BTMG

Mehrere deutschsprachige Länder haben ein Betäubungsmittelgesetz, das den generellen Umgang mit sogenannten Betäubungsmitteln festlegt.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • BtMG — Das Betäubungsmittelgesetz (BtMG), ehemals Opiumgesetz (siehe unten), ist ein deutsches Bundesgesetz, das den generellen Umgang mit Betäubungsmitteln regelt. Welche Stoffe vom Betäubungsmittelgesetz erfasst werden, lässt sich nicht dem Gesetz… …   Deutsch Wikipedia

  • BtMG — Gesetz über den Verkehr mit Betäubigungsmitteln EN Narcotics Trafficking Law …   Abkürzungen und Akronyme in der deutschsprachigen Presse Gebrauchtwagen

  • Betäubungsmittelgesetz (BtmG) — Gesetz i.d.F. vom 1.3.1994 (BGBl I 358) m.spät.Änd. Der Zweck des Gesetzes ist doppelter Natur: Die notwendige medizinische Versorgung der Bevölkerung sicherzustellen und daneben den Missbrauch von Betäubungsmitteln sowie das Entstehen oder… …   Lexikon der Economics

  • Betäubungsmittelgesetz (Deutschland) — Basisdaten Titel: Gesetz über den Verkehr mit Betäubungsmitteln Kurztitel: Betäubungsmittelgesetz Früherer Titel: Opiumgesetz Abkürzung: BtMG Art: Bundesg …   Deutsch Wikipedia

  • Drogenkriminalität — Der Begriff Drogenkriminalität ist nicht genau definiert. Der EU Drogenaktionsplan (2005–2008)[1] sah vor, dass in der Europäischen Union, im Rahmen der Intensivierung der Arbeiten zur Verhinderung von Drogenstraftaten, im Jahr 2007 eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Menge (Betäubungsmittelrecht) — Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situation in anderen Ländern zu schildern. Das Betäubungsmittelgesetz kennt drei verschiedene Mengenbegriffe. Anhand der Einteilung in verschiedenen… …   Deutsch Wikipedia

  • Betäubungsmittelkriminalität — Drogenhandel von Kleinstmengen in München (sog. „Ameisenhandel“) Der Begriff Drogenkriminalität ist nicht genau definiert. Der EU Drogenaktionsplan (2005–2008)[1] sah vor, dass in der Europäischen Union, im Rahmen der Intensivierung der Arbeiten… …   Deutsch Wikipedia

  • Rauschgiftkriminalität — Drogenhandel von Kleinstmengen in München (sog. „Ameisenhandel“) Der Begriff Drogenkriminalität ist nicht genau definiert. Der EU Drogenaktionsplan (2005–2008)[1] sah vor, dass in der Europäischen Union, im Rahmen der Intensivierung der Arbeiten… …   Deutsch Wikipedia

  • Geringe Menge — Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situation in anderen Ländern zu schildern. Inhaltsverzeichnis 1 Deutschland 1.1 …   Deutsch Wikipedia

  • Betäubungsmittel — Der Begriff Betäubungsmittel (BtM) stammt aus der Zeit zu Beginn des 20. Jahrhunderts und umfasste damals die zur Betäubung starker Schmerzen verwendeten Stoffe wie Opium, Morphin und Kokain. Nach dem 2. Weltkrieg entfernten sich durch die… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”