BRAUN LE1
Braun LE1

Bei der Braun LE1 (Lautsprechereinheit 1) handelte es sich um den ersten auf dem deutschsprachigen Markt angebotenen Lautsprecher mit elektrostatischem Funktionsprinzip. Lizenziert wurde die Technik von der britischen Acoustical Manufacturing Co. Ltd./Huntingdon (QUAD), die zuvor den ESL57 auf den Markt brachte. Etwa 1959 erfolgte die Markteinführung, die Lizenz erlaubte den Vertrieb nur in Deutschland, der Schweiz und Österreich. Etwa 500 Paare sollen gebaut worden sein. Die Fertigung erfolgte bis 1966.

Die äußere Gestaltung erfolgte durch den Designer Dieter Rams.

Das Innenleben entspricht in wesentlichen Punkten dem ESL57, jedoch gibt es einige Unterschiede. Während die Statoren identisch sind, wurden die Transformatoren und die Hochspannungskaskade speziell von Braun entwickelt.

Die LE1 konnten über ein 4-adriges Spezialkabel (Tonsignal und 220 Volt-Versorgung) mit folgenden Braun-Röhrenverstärkern verbunden werden: CV 11 (vom Modularsystem STUDIO2), CSV13 und CSV60.

Ein Vorteil dieser Lautsprecher ist der sehr transparente Klang, Gesangsstimmen und akustische Einzelinstrumente (z.B. Piano oder Violine) werden sehr realitätsnah abgebildet. Nachteilig sind relativ schwache Bässe und die ausgeprägte Richtwirkung.

Das Lautsprechersystem besteht aus zwei Tief- und einem Mittel-Hochtonsystem mit Übergangsfrequenzen bei 250 und 5000 Hz.

weitere Daten
  • Frequenzumfang: 45 - 18.000 Hz +/- 3 dB
  • Abstrahlungswinkel: horizontal 70 Grad, vertikal 15 - 30 Grad
  • Belastbarkeit: 15 Watt
  • Impedanz: Z = 15 Ohm

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Braun LE1 — Bei der Braun LE1 (Lautsprechereinheit 1) handelte es sich um den ersten auf dem deutschsprachigen Markt angebotenen Lautsprecher mit elektrostatischem Funktionsprinzip. Lizenziert wurde die Technik von der britischen Acoustical Manufacturing Co …   Deutsch Wikipedia

  • BRAUN LE1 — The BRAUN LE1 ( Lautsprechereinheit 1 i.e. Loudspeaker unit 1 ) was the first electrostatic mode loudspeaker available on the German hi fi market. German electronics company Braun started production in about 1959 with the technology licenced from …   Wikipedia

  • LE1 — Braun LE1 Bei der Braun LE1 (Lautsprechereinheit 1) handelte es sich um den ersten auf dem deutschsprachigen Markt angebotenen Lautsprecher mit elektrostatischem Funktionsprinzip. Lizenziert wurde die Technik von der britischen Acoustical… …   Deutsch Wikipedia

  • Braun GmbH — BRAUN Unternehmensform GmbH Gründung 1921 Unternehmenssitz …   Deutsch Wikipedia

  • Braun Lectron — BRAUN Unternehmensform GmbH Gründung 1921 Unternehmenssitz …   Deutsch Wikipedia

  • Braun (company) — Infobox Company company name = Braun GmbH company company type = Wholly owned subsidiary foundation = 1921 location = flagicon|Germany Kronberg, Germany key people = industry = Small appliances products = Electric razors Electric toothbrushes… …   Wikipedia

  • Lautsprecher-Einheit 1 — Braun LE1 Bei der Braun LE1 (Lautsprechereinheit 1) handelte es sich um den ersten auf dem deutschsprachigen Markt angebotenen Lautsprecher mit elektrostatischem Funktionsprinzip. Lizenziert wurde die Technik von der britischen Acoustical… …   Deutsch Wikipedia

  • Quad Electroacoustics — Infobox Company company name = QUAD ELECTROACOUSTICS LIMITED company type = private limited company foundation = September 14, 1978 location = Huntingdon, Cambridgeshire, England key people = industry = Home entertainment equipment manufacturing… …   Wikipedia

  • Dieter Rams — (* 20. Mai 1932 in Wiesbaden) ist ein deutscher Industriedesigner der Moderne. Ziel seiner Entwürfe ist die Klarheit der Form, Materialgerechtigkeit und einfache Bedienbarkeit. Er steht gestalterisch der Ulmer Hochschule für Gestaltung nahe.… …   Deutsch Wikipedia

  • Dieter Rams — Saltar a navegación, búsqueda Boston 2005 Dieter Rams (20 de mayo de 1932, Wiesbaden Alemania ) es un diseñador industrial alemán, cercanamente asociado a la compañía de productos de consumo Braun. Rams fue una …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”