Schloss Kynzvart


Schloss Kynzvart
Schloss Kynžvart
Schloss Kynžvart

Schloss Kynžvart (deutsch: Schloss Königswart) befindet sich im Bädergebiet des Okres Cheb (Eger) wenige Kilometer unterhalb des Ortes Bad Königswart.

Das erste, bereits 1623 erbautes Schloss verfiel bald. Graf Philipp Emmerich baute das baufällige Schloss von 1681 - 1691 in ein Barockschloss um und der österreichische Kanzler W. L. Metternich ließ es von 1821 - 1836 vom Baumeister Pietro de Nobile zu einem Empireschloss umbauen. Das Schloss wurde 1945 dem Fürstenhaus konfisziert.

Im Schloss befindet sich eine wertvolle Bibliothek, die mittelalterliche Handschriften und wertvolle Drucke, wissenschaftliche Bücher und Enzyklopädien aus einer Reihe von wissenschaftlichen Bereichen enthält. 1828 wurde ein Museum eingerichtet, in dem naturwissenschaftliche Sammlungen, Münzen, historische und technische Kuriositäten, Handschriften, alte ägyptische Denkmäler, Marmorplastiken - u.a. von Antonio Canova und Gegenstände der orientalischen Kunst zu sehen sind.

Seit dem Jahr 2000 ist das Schloss nach umfangreichen Renovierungsarbeiten wieder der Öffentlichkeit zugänglich. Bei der Besichtigungstour wird der Besucher durch 25 Räume geführt.

Weblinks

Anschrift

Státní zámek Kynžvart, 354 91 Lázně Kynžvart

50.00430555555612.6055833333337Koordinaten: 50° 0′ 16″ N, 12° 36′ 20″ O


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schloss Kynžvart — Schloss …   Deutsch Wikipedia

  • Schloss Königswart — Schloss Kynžvart Schloss Kynžvart Schloss Kynžvart (deutsch: Schloss Königswart) befindet sich im Bädergebiet des Okres Cheb (Eger) wenige Kilometer unterhalb des Ortes …   Deutsch Wikipedia

  • Kynzvart — Lázně Kynžvart …   Deutsch Wikipedia

  • Kynžvart — Lázně Kynžvart …   Deutsch Wikipedia

  • Burgenstrasse — Verlauf der Burgenstraße durch Baden Württemberg und Bayern nach Tschechien Hinweisschild Die Burgenstraße zählt zu den traditionsreichsten Ferienstraßen Deutschlan …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Burgen und Schlösser in Tschechien — Diese Liste führt Burgen und Schlösser in Tschechien auf. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. In Tschechien sind etwa 2000 Burgen und Schlösser erhalten geblieben. Inhaltsverzeichnis 1 Region Hradec Králové (Královéhradecký… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Nationalen Kulturdenkmale Tschechiens — Die Liste der Nationalen Kulturdenkmale Tschechiens enthält alle Kulturdenkmale in der Tschechischen Republik, die zum Nationalen Kulturdenkmal erklärt wurden. Nr. Ort Denkmal Okres seit Ansicht 101 Praha 1 Hradčany Prager Burg Praha 1962 …   Deutsch Wikipedia

  • Burgenstraße — Hinweisschild Die Burgenstraße zählt zu den traditionsreichsten Ferienstraßen Deutschlands. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Schwamberg — Die Schwanberger, auch Schwamberger (tschechisch ze Švamberka) waren ein bedeutendes böhmisches Adelsgeschlecht und ein Zweig der Familie Bor. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Genealogie der Herren von Schwanberg 2.1 Urahnen 2.2 Hauptzweig… …   Deutsch Wikipedia

  • Schwanberg (Adelsfamilie) — Die Schwanberger, auch Schwamberger (tschechisch ze Švamberka) waren ein bedeutendes böhmisches Adelsgeschlecht und ein Zweig der Familie Bor. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Genealogie der Herren von Schwanberg 2.1 Urahnen 2.2 Hauptzweig… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.