BWB S
BWB S / kkStB 288
Nummerierung: kkStB 88.71–72
kkStB 288.71–72
Anzahl: 2
Hersteller: Krauss/München
Baujahr(e): 1884
Achsformel: Bt n2
Spurweite: 1.435 mm
Fester Radstand: 2,250 mm
Gesamtradstand: 2,250 mm
Leermasse: 16,4 t
Dienstmasse: 23,4 t
Reibungsmasse: 21,0 t
Höchstgeschwindigkeit: 55 km/h
Treibraddurchmesser: 1.100 mm
Zylinderanzahl: 2
Zylinderdurchmesser: 300 mm
Kolbenhub: 500 mm
Kesselüberdruck: 12,0 atm
Anzahl der Heizrohre: 121
Rostfläche: 0,83 m²
Strahlungsheizfläche: 4,2 m²
Rohrheizfläche: 50,2 m²
Verdampfungsheizfläche: 54,4 m²
Wasservorrat: 3,4 m³
Brennstoffvorrat: 1,6 m³

Die Dampflokomotivreihe kkStB 288 waren Tenderlokomotiven der kkStB, die ursprünglich von den Böhmischen Westbahn (BWB) stammten. Sie trugen dort keine Nummern aber die Namen DOBRICHOWITZ und REWNITZ und bildeten die Reihe S.

Diese kleinen, zweifach gekuppelten Tenderlokomotiven wurde 1884 von Krauss in München geliefert. Sie hatte Innenrahmen und Außensteuerung.

Bei der kkStB wurde sie zunächst ab 1894 (nach der Verstaatlichung der BWB) mit 88.71–72 bezeichnet, ab 1905 dann als 288.71–72.

Sie wurden vor 1918 ausgemustert.

Literatur

  • Verzeichnis der Lokomotiven, Tender, Wasserwagen und Triebwagen der k. k. österreichischen Staatsbahnen und der vom Staate betriebenen Privatbahnen nach dem Stande vom 31. Dezember 1903, 4. Auflage, Verlag der k. k. österreichischen Staatsbahnen, Wien, 1904
  • Karl Gölsdorf: Lokomotivbau in Alt-Österreich 1837–1918, Verlag Slezak, 1978. ISBN 3-900134-40-5
  • Erich Hoch: Verzeichnis der Lokomotiven, Triebwagen, Tender und Wasserwagen der kkStB Österreich 1886–1904. Wien. 
  • Johann Stockklausner: Dampfbetrieb in Alt-Österreich, Verlag Slezak, Wien, 1979, ISBN 3-900134-41-3

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • BWB (Groupe) — Pour les articles homonymes, voir BWB (homonymie) …   Wikipédia en Français

  • Bwb (groupe) — Pour les articles homonymes, voir BWB (homonymie) …   Wikipédia en Français

  • Flimbo's Quest — is a 2D platform game published by British publishing house System 3 (later renamed to Studio 3 Interactive) for the Commodore 64, Amiga, Atari ST and Amstrad CPC. A ZX Spectrum version was produced but never released. The game itself was… …   Wikipedia

  • KkStB 288 — BWB S / kkStB 288 Nummerierung: kkStB 88.71–72 kkStB 288.71–72 Anzahl: 2 Hersteller: Krauss/München Baujahr(e): 1884 Achsformel: Bt n2 Spurweite: 1.435 mm Fester Radstand …   Deutsch Wikipedia

  • kkStB 288 — BWB S / kkStB 288 Nummerierung: kkStB 88.71–72 kkStB 288.71–72 Anzahl: 2 Hersteller: Krauss/München Baujahr(e): 1884 Achsformel: Bt n2 Spurweite: 1435 mm (Normalspur …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Lokomotiven und Triebwagen der kkStB — Diese Liste bietet eine Übersicht über die Lokomotiven und Triebwagen der k.k. österreichischen Staatseisenbahnen (kkStB). Inhaltsverzeichnis 1 Dampflokomotiven 1.1 Schnell und Personenzuglokomotiven 1.2 Güterzuglokomotiven …   Deutsch Wikipedia

  • Coblence — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Koblenz (am Rhein) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Koblenzer Becken — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Kowelenz — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”