68HC05

68HC05 bezeichnet eine Microcontrollerfamilie von Motorola (heute Freescale).

Basierend auf einem einheitlichen, vom Motorola 6800 abgeleiteten, Prozessorkern entwickelte Motorola den 68HC05 zu einer Familie mit über 250 Varianten. Durch die auf dem CMOS Prozess basierenden 68HC05 wurde die 6805 Familie abgelöst.

Die 68HC05 Mikrocontroller existieren in Varianten mit ROM, EPROM und Flash Speicher und mit unterschiedlichsten Ausstattungen an Peripherie. Ein Teil der Chips wird heute noch von Freescale produziert, da diese Chips häufig in industriellen Anwendungen eingesetzt wurden, die über sehr lange Zeiträume produziert werden. Neue Chips auf Basis der 68HC05 werden seit einigen Jahren nicht mehr entwickelt, die 68HC05 Familie ist durch die 68HC08 Familie ersetzt worden.

Die Verschiedenen Varianten der 68HC05 werden durch eine an das "MC68HC05" angehängte Buchstaben-/Zahlenkombination identifiziert, die teilweise auch die Zugehörigkeit zu einer Unterfamilie kennzeichnet. Zudem wird die Variante des Programmspeichers dadurch angegeben, dass Chips mit ROM als "MC68HC05xxx", solche mit EPROM als "MC68HC705xxx" und mit FLASH als "MC68HC805xxx" bezeichnet werden. Der MC68HC705C8A ist ein relativ häufig eingesetzter Chip mit EPROM.

Neben Motorola produzierte auch Hitachi einige Varianten des 68HC05.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • 68HC05 — Este artículo o sección necesita referencias que aparezcan en una publicación acreditada, como revistas especializadas, monografías, prensa diaria o páginas de Internet fidedignas. Puedes añadirlas así o avisar …   Wikipedia Español

  • Motorola 68HC05 — 68HC05 bezeichnet eine Microcontrollerfamilie von Motorola (heute Freescale). Basierend auf einem einheitlichen, vom Motorola 6800 abgeleiteten, Prozessorkern entwickelte Motorola den 68HC05 zu einer Familie mit über 250 Varianten. Durch die auf… …   Deutsch Wikipedia

  • Motorola 68HC05 — The 68HC05 (HC05 in short) is a broad family of 8 bit microcontrollers from Freescale Semiconductor (formerly Motorola Semiconductor). Like all Motorola processors that share lineage from the 6800, they use the von Neumann architecture as well as …   Wikipedia

  • Freescale 68HC08 — Les Freescale 68HC08 sont des microcontrôleurs de la gamme 8 bits fabriqués par Freescale[1] (précédemment Motorola) sur base du cœur CPU08[2], dérivé du dérivé du CPU du Motorola 6800. Ils ont été conçus comme les successeurs améliorés des… …   Wikipédia en Français

  • Motorola 6800 — Motorola MC6800 Microprocessor. The 6800 was an 8 bit microprocessor designed and first manufactured by Motorola in 1974. The MC6800 microprocessor was part of the M6800 Microcomputer System that also included serial and parallel interface ICs,… …   Wikipedia

  • Motorola 6800 family — The 6800 family of 8 bit microprocessors (µPs) and microcontrollers (µCs) is based upon the Motorola 6800 CPU. The architecture also inspired the MOS Technology 6502, and that company initially started business producing 6800 clones. The chips… …   Wikipedia

  • 6800 — Motorola 6800 Prozessor Innenleben des Motorola 6800 Der Motorola 6800 (M6800), nicht zu verwechseln mit dem wesentlich bekannteren Motorola 68000, ist ein …   Deutsch Wikipedia

  • 8-Bit — Unter 8 Bit Architektur versteht man in der EDV eine der folgenden Prozessor oder Mikrocontroller Architekturen: von Intel die 8008 und 8080 Modelle von MOS die 6502 Serie von Motorola die 6800er Serie. von Zilog die Z80 Serie von Intel und… …   Deutsch Wikipedia

  • 8-Bit-Prozessor — Unter 8 Bit Architektur versteht man in der EDV eine der folgenden Prozessor oder Mikrocontroller Architekturen: von Intel die 8008 und 8080 Modelle von MOS die 6502 Serie von Motorola die 6800er Serie. von Zilog die Z80 Serie von Intel und… …   Deutsch Wikipedia

  • 8-bit — Unter 8 Bit Architektur versteht man in der EDV eine der folgenden Prozessor oder Mikrocontroller Architekturen: von Intel die 8008 und 8080 Modelle von MOS die 6502 Serie von Motorola die 6800er Serie. von Zilog die Z80 Serie von Intel und… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”