BWV 56
Bachkantate
Ich will den Kreuzstab gerne tragen
BWV: 56
Anlass: 19. Sonntag nach Trinitatis
Entstehungsjahr: 1726
Entstehungsort: Leipzig
Gattung: Solokantate
Solo: B (Auch S/A)
Instr: Ob I/II; Taille;

Str.; Bc

AD: ca. 21 min
Text
unbekannter Dichter; Johann Franck

Ich will den Kreuzstab gerne tragen (BWV 56) ist eine Solokantate für Bass von Johann Sebastian Bach.

Inhaltsverzeichnis

Entstehung

Die Kantate gehört zum dritten Leipziger Kantatenjahrgang. Bach schrieb sie ursprünglich für eine die Sopranstimme seiner zweiten Ehefrau Anna Magdalena anlässlich des 19. Sonntag nach Trinitatis, der im Entstehungsjahr 1726 auf den 27. Oktober fiel. Die Originalpartitur trägt Bachs handschriftlichen Vermerk „Cantata à Voce Sola e Stromenti“ (Kantate für Solostimme und Instrumente). Es ist eines der wenigen Beispiele, bei denen Bach selbst den musikalischen Gattungsbegriff der Kantate im Autographen verwendet. In den Jahren 1731-1732 adaptierte er das Werk für Alt beziehungsweise Bassstimme. In letzterer wird es heute üblicherweise aufgeführt.

Thematik und Aufbau

Der Text, der von einem unbekannten Dichter stammt, nimmt indirekt Bezug auf die für diesen Sonntag vorgesehene Evangeliumslesung von der Heilung des Gichtbrüchigen (Mt 9,1-8 EU), die körperliches Leid und Schmerzen thematisiert, welche das Leben begleiten und die der Gläubige erträgt in der Hoffnung auf Erlösung von den Gebrechen am Ende des Lebenswegs. Ausgehend vom ersten Vers der Lesung: „Da trat er (Jesus) in das Schiff und fuhr wieder herüber und kam in seine Stadt“ (Mt 9,1 EU) wird der Lebensweg im Text des ersten Rezitativs mit einer Schiffsreise verglichen. Der mit dem Ende des Weges verbundenen Jenseitssehnsucht wird durch den abschließenden Choral Komm, o Tod, du Schlafes Bruder Ausdruck verliehen, der auf der sechsten Strophe des Kirchenliedes „Du, o schönes Weltgebäude“ von Johann Franck aus dem Jahre 1653 basiert und wiederum das Bildnis vom Leben als Schifffahrt aufnimmt.

Das Werk orientiert sich stark am Text und entwickelt die musikalischen Gedanken diesem entsprechend. Bach identifiziert einzelne Worte des Librettos mit gewissen Stilmitteln. So belegt er beispielsweise den ‚Kreuzstab‘ mit der Note, A # und das Wort ‚tragen‘ mit einem Seufzmotiv in der Stimme. Die Stelle ‚Da leg ich den Kummer auf einmal ins Grab‘ fällt metrisch durch unvermittelte Triolen auf, reproduziert gleichzeitig die zuvor gehörten Seufzer in den Oboen. Gemeinsam mit der absteigenden Sechste auf dem Wort ‚Grab‘ wurde dies intuitiv wie analytisch als Ausdruck von Todessehnsucht gedeutet.

Die Textstelle im folgenden Rezitativ ‚Mein Wandel auf der Welt ist einer Schiffahrt gleich‘ illustriert Bach im Cello mit einem Motiv, das einer Wellenbwegung des Wassers nachempfindet. Als gegen Ende des Rezitativs der Wanderer ‚aus dem Schiff in meine Statt‘ tritt, wird dieses Motiv beendet und von wechselt harmonisch nach Dur. Die folgende tänzerische Bassarie feiert in zu Bachs Zeiten als „heroisch“ konnotierten Es-Dur ‚Endlich wird mein Joch wieder von mir weichen müssen‘. Die Kantate schließt mit dem einfachen Choral ‚Komm o Tod‘.

Gliederung und Text

Besetzung

  • Bass solo, vierstimmiger Chor in der abschließenden Choralstrophe
  • Orchester: Oboe I/II, Taille (tiefe Oboe), Violine I/II, Viola, Basso continuo. Bis auf ein Oboensolo in einer Arie gehen die Oboen mit den Streichern colla parte.

