BVP M-80
BVP M-80
Kroatischer BVP M-80A

kroatischer BVP M-80A

Allgemeine Eigenschaften
Besatzung 3 (Fahrer, Kommandant, Schütze) + 8 Soldaten
Länge 6,42 m
Breite 2,90 m
Höhe 2,20 m
Masse 13,85 Tonnen
Panzerung und Bewaffnung
Hauptbewaffnung 1 × 20-mm-M-55-Maschinenkanone (900 Schuss)
2 × 9M114 Maljutka-Panzerabwehrraketen (2 Starter)
Sekundärbewaffnung 1 × 7,62-mm-Maschinengewehr (koaxial) (2200 Schuss)
1 × 12,7-mm-Maschinengewehr
Beweglichkeit
Antrieb Daimler-Benz OM-403 Diesel
320 PS
Federung Torsionsstab
Höchstgeschwindigkeit 65 km/h (Straße), 8 km/h im Wasser
Leistung/Gewicht 22,6 PS/Tonne
Reichweite 500 km

Der BVP M-80 ist ein geländegängiger, kettengetriebener, amphibischer jugoslawischer Transport- und Schützenpanzer mit ABC-Schutz.

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Der M-80 wird oftmals als eine jugoslawische Kopie des russischen Schützenpanzers BMP-1 bezeichnet, allerdings hat der M-80 fünf Laufrollenpaare, der BMP-1 sechs Laufrollenpaare.[1]

Ende der 1970er-Jahre wurde seitens der Jugoslawischen Streitkräfte ein Nachfolger für den veralteten Transportpanzer M-60 gefordert. Verhandlungen mit dem französischen Betrieb Hispano-Suiza, die zur gleichen Zeit den Schützenpanzer AMX-10P entwickelte, führten zur Zusammenarbeit. Aus diesem Grund ähneln sich der AMX-10P und der M-80 äußerlich, bis auf den Umstand, dass der M-80 wiederum über nur fünf Laufrollenpaare verfügte.
Die verbesserte Version M-80A war mit einem neuen und leistungsfähigeren Motor ausgestattet. Die neueste Version M-80A1, verfügt über eine 30-mm-Maschinenkanone von Hispano-Suiza.[2]

Varianten

  • M-80: ursprüngliche Serienversion
  • M-80A: verbesserte Motorausstattung gegenüber dem M-80
  • M-80A1: Spähpanzer-Prototyp
  • M-80A KC: Kompanie-Kommandoversion mit verbesserter Kommunikationsausrüstung
  • M-80A KB: Bataillons-Kommandoversion
  • VK-80A: Brigade-Kommandoversion, nur mit einem MG bewaffnet
  • M-80A LT: Panzerabwehr-Version mit Lenkraketen-Rampen 9M14 Maljutka
  • Sava M-90: Flugabwehrraketenpanzer, ähnlich dem SA-13 Gopher (Prototyp)
  • SPAT 30/2: FlaK-Panzer
  • M-80A Sn: gepanzertes Sanitätsfahrzeug
  • MOS: Minenleger
  • M-98 Vidra: modernisierter Prototyp (Serbien)
  • 9P133 Polo: modernisierter Prototyp (Kroatien)

Einzelnachweise

  1. Beschreibung auf www.fas.org (englisch)
  2. M-80A Infantry fighting vehicle auf www.military-today.com (englisch)

Weblinks

 Commons: BVP M80 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • BVP M-80 — Infobox Weapon|is vehicle=yes name=BVP M 80 ICV/IFV caption= M 80A type=Infantry fighting vehicle origin= flagcountry|Yugoslavia length=6.42 meters width=2.90 meters height=2.20 meters weight=13.850 kg suspension=torsion bar speed=65 km/h on land …   Wikipedia

  • M-80 — Die Abkürzungen M80, M 80 bzw. M 80 bezeichnen unter anderem einen Kugelsternhaufen, siehe Messier 80 einen spanischen Radiosender, siehe M80 Radio ein amerikanisches Schnellboot Projekt, siehe M80 Stiletto ein jugoslawischer Transport und… …   Deutsch Wikipedia

  • M 80 — Die Abkürzungen M80, M 80 bzw. M 80 bezeichnen unter anderem einen Kugelsternhaufen, siehe Messier 80 einen spanischen Radiosender, siehe M80 Radio ein amerikanisches Schnellboot Projekt, siehe M80 Stiletto ein jugoslawischer Transport und… …   Deutsch Wikipedia

  • M-84 — This article is about the Yugoslav tank. For other uses, see M84 . Infobox Weapon name= M 84 caption= Serbian Army M 84 MBT origin= YUG type= Main battle tank is vehicle=yes service= 1985 – present used by=SRB KUW HRV BIH SLO wars= Gulf war… …   Wikipedia

  • OT M-60 — APC M 60P Type Armoured Personnel Carrier …   Wikipedia

  • List of military vehicles — Military vehicles include all land combat and transportation vehicles, excluding rail based, which are designed for or are in significant use by military forces throughout the world. See also list of armoured fighting vehicles. Contents:… …   Wikipedia

  • Panzermodelle nach 1945 — Diese Liste enthält die Panzermodelle nach dem Zweiten Weltkrieg sortiert nach Herstellerland. Inhaltsverzeichnis 1 Alphabetische Auflistung (sortiert nach Nation) 1.1 Ägypten 1.2 Argentinien 1.3 Australien …   Deutsch Wikipedia

  • Serbische Streitkräfte — Streitkräfte Serbiens Војска Србије/Vojska Srbije Führung Oberbefeh …   Deutsch Wikipedia

  • Vojska Srbije — Streitkräfte Serbiens Војска Србије/Vojska Srbije Führung Oberbefeh …   Deutsch Wikipedia

  • MLVM — en la exposición militar Expomil 2005, en Bucarest; Rumania. Tipo Vehículo de combate de infantería País de origen …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”