BWRmed!a

Der Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, ein Fachverlag für Ratgeber und Nachschlagewerke mit Sitz in Bonn, ist Mitglied der Rentrop Verlagsgruppe und hat rund 230 Mitarbeiter am Verlagssitz und weitere Freie Mitarbeiter.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Der Verlag entstand im Jahr 2000 im Übergang vom vorher inhaber- zum managementgeführten Unternehmen. Verlagsvorstand ist Helmut Graf. Norman Rentrop hatte das Unternehmen im Oktober 1975 in Bonn gegründet.

Im Mai 1976 erschien die erste Ausgabe der Zeitschrift Die Geschäftsidee mit Unternehmenskonzepten für Existenzgründer.

Gemeinsam mit seinem Schwesterverlag FID Fachverlag für Informationsdienste GmbH erzielte der Verlag im Jahr 2005 rund 115 Mio. Euro Umsatz und belegt damit Platz 15 in der Rangliste deutschen Fachverlage.[1]

Periodika des Verlags

Der Verlag publiziert Beratungsperiodika für Wissens- und Beratungsbedürfnisse in beruflichen und in privaten Fragen; beispielsweise Die Geschäftsidee, Personal aktuell. Die Aktien-Analyse, simplify your life, Der Redenberater, Praxishandbuch für technische Führungskräfte, Der Zukunftsletter, PC-Anwender-Handbuch, Excel aktuell, Praxishandbuch Sozialmanagement.

Aktivitäten des Verlags

  • CICERO rednerpreis: Der Verlag verleiht ihn seit 1994 an herausragende Rednerinnen und Redner in Politik, Wirtschaft, Kultur und Wissenschaft. Preisträger waren beispielsweise Marcel Reich-Ranicki (1996) und Joachim Gauck (2000).
  • Predigtpreis: Wird vom Verlag seit 2000 für Predigten vergeben, die einen „hervorragenden Beitrag zur Redekultur in den Kirchen im deutschsprachigen Raum leisten und u.a. durch ihren theologischen Gehalt, Erfahrungsnähe, biblische Fundierung und Glaubwürdigkeit überzeugen“.
  • Petersberger Forum: Unter diesem Titel veranstaltet das Unternehmen jährlich ein eintägiges Forum mit rund 500 Gästen zu grundlegenden Themen wie Mut, Freiheit, Misstrauen und Risiko.

Fachverlage

Die Publikationen werden auf 10 Fachverlage unterteilt.

BWRmed!a

Der größte Fachverlag ist die BWRmed!a. BWRmed!a beschäftigt im Verlag rund 25 Mitarbeiter sowie einen festen Stamm freier Fachautoren. Bis 2007 firmierte BWRmed!a unter dem Namen „Personalverlag“. BWRmed!a gibt im Jahr 2008 etwa 40 Publikationen zu rechtlichen und wirtschaftlichen Themenbereichen heraus. Dazu gehören Personal und Arbeitsrecht, Lohn und Gehalt, Steuern, Arbeitssicherheit, Datenschutz, Betriebsrat und Personalrat. Zu den Publikationsformen gehören gedruckte Newsletter, E-Mail-Newsletter, Magazine, Informationsdienste, CD-ROMs, Nachschlagewerke, Onlineprodukte und Bücher. Außerdem unterhält der Verlag eine Online-Redaktion. Die Produkte werden von Beratern und Spezialisten aus der Praxis geschrieben und von unabhängigen Gutachtern gegengeprüft. Die Publikationen richten sich an Funktionsträger in Klein- und mittelständischen Betrieben, sowie Geschäftsführer und leitende Mitarbeiter.

Für Schulungen, Seminare und Tagungen in den angebotenen Fachbereichen unterhält der Verlag die BWRmed!a Akademie.

Orgenda Verlag für persönliche Weiterentwicklung

Der Orgenda Verlag für persönliche Weiterentwicklung vereint mehrere Beratungsdienste unter sich, die sich mit den Themenbereichen Selbstmanagement, Effektivität im Job, Landwirtschaft, Zufriedenheit im Alltag und mit dem Thema Sport und Training beschäftigen. Die Publikationen sind an alle gerichtet, die ihre persönliche Leistung verbessern wollen, indem sie sich selbst, ihren Arbeitsplatz, ihren Haushalt oder ihr Training strukturieren und sinnvoller organisieren. Zugänglich sind diese Informationen über verschiedenste Medien, wie Internetseiten, Bücher, gedruckte Newsletter, E-Mail-Newsletter, Magazine, Informationsdienste, CD-Roms, Online-Produkte. Des Weiteren werden Online-Seminare angeboten.

Neben der bekanntesten Marke des Orgenda Verlags, „simplify your life“, die sich auf Zeitmanagement, Geld, Arbeit, Organisation, Wissen und menschliches Zusammenleben spezialisiert hat, bietet der Bereich „Sport und Training“ eine Informationsplattform für Sportler. Behandelt werden wissenschaftliche Studien, Trainingspläne, Sportlerernährung und Verletzungsbehandlung und -prävention.

Einzelnachweise

  1. Die 100 größten deutschen Verlage. In: Buchreport. April 2006, ISSN 1615-0732.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”