BT Berlin Transport GmbH
BT Berlin Transport GmbH
Unternehmensform GmbH
Gründung 1999
Unternehmenssitz Berlin, Deutschland
Unternehmensleitung

Michael Schroeder (Geschäftsführer)
Thomas Necker (Vorsitzender des Aufsichtsrates)

Mitarbeiter > 1.700
Website

www.berlintransport.de

Die BT Berlin Transport GmbH ist ein hundertprozentiges Tochterunternehmen der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) und erbringt Fahrdienstleistungen mit Omnibus, Straßenbahn und U-Bahn in Berlin.

Inhaltsverzeichnis

Vorgeschichte

Aufgrund der angespannten finanziellen Lage der landeseigenen Berliner Verkehrsbetriebe wurde Mitte der 1990er Jahre zwischen dem Berliner Senat und der BVG ein Sanierungskonzept vereinbart, das vorsah, ein nicht an den Tarifvertrag im öffentlichen Dienst gebundenes Tochterunternehmen zu gründen, in dem Neueinstellungen im Bereich des Fahrdienstes deshalb zu niedrigeren Löhnen als im Mutterkonzern vorgenommen werden konnten.

Seit 2007 kommt bei den BT-Beschäftigten, wie beim Mutterunternehmen BVG, der Tarifvertrag Nahverkehr Berlin (TV-N) zur Anwendung.

Unternehmensgeschichte

Die BT Berlin Transport GmbH wurde am 2. Juli 1999 in Berlin gegründet und nahm zum 1. Dezember 1999 mit vier Fahrern den Omnibus-Fahrbetrieb auf. Ende 1999/Anfang 2000 erfolgte die Aufnahme des Linienbetriebs bei der Straßenbahn und der U-Bahn. Die Fahrerinnen und Fahrer bekommen die Fahrzeuge ausschließlich durch die Berliner Verkehrsbetriebe gestellt, bis auf sechs Kleintransporter besitzt die BT keine eigenen Fahrzeuge.

Die Personalzahlen überstiegen 2006 die 1600-Personen-Marke, somit ist die BT das drittgrößte Verkehrsunternehmen in Berlin hinter der BVG und der S-Bahn Berlin.

Die BT ist Mitglied des Verbandes Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV).

Tätigkeitsbereiche

Die BT ist tätig in den Bereichen

Innerhalb Berlins werden zahlreiche Omnibuslinien durch BT-Personal bedient, bei der Straßenbahn hauptsächlich die Linien M1, M8, 12 und 68, bei der U-Bahn im Großprofil die U5 und U6, im Kleinprofil die Linien U3 und U4.

Technische Innovation und "Virtueller Betriebshof"

Um den Verwaltungsbereich von Anfang an möglichst effektiv zu halten, setzte die BT auf technische Lösungen, um das Fahrpersonal über zu leistende Dienste und etwaige Änderungen von Dienstinhalten zu unterrichten. So verzichtet die BT gänzlich auf Außenstellen; außerdem besitzt jeder Beschäftigte ein Java-fähiges Mobiltelefon, auf dem er über Dienstinhalte informiert wird. Diese Informationen können auch über das Internet abgerufen werden. Entwickelt wurde dieses Konzept des "Virtuellen Betriebshofes" durch die MOVEO Software GmbH in Potsdam. Es findet inzwischen auch bei der Hamburger Hochbahn AG Anwendung.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • BT Berlin Transport — GmbH Rechtsform GmbH Gründung 1999 Sitz …   Deutsch Wikipedia

  • Berlin Transport — BT Berlin Transport GmbH Unternehmensform GmbH Gründung 1999 Unt …   Deutsch Wikipedia

  • Bt — steht im Verkehr für: Kreisfreie Stadt Bayreuth und Landkreis Bayreuth, deutsches Kfz Kennzeichen Berlin Transport, in BT Berlin Transport GmbH, Verkehrsbetrieb AirBaltic, lettische Fluggesellschaft (IATA Code) Bodensee Toggenburg Bahn, ehemalige …   Deutsch Wikipedia

  • BT — ist der Künstlername von: Brian Transeau, US amerikanischer Musiker im Verkehr steht BT für: Kreisfreie Stadt Bayreuth und Landkreis Bayreuth, deutsches Kfz Kennzeichen Berlin Transport, in BT Berlin Transport GmbH, Verkehrsbetrieb AirBaltic,… …   Deutsch Wikipedia

  • Gkl berlin — gkl gewerkschaft kommunaler landesdienst berlin Vereinsdaten Verbände: 1 Landesverband Mitglieder: Vorstand Vorsitzender: Frank Becker stv.Vorsitzende: Cornelia Stemmler stv.Vorsitzender: Eberhard Hempel stv.Vorsitzender …   Deutsch Wikipedia

  • gkl berlin — gkl gewerkschaft kommunaler landesdienst berlin Vereinsdaten Verbände: 1 Landesverband Mitglieder: Vorstand Vorsitzender: Frank Becker stv.Vorsitzende: Cornelia Stemmler stv.Vorsitze …   Deutsch Wikipedia

  • History of rail transport in Morocco — Rail transport in Morocco was initially developed in the colonial era. It functioned primarily as a means to mobilize colonial troops and to transport natural resources. Contents 1 Narrow gauge lines 1.1 Chemins de Fer de Penetration du Maroc 1.1 …   Wikipedia

  • Rail transport in Morocco — is operated by ONCF. It is the continent s second highest developed rail transport system, after South Africa s.fact|date=April 2008 Narrow gauge lines Morocco had from 1912 1935 one of the largest 600 mm gauge network in Africa with total length …   Wikipedia

  • Liste deutscher Eisenbahngesellschaften — Triebwagen verschiedener Eisenbahngesellschaften in Düsseldorf Hbf In dieser Liste sind in Deutschland tätige Eisenbahngesellschaften enthalten. Seit der Bahnreform wird zwischen Eisenbahninfrastruktur (EIU) und Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU) …   Deutsch Wikipedia

  • FiF — Fachkraft im Fahrbetrieb (FiF) ist in Deutschland ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG). Der Beruf wurde im Jahr 2002 neu eingeführt. Die Ausbildung dauert 3 Jahre. Neben dem Qualifikation zum Führen von Omnibus,… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”