Schlierenverfahren
Schlierenfoto eines Flugzeugmodells bei Mach 1,2 im Windkanal

Die Schlierenfotografie ist eine Fototechnik, die 1864 vom deutschen Chemiker und Physiker August Toepler entwickelt wurde.

Die Erscheinung, dass aufsteigende Luftströme über sonnenbeschienenem Grund ihre Form und Lage unregelmäßig zu verändern pflegen, und durch diesen Luftstrom betrachtete Gegenstände verzerrt und flimmernd erscheinen, kann ganz allgemein zur Kenntlichmachung von Schwankungen der optischen Dichte (Gradient der Brechzahl) in Flüssigkeiten und Gasen herangezogen werden.

Dabei kann es sich um die gerade stattfindende Vermischung oder Lösung verschiedener Stoffe miteinander, um thermische Konvektionsbewegungen oder zum Beispiel um Luft-Stoßwellen um fliegende Projektile oder Profile im Windkanal handeln.

Anwendung findet dieses Schlierenverfahren dementsprechend in der Strömungstechnik, der Ballistik, der Untersuchung der Ausbreitung und Vermischung von Gasen und Lösungen und der Untersuchung des Wärmeaustausches durch Konvektion.

Zur Erzeugung einer Schlierenaufnahme wird die zu untersuchende Volumenregion (Schicht) durch ein Objektiv abgebildet, wobei das Licht des Bildes teilweise von einer Blende in Form einer Kante abgefangen wird. Das wird erreicht, indem die zur Beleuchtung dienende Lichtquelle möglichst punktförmig ist und die Keilblende sich genau in der Bildebene dieser Lichtquelle befindet.

Dichteschwankungen eines inhomogenen Mediums in der Schicht leiten einen Teil der Lichtstrahlen an der Kante vorbei und erzeugen Helligkeitsschwankungen im Abbild (zum Beispiel auf einer Mattscheibe), wodurch ein Bild der örtlichen Gradienten der Brechzahl entsteht.

Ein ähnliches Verfahren wird bei der Eidophor-Videoprojektion angewendet – hier ist die inhomogene Schicht jedoch ein Ölfilm, der von einem Elektronenstrahl strukturiert wird.

Siehe auch

Strömungsmesstechnik


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schlierenverfahren — Schlierenverfahren,   Optik: allgemeines Verfahren zur Darstellung und Untersuchung von Schlieren. Zu den optischen Methoden gehören (neben dem älteren Schattenverfahren) besonders das nach A. J. I. Toepler benannte toeplersche Schlierenverfahren …   Universal-Lexikon

  • August Toepler — Grab von August Toepler auf dem Johannisfriedhof in Dresden. August Joseph Ignaz Toepler (* 7. September 1836 in Brühl; † 6. März 1912 in Dresden) war Physiker, der 1864 das Schlierenverfahren in der Fotografie entwickelt hat …   Deutsch Wikipedia

  • Hubert Schardin — 1963 Hubert Reinhold Hermann Schardin (* 17. Juni 1902 in Plassow; † 27. September 1965 in Freiburg im Breisgau) war ein deutscher Ballistiker, Ingenieur und Hochschuldozent, der überwiegend im Bereich der Kurzzeitfotografie und der… …   Deutsch Wikipedia

  • Schardin — Hubert Schardin 1963 Hubert Reinhold Hermann Schardin (* 17. Juni 1902 in Plassow; † 27. September 1965 in Freiburg im Breisgau) war ein deutscher Ballistiker, Ingenieur und Hochschuldozent, der überwiegend im Bereich der Kurzzeitfotografie und… …   Deutsch Wikipedia

  • Schlierenabbildung — Schlierenfoto eines Flugzeugmodells bei Mach 1,2 im Windkanal Die Schlierenfotografie ist eine Fototechnik, die 1864 vom deutschen Chemiker und Physiker August Toepler entwickelt wurde. Die Erscheinung, dass aufsteigende Luftströme über… …   Deutsch Wikipedia

  • Schlierenbild — Schlierenfoto eines Flugzeugmodells bei Mach 1,2 im Windkanal Die Schlierenfotografie ist eine Fototechnik, die 1864 vom deutschen Chemiker und Physiker August Toepler entwickelt wurde. Die Erscheinung, dass aufsteigende Luftströme über… …   Deutsch Wikipedia

  • Schlierenfotografie — Schlierenfoto eines Flugzeugmodells bei Mach 1,2 im Windkanal Die Schlierenfotografie ist eine Fototechnik, die 1864 vom deutschen Chemiker und Physiker August Toepler entwickelt wurde. Die Erscheinung, dass aufsteigende Luftströme über… …   Deutsch Wikipedia

  • Schlierenoptik — Schlierenfoto eines Flugzeugmodells bei Mach 1,2 im Windkanal Die Schlierenfotografie ist eine Fototechnik, die 1864 vom deutschen Chemiker und Physiker August Toepler entwickelt wurde. Die Erscheinung, dass aufsteigende Luftströme über… …   Deutsch Wikipedia

  • Губерт Шардин — Файл:Schardin.jpg Губерт Шардин Губерт Рейнхольд Шардин (нем. Hubert Reinhold Hermann Schardin) (17 июня, 1902, Слупск 27 сентября, 1965, Фрайбург) германский баллистик, инженер и преподаватель высшей школы, исследования которого связаны, главным …   Википедия

  • Шардин, Губерт — Губерт Шардин, 1963 Губерт Рейнхольд Германн Шардин (нем. Hubert Reinhold Hermann Schardin; 17 июня 1902(19020617) …   Википедия

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”