BSG Lautex Neugersdorf
FC Oberlausitz
Logo
Voller Name Fußballclub Oberlausitz
Neugersdorf e.V.
Gegründet 12. Dezember 1992
Stadion ENSO-Oberlausitz-Arena
Plätze ca. 3.000
Liga Landesliga Sachsen
2007/08 12. Platz (Landesliga Sachsen)
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Heim
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Auswärts

Der FC Oberlausitz Neugersdorf e. V. ist ein Fußballverein aus Neugersdorf. Er hat etwa 290 Mitglieder (2006). Die Vereinsfarben sind Blau-Weiß.

Geschichte

Logo der BSG Lautex Neugersdorf (1976-1990)

Zu DDR-Zeiten waren die Fußballer in der Sektion der BSG Lautex organisiert. Nach der Wiedervereinigung wurde der Turn- und Ballspielverein gegründet, in dem Fußball eine Abteilung neben Handball, Turnen und Radsport bildete. Am 12. Dezember 1992 löste sich die Fußballabteilung vom TBSV und gründete den Oberlausitzer Fußballclub Neugersdorf e.V. Zum 1. Juli 2003 wurde die Umbenennung in FC Oberlausitz Neugersdorf e.V. wirksam.

Bis 1995 spielte der OFC Neugersdorf in der Bezirksliga Dresden. Als der Aufstieg gelungen war, konnte sich der Verein in der Landesliga Sachsen etablieren. Ab der Saison 2001/02 spielte die Mannschaft in der NOFV-Oberliga Süd. 2006 stieg der Verein als Tabellenletzter der Oberliga wieder in die Landesliga Sachsen ab.

Am 12. Dezember 1992 fand in der Neugersdorfer Gaststätte "Hotel Lampelburg" eine historische Mitgliederversammlung statt. Die Fußballabteilung des TBSV Neugersdorf trennte sich vom Stammverein und gründete den "Oberlausitzer Fußballclub Neugersdorf - OFC". Es begannen die erfolgreichsten Jahre des Neugersdorfer Fußballs mit den Aufstiegen in Landes- und Oberliga.Aus dem Jugend-Trainingsförderzentrum des Sächsischen Fußballverbandes entstand in Neugersdorf ein DFB-Trainingsförderzentrum. Im Jahre 2003 erfolgte die Umbenennung des Vereins in "Fußballclub Oberlausitz Neugersdorf - FCO". Trainings- und Spielbedingungen verbesserten sich nach der Rollrasenkur des Rasenplatzes, dem Bau einer Kunstrasenspielstätte und dem Um- und Neubau von Umkleidekabinen und Sanitärbereich in der Jahnturnhalle.


Stadion

Die Spielstätte des FC Oberlausitz ist die ENSO-Oberlausitz-Arena in der Friedrich-Ludwig-Jahn Sportanlage. Die Kapazität beträgt ca. 3000 Plätze:

  • 600 Sitzplätze (290 überdacht)
  • 2400 Stehplätze (270 überdacht)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • OFC Neugersdorf — FC Oberlausitz Voller Name Fußballclub Oberlausitz Neugersdorf e.V. Gegründet 12. Dezember 1992 Stadion …   Deutsch Wikipedia

  • FC Oberlausitz — Voller Name Fußballclub Oberlausitz Neugersdorf e.V. Gegründet 12. Dezember 1992 …   Deutsch Wikipedia

  • Kottmar — Spreequelle am Kottmar Höhe 583  …   Deutsch Wikipedia

  • Котмар — нем. Kottmar …   Википедия

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”