Literatur

  • Alfred Dürr: Johann Sebastian Bach: Die Kantaten. Bärenreiter, Kassel 1999, ISBN 3-7618-1476-3
  • Werner Neumann: Handbuch der Kantaten J.S.Bachs, 1947, 5.Auf. 1984, ISBN 3-7651-0054-4
  • Hans-Joachim Schulze: Die Bach-Kantaten: Einführungen zu sämtlichen Kantaten Johann Sebastian Bachs. Leipzig: Evangelische Verlags-Anstalt; Stuttgart: Carus-Verlag 2006 (Edition Bach-Archiv Leipzig) ISBN 3-374-02390-8 (Evang. Verl.-Anst.), ISBN 3-89948-073-2 (Carus-Verl.)
  • Christoph Wolff, Ton Koopman: Die Welt der Bach-Kantaten. Verlag J. B. Metzler, Stuttgart, Weimar 2006, ISBN 978-3-476-02127-4

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • BWV 1080 — Die Kunst der Fuge ist ein Zyklus von vierzehn Fugen und vier Kanons von Johann Sebastian Bach (BWV 1080, Vorarbeiten ab ca. 1740, autograph überlieferte Frühfassung um 1742 bis etwa 1746, Beginn der Drucklegung wahrscheinlich Frühjahr 1748,… …   Deutsch Wikipedia

  • BWV 988 — Titelblatt des Erstdrucks Die Goldberg Variationen sind ein Klavierwerk von Johann Sebastian Bach (BWV 988). Im von Bach selbst veranlassten Erstdruck von 1741[1] wurden sie als „Clavier Ubung bestehend in einer ARIA mit verschiedenen… …   Deutsch Wikipedia

  • BWV 248 — Johann Sebastian Bach, 1741 Thomaskirche in Leipzig Das Weihnachtsoratorium, BWV 248, ist ein Zyklus von sechs …   Deutsch Wikipedia

  • BWV 245 — Die Johannes Passion (Passio Secundum Johannem, BWV 245) ist neben der Matthäus Passion die einzige vollständig erhaltene authentische Passion von Johann Sebastian Bach. Ihre Uraufführung war am Karfreitag, dem 7. April 1724, in der Nikolaikirche …   Deutsch Wikipedia

  • BWV 244 — Passion selon saint Matthieu La Passion selon saint Matthieu (BWV 244) (en latin Passio Domini nostri Jesu Christi secundum Evangelistam Matthaeum, connue en allemand sous le nom de Matthäuspassion), est l une des œuvres vocales les plus abouties …   Wikipédia en Français

  • Der Friede sei mit dir, BWV 158 — Der Friede sei mit dir (Peace be with you) (BWV 158) is a cantata for bass soloist believed to have been composed around 1730 by Johann Sebastian Bach. Only fragments of the work survive; these were found among Bach s papers after his death. They …   Wikipedia

  • O ewiges Feuer, o Ursprung der Liebe, BWV 34 — For another cantata by Bach with the same title, from which this one was adapted, see O ewiges Feuer, o Ursprung der Liebe (BWV 34a). O ewiges Feuer, o Ursprung der Liebe (O eternal fire, o source of love), BWV 34, is a church cantata composed by …   Wikipedia

  • Catálogo BWV de Johann Sebastian Bach — Anexo:Catálogo BWV de Johann Sebastian Bach Saltar a navegación, búsqueda Para conocer los criterios de notación de este catálogo, véase BWV. Las 1127 obras del catálogo BWV de Johann Sebastian Bach se agrupan en dos grandes secciones: primero,… …   Wikipedia Español

  • Meine Seel erhebt den Herren, BWV 10 — Heimsuchung, Rubens school, Unionskirche, Idstein Meine Seel erhebt den Herren (My soul magnifies the Lord), BWV 10, is a cantata by Johann Sebastian Bach. Bach composed the chorale cantata in Leipzig for the feast of the Visitation and first… …   Wikipedia

  • Erfreut euch, ihr Herzen, BWV 66 — Erfreut euch, ihr Herzen (Rejoice, you hearts), BWV 66, is a church cantata for Easter by Johann Sebastian Bach. Bach composed the cantata for the Second Day of Easter in Leipzig and first performed it on 10 April 1724. He based it on his… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”