1. Buch Esdras

Das Buch Nehemia ist ein Geschichtsbuch im Alten Testament.

Inhaltsverzeichnis

Gliederung

Seit dem Mittelalter wird das Buch Nehemia in 13 Kapitel unterteilt. Es wurde historisch teilweise auch als „Zweites Buch Esra“ bezeichnet oder bildete sogar zusammen mit dem Buch Esra ein einziges Buch, wie wir bei Josephus, im Talmud und bei Hieronymus lesen. Dadurch konnte die Zahl der kanonischen Bücher auf die Zahl der Buchstaben im hebräischen Alphabet (22) beschränkt werden, was symbolisch wichtig war für die Abgrenzung des Kanons gegenüber nichtkanonischen Büchern. Protestantische und modernhebräische Bibeln enthalten zwei Bücher, benannt nach ihren Hauptpersonen: Esra und Nehemia. Auf jeden Fall hängen beide Bücher eng zusammen. Zu den verschiedenen Zählweisen der mit dem Namen Esra verbundenen Bücher, siehe Liste biblischer Bücher.

Laut einigen Autoren ist die Reihenfolge der Ereignisse in den Büchern Esra und Nehemiah teilweise durcheinandergekommen; auch könnte mit dem „ich“ der beiden Bücher an einigen Stellen der jeweils andere der beiden gemeint sein.

  • Ankunft Nehemias in Jerusalem
  • Wiederaufbau der Stadtmauer
  • Verpflichtung aufs Gesetz durch Esra
  • Namenslisten
  • Weihe der Stadtmauer
  • Reformen Nehemias

Autor

Nehemia (hebr. neçämjah, in der Septuaginta Neemia) war ein babylonischer Jude.

444 v. Chr. wurde Nehemia zum Statthalter von Juda ernannt. Nehemia sorgte dafür, dass die Stadtmauern von Jerusalem wieder aufgebaut wurden und entwarf eine Reform der religiösen Vorschriften. Für die Durchsetzung der Reformen sorgte der Priester Esra. Zentrale Aspekte seiner Reform waren die Einhaltung des Sabbath, das Verbot „fremde“ Frauen zu heiraten und die Erhebung des Zehnten.

Informationen

  • Zeitspanne (Esra und Nehemia): 538–430 v. Chr. (108 Jahre)
  • Datierung (Zeit der Niederschreibung): etwa 430–424 v. Chr.
  • Thema: Wiederaufbau der Mauer und der Stadt Jerusalems
  • Besonderes: Laut umstrittenen Interpretationen Startpunkt für das Kommen des Messias, 445 v. Chr. Nissan (März/April), Start der 69 Jahrwochen Daniels.
  • Verbindung zur Weltgeschichte: Es war eine Zeit gewaltiger philosophischer Strömungen und Umbrüche, die bekannte Denker, Philosophen und Religionsstifter hervorbrachte. Bekannte ungefähre Zeitgenossen waren: Buddha, Konfuzius, Sokrates, Plato, Aristoteles. Esra als Erneuerer und teilweise sogar als Schöpfer des Judentums, wie wir es heute kennen, passt gut in diese Reihe hinein.

„Ein sehr starker Faktor ist die Überlebens-Leidenschaft, die dieses Volk (die Juden A.a.) beherrscht und es tatsächlich hat überleben lassen. Die ganze Gesetzgebung von Esra und Nehemia hat kein anderes Ziel, und sie war, weiß Gott, erfolgreich.“

Hannah Arendt

Sonstiges

Nehemia info ist der Name einer christlichen Zeitschrift, die vom Nehemia-Team e.V. herausgegeben wird.

Der Nehemia Freundeskreis e.V ist ein Hilfsverein, der überwiegend in der Ukraine aktiv ist und den Menschen dort mit verschiedenen Hilfsprojekten zur Seite steht.

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • 2. Buch Esdras — Das Buch Esra gehört zum Tanach (Altes Testament der Bibel). Seit dem Mittelalter wird es in zehn Kapitel unterteilt. Es bildet zusammen mit dem Buch Nehemia eine Einheit. Daneben existieren im Kanon der Septuaginta und der Vulgata weitere Bücher …   Deutsch Wikipedia

  • Esdras, S. — S. Esdras, Sac. (13. Juli). Vom Hebr. Esra = Hülfe. (Im Griechischen, dem die Vulgata folgte, heißt er Esdras.) – Der hl. Esdras ist ein Enkel des Hohenpriesters Saraias, ein vom Geiste Gottes erleuchteter, im Gesetze höchst erfahrener Mann, der… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Buch Esra — Das Buch Esra gehört zum jüdischen Tanach bzw. christlichen Alten Testaments der Bibel. Seit dem Mittelalter wird es in zehn Kapitel unterteilt. Es bildet zusammen mit dem Buch Nehemia eine Einheit. Daneben existieren im Kanon der Septuaginta und …   Deutsch Wikipedia

  • Könige [1] — Könige, Bücher der, heißen die zwei Bücher Samuels sowie das 11. und 12. des alttestamentlichen Canon, letztere werden nach dem Hebräischen das 1. und 2. Buch der K. genannt. Ihr Inhalt ist die mehr als 550jährige Geschichte des hebr. Königthums; …   Herders Conversations-Lexikon

  • Septuaginta — Die Septuaginta ist die älteste durchgehende Übersetzung der Hebräischen Bibel. Die Septuaginta übersetzt die Hebräische Bibel in die damalige altgriechische Alltagssprache, die Koine, durchsetzt mit „Hebraismen“, die Syntax und Wortgebrauch… …   Deutsch Wikipedia

  • Bibelkanon — Ein Bibelkanon ist eine Reihe von Büchern, die im Judentum und im Christentum als Bestandteile ihrer Bibel festgelegt – kanonisiert – wurden und damit Maßstab (Kanon) ihrer Religionsausübung sind. Im Judentum wurde zuerst die Tora zur normativen… …   Deutsch Wikipedia

  • LXX — Die Septuaginta ist die altgriechische Übersetzung der hebräischen heiligen Schriften, der hebräischen Bibel und die älteste durchgehende Bibelübersetzung überhaupt. Sie ist das Werk jüdischer Schriftgelehrter aus Alexandria im Umfeld des… …   Deutsch Wikipedia

  • Septuāgintā — Die Septuaginta ist die altgriechische Übersetzung der hebräischen heiligen Schriften, der hebräischen Bibel und die älteste durchgehende Bibelübersetzung überhaupt. Sie ist das Werk jüdischer Schriftgelehrter aus Alexandria im Umfeld des… …   Deutsch Wikipedia

  • Biblischer Kanon — Die neutestamentliche Bibelhandschrift Codex Vaticanus Graecus 1209 (um 350) – hier der Text 2 Thess 3,11 …   Deutsch Wikipedia

  • Kanon des Alten Testaments — Die neutestamentliche Bibelhandschrift Codex Vaticanus Graecus 1209 (um 350) – hier der Text 2 Thess 3,11 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”