BSC Salzburg
BSC Wüstenrot Salzburg
Vereinsdaten
Anschrift: BSC Salzburg
Nico-Dostal-Str. 1/3
5020 Salzburg
Website: www.bsc-salzburg.at
Obmann: Mag. Klaus Schneider MAS
Spielstätte: Sporthalle Riedenburg
Dressenfarben: weiß
schwarz

BSC Salzburg ist ein Basketballverein aus der Stadt Salzburg. Der BSC ist der einzige Damenbasketballverein in der Stadt Salzburg und der größte im Bundesland. Die erste Mannschaft spielt in der höchsten österreichischen Spielklasse (AWBL).

Geschichte

Der BSC wurde Ende 2008 gegründet und stellt den Nachfolgeverein der Salzburger Traditionsklubs UBBC Salzburg und SC Wüstenrot Salzburg dar.

Das Salzburger Damenteam (ab 2005)

Name Saison Liga Headcoach
SC Wüstenrot Salzburg 2005/06 Landesliga Oberösterreich André Bout
SC Wüstenrot Salzburg 2006/07 Kreisliga Südost Bayern André Bout, Martin Schneider
SC Wüstenrot Salzburg 2007/08 Regionalliga West Martin Schneider
BSC Wüstenrot Salzburg 2008/09 2. Bundesliga (AWBL 2) Martin Schneider
BSC Wüstenrot Salzburg 2009/10 2. Bundesliga (AWBL 2) Martin Schneider
BSC Salzburg 2010/11 Bundesliga (AWBL) Elisabeth Buchegger

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • FH Salzburg — Vorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Fachhochschule Salzburg Motto Sozialkompetenz, Avantgarde, Leistung und Zukunft …   Deutsch Wikipedia

  • Europapokalstatistik FC Red Bull Salzburg / Austria Salzburg — Dieser Artikel stellt die Spiele des FC Red Bull Salzburg im Europapokal dar Inhaltsverzeichnis 1 Internationale Auftritte als Austria Salzburg von 1968–2003 2 Internationale Auftritte als FC Salzburg ab 2006 // …   Deutsch Wikipedia

  • FC Red Bull-Austria Salzburg/Europapokalstatistik — Dieser Artikel stellt die Spiele des FC Red Bull Salzburg im Europapokal dar Inhaltsverzeichnis 1 Internationale Auftritte als Austria Salzburg von 1968–2003 2 Internationale Auftritte als FC Salzburg ab 2006 // …   Deutsch Wikipedia

  • FC Red Bull Salzburg — Red Bull Salzburg Voller Name FC Red Bull Salzburg Gegründet 13. September 1933 als SV Austria Salzburg 1. Juni 1950 Neugründung …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der österreichischen Frauen-Basketballmannschaften — AWBL (Bundesliga) Flying Foxes SVS Post UBBC APO Herzogenburg WBC Kraftwerk Ladies BK Jocher´s Duchess BC Vienna 87 UBSC Graz Union Styrian Stars Lady Jacks Baden AWBL2 (2. Bundesliga) Sportunion Baden Black Jacks/2 UBBC Herzogenburg Union… …   Deutsch Wikipedia

  • Fachhochschule Holztechnikum Kuchl — Vorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Fachhochschule Salzburg Motto Sozialkompetenz, Avantgarde, Leistung und Zukunft …   Deutsch Wikipedia

  • Informationstechnik und Systemmanagement — Vorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Fachhochschule Salzburg Motto Sozialkompetenz, Avantgarde, Leistung und Zukunft …   Deutsch Wikipedia

  • MultiMediaArt — Vorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Fachhochschule Salzburg Motto Sozialkompetenz, Avantgarde, Leistung und Zukunft …   Deutsch Wikipedia

  • MultiMediaTechnology — Vorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Fachhochschule Salzburg Motto Sozialkompetenz, Avantgarde, Leistung und Zukunft …   Deutsch Wikipedia

  • Multimediaart — Vorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Fachhochschule Salzburg Motto Sozialkompetenz, Avantgarde, Leistung und Zukunft …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”