripulado ) fue una serie de prototipos a escala 5:18 del transbordador Buran para estudiar su comportamiento a velocidades hi …   Wikipedia Español

  • Bor (Serbie) — Pour les articles homonymes, voir Bor. Bor Бор …   Wikipédia en Français

  • BOR-5 — The BOR 5 flight vehicle was used to test the main aerodynamic characteristics, thermal and acoustic loads and stability for the Shuttle Buran program. As the BOR 4 flight vehicle aerodynamics were different from those of the Buran vehicle, the… …   Wikipedia

  • Bor — 〈n. 11; unz.; Chem.; 〉 chem. Element, schwärzlich graues, sehr hartes Halbmetall, Ordnungszahl 5 (kommt in der Natur nur in Verbindungen vor) [<frühnhd. borros <spätmhd. buras <mlat. borax; → Borax] * * * Bor [mlat. borax (persisch… …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”