6 × 9

6 × 9 (sprich sechs mal neun) ist ein Aufnahmeformat in der Fotografie, und gleichzeitig ein kleines Abzugformat.

Abzugformat

Das Abzugformat 6x9 cm war eine quasi-standardisierte Größe von Visitenkartenporträts in der Mitte der 19. Jahrhunderts; zu dieser Zeit hatten fotografische Platten typischerweise noch deutlich größere Plattenformate und die Abzüge wurden noch nicht vergrößert; das Abzugformat entspricht daher in der Regel dem Negativformat. Visitenkartenporträts wurden daher auf großformatigen Platten aufgenommen, auf die mit Hilfe einer Mehrfachoptik und einer Plattenkassette mehrere Aufnahmen belichtet wurden.

Aufteilung einer Kollodium-Nassplatte für Visitenkartenporträts um 1860

Da heute nahezu alle Filme vergrößert werden, ist das 6x9-cm-Format bei Abzügen ausgestorben; die kleinsten heute noch erhältlichen Abzüge aus dem industriellen Fotolabor haben das Format 9x13 cm.

Negativformat

Das Negativformat 6 × 9 ist das größte herkömmliche Mittelformat. Dazu wird handelsüblicher Rollfilm (120er oder 220er) verwendet. Es gibt aber auch Planfilm in 6 × 9.

Ende des 19. Jahrhunderts galt es noch als „Kleinbild“, mit entsprechend geringer Bildqualität. Als Negativformat wurde es bis in die 1960er Jahre in Klapp- und Boxkameras genutzt, die mit 120er Rollfilm arbeiteten. Bei den Boxen war es nicht üblich, Vergrößerungen von den Negativen anfertigen zu lassen, stattdessem wurden Kontaktabzüge hergestellt, deren Abmessungen denen des Negativformats entsprachen, oft mit Büttenrand auf Papier 7x10cm.

Heute ist 6 × 9 bei Mittelformatkameras selten. Es wurde weitgehend durch die kleineren Formate 4,5 × 6, 6 × 6 und 6 × 7 verdrängt, wird aber noch bei Fach- bzw. Großformatkameras mit 120er und 220er Rollfilmrückwänden verwendet.

6 × 9 ist auch das größte Format für konventionelle Filmscanner (Nikon) und Vergrößerungsgeräte (z.B. Durst).


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • 6 x 9 — Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und… …   Deutsch Wikipedia

  • If 6 Was 9 — Infobox Song Name =If 6 Was 9 Border = Caption =album cover Type = Artist =The Jimi Hendrix Experience alt Artist = Album = Published = Released =1 December 1967 (UK) 15 January 1968 (US) track no = Recorded = Genre =psychedelic rock, hard rock… …   Wikipedia

  • 1954 FIFA World Cup qualification (UEFA - Group 5/Group 6/Group 9) — Group 5The two teams in this group played against each other on a home and away basis. The winner qualified for the fifth FIFA World Cup held in Switzerland.Team statsfb|AUT Head coach: flagicon|AUT Walter Nauschfb|ESP|1939 Head coach:… …   Wikipedia

  • 9 Dead Gay Guys — DVD Cover Directed by Lab Ky Mo Produced by Andrew Melmore …   Wikipedia

  • 9 (number) — This article is about the number. For other uses, see 9 (disambiguation). 9 −1 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 → List of numbers Integers …   Wikipedia

  • 6 (number) — This article is about the mathematical number. For other uses, see 6 (disambiguation). 6 −1 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 → List of numbers Integers …   Wikipedia

  • 9 Metis — For the moon of Jupiter, see Metis (moon). 9 Metis   Discovery Discovered by A. Graham Discovery date 25 April 1848 …   Wikipedia

  • 9. Division (Deutsches Kaiserreich) — Die 9. Division war ein Großverband der preußischen Armee des Deutschen Kaiserreiches. Das Kommando stand in Glogau. Die Division war Teil des V. Armee Korps. Ihr unterstanden: 17. Infanterie Brigade in Glogau Infanterie Regiment „von Courbiére“… …   Deutsch Wikipedia

  • 6. Division (Deutsches Kaiserreich) — Die 6. Division war ein Großverband der preußischen Armee des Deutschen Kaiserreiches. Das Kommando stand in Brandenburg an der Havel. Die Division war Teil des III. Armee Korps. Inhaltsverzeichnis 1 Gliederung 1.1 Mobilmachung 1914 1.2 …   Deutsch Wikipedia

  • 6. Königlich Bayerische Division — Die 6. Königlich Bayerische Division war ein Großverband der Bayerischen Armee. Das Kommando stand in Regensburg. Gliederung 1914 war die Division Teil des III. Bayerischen Armee Korps. Ihr unterstanden in der Friedensgliederung, Stand 1. August… …   Deutsch Wikipedia

  • 6. Königlich Bayerische Reserve-Division — Die 6. Königlich Bayerische Reserve Division war ein Verband der bayerischen Armee im Rahmen der deutschen Armee des Ersten Weltkrieges. Die Division wurde am 10. Oktober 1914 aufgestellt und 1919 im Rahmen der Demobilisierung der deutschen Armee …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